Yahoo Web Search

  1. About 938,000 search results
  1. en.wikipedia.org › wiki › MadridMadrid - Wikipedia

    Madrid ( / məˈdrɪd / mə-DRID, Spanish: [maˈðɾið ]) [n. 1] is the capital and most populous city of Spain. The city has almost 3.4 million [7] inhabitants and a metropolitan area population of approximately 6.7 million.

  2. Madrid es un municipio y una ciudad de España.La localidad, con categoría histórica de villa, [9] es la capital del Estado [10] y de la Comunidad de Madrid.En su término municipal, el más poblado de España, viven 3 305 408 personas empadronadas, según el INE de 2021, lo que la convierte en la segunda ciudad más poblada de la Unión Europea.

  3. de.wikipedia.org › wiki › MadridMadrid – Wikipedia

    • Geographie und Klima
    • Geschichte
    • Bevölkerung
    • Politik und Verwaltung
    • Kultur und Sehenswürdigkeiten
    • Wirtschaft und Infrastruktur
    • Bildung
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Geographische Lage

    Madrid befindet sich im Zentrum Spaniens auf 667 msnm und ist damit die höchstgelegene Hauptstadt der Europäischen Union und die zweithöchstgelegene Hauptstadt Europas (nach Andorra la Vella). Die vom kleinen Fluss Manzanares durchflossene Stadt gehört zur historischen Landschaft Kastilien und liegt inmitten der Meseta, der Hochebene von Kastilien. Nordwestlich der Stadt erheben sich die Berge der Sierra de Guadarrama, die im Peñalara bis 2429 m hoch aufragen. Nach Osten öffnet sich das Tal d...

    Klima

    Durch seine Höhenlage auf 667 Meter über dem Meeresspiegel und das kontinentale Klimasind die Sommer in Madrid heißer und trockener, die Winter jedoch deutlich kälter als etwa in den Städten am Mittelmeer. Die durchschnittliche Temperatur im Januar liegt bei etwa 6,1 °C, im Juli bei etwa 24,2 °C. Dabei ist es dann meist sehr trocken und heiß. Starke Schneefälle gab es im März 1971, Februar 1984 und Januar 2021.

    Der Name Madrids

    Obwohl Madrid spätestens seit dem 9. Jahrhundert existiert, da dort womöglich bereits eine vormaurische Siedlung existierte, sind aus dieser Zeit kaum Spuren erhalten. Der Erstbeleg für den Namen Madrid stammt aus arabischen Quellen (Ibn Ḥayyān al-Qurṭubī, Muqtabis; al-Ḥimyarī, Kitab ar-rawd al Mi'tar) und lautet Madschrit / مجريط / Maǧrīṭ. Einige Autoren haben versucht, diesen Namen etymologisch herzuleiten, teils aus dem Arabischen, teils, unter der Annahme einer präexistenten Siedlung aus...

    Madrid als Teil von al-Andalus

    Nach 854 wurde unter dem Emir Muhammad (852 bis 886) eine maurische Burg (alcázar) an der Stelle des heutigen Madrider Königspalastes errichtet. Der im frühen 11. Jahrhundert in Córdoba verstorbene Astronom Maslama ibn Aḥmad al-Maǧrīṭī wurde nachweislich seiner nisba in Madrid geboren. 1083 wurde Madrid vom Königreich Kastilien erobert, jedoch noch 1109 von dem Almoravidenherrscher Ali ibn Yusuf erfolglos belagert. Ein kleiner Teil der aus der Zeit der arabischen Herrschaft über Spanien stamm...

    Das Madrid der Habsburger und Bourbonen: Hauptstadt Spaniens

    1561 verlegte Philipp II. den königlichen Hof von Valladolid nach Madrid, womit der Aufstieg der Stadt begann. Sie wurde faktisch zur Hauptstadt Spaniens, was sie abgesehen von einer kleinen Unterbrechung von 1601 bis 1606 (Valladolid) bis zum heutigen Tag ist. Der Teil von Madrid, der unter den Spanischen Habsburgern errichtet wurde, nennt sich bis heute „El Madrid de los Austrias“ (Das Madrid der Habsburger). In dieser Zeit wurden die Puerta del Sol, das Kloster der Descalzas Reales, der Pa...

    Bevölkerungsentwicklung

    Die Bevölkerung wuchs seit der Erhebung Madrids zur Hauptstadt Spaniens im 16. Jahrhundert kontinuierlich an und erreichte in den 1970er-Jahren mit über 3,1 Millionen Einwohnern ihr heutiges Niveau.

    Religion

    Die Bevölkerung von Madrid ist mehrheitlich römisch-katholisch. Das Territorium des Erzbistums Madridentspricht im Wesentlichen dem Gebiet der Hauptstadt. Laut einer aktuellen Umfrage aus dem Jahr 2019 bekennen sich 67 Prozent der Stadtbevölkerung zum römisch-katholischen Glauben, wobei die Mehrheit der Katholiken ihren Glauben nicht aktiv praktiziert. Weitere 4 Prozent geben an, Gläubige einer anderen Religion zu sein. 15 Prozent der Madrilener sind Agnostiker oder nicht-gläubig, während sic...

    Stadtbezirke

    Madrid ist in 21 Stadtbezirke (distritos) unterteilt, die ihrerseits wiederum in 131 verschiedene Stadtteile (barrios) gegliedert sind: 1. Centro:Palacio, Embajadores, Cortes, Justicia, Universidad, Sol. 2. Arganzuela:Paseo Imperial, Acacias, Chopera, Legazpi, Delicias, Palos de Moguer, Atocha. 3. Retiro:Pacífico, Adelfas, Estrella, Ibiza, Jerónimos, Niño Jesús. 4. Salamanca:Recoletos, Goya, Fuente del Berro, Guindalera, Lista, Castellana. 5. Chamartín:El Viso, Prosperidad, Ciudad Jardín, His...

    Wappen

    Beschreibung: Im silbernen Feld, das von einem blauen Bord mit sieben silbernen sechszackigen Sternen belegt ist, steht auf grünem Schildfuß ein Erdbeerbaum mit grüner Laubkrone und roten Früchten, an dem sich ein schwarzer Bäraufrichtet. Über dem Wappenschild ruht die goldene Krone. Das Wappen der Stadt Madrid zeigt einen Braunbären (oso pardo), der sich den Stadtnamen pseudoetymologisch deutend gegen einen Erdbeerbaum reckt. Dieser heißt auf Spanisch madroño. Es handelt sich daher um ein Sp...

    Bürgermeister

    1. 1894–1885 und 1897–1899: Álvaro de Figueroa y Torres 2. 1896–1897 und 1907: Joaquín Sánchez de Toca Calvo 3. 1899–1900: Ventura García Sancho Ibarrondo 4. 1907: Eduardo Dato und Joaquín Sánchez de Toca Calvo 5. 1965–1973: Carlos Arias Navarro 6. 1979–1986: Enrique Tierno Galván 7. 2003–2011: Alberto Ruiz-Gallardón 8. 2011–2015: Ana Botella 9. 2015–2019: Manuela Carmena 10. seit Juni 2019: José Luis Martínez-Almeida

    Almudena-Kathedrale
    Hotel Ritz
    Der Manzanares
    Palacio Real

    Laut einer Studie aus dem Jahr 2014 erwirtschafte der Großraum Madrid ein Bruttoinlandsproduktvon 262,3 Milliarden US-Dollar (KKB). In der Rangliste der wirtschaftsstärksten Metropolregionen weltweit belegte er damit den 42. Platz.

    Zu den zahlreichen Bildungseinrichtungen gehören die Universität Complutense Madrid (UCM, 1508 in Alcalá de Henares eröffnet, 1836 nach Madrid verlegt) sowie die Universidad Comillas (1892), die Polytechnische Universität Madrid (UPM, 1971), Universidad Autónoma (UAM, 1968), die Universität Carlos III (UC3M, 1989) und die Universidad Rey Juan Carlo...

    Ein Besuch in Madrid vom 18. bis 21. Dezember 2018 von Gerhard Hund
    ↑ Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística(Bevölkerungsfortschreibung).
    ↑ Schneemassen in Madrid - Augenzeuge: «Die Menschen sind mit Skis auf der Gran Via». In: srf.ch. 9. Januar 2021,abgerufen am 9. Januar 2021.
    ↑ Ausgrabungen: Madrid ist 300 Jahre jünger als angenommen. In: Spiegel Online. 21. Februar 2011,abgerufen am 9. Juni 2018.
    ↑ lavanguardia.com
  4. People also ask

    What are the best things to see in Madrid Spain?

    What is the most popular food in Madrid Spain?

    How expensive is Madrid Spain?

    Is Madrid the largest city in Spain?

    • History
    • Geography
    • Buildings in Madrid
    • Art Galleries
    • Other Sights
    • Other Websites

    During the history of Spain many different people have lived there. The Phoenicians came in 1100 BC, followed by Carthaginians, Romans, Vandals, Visigoths and Moors. It was not until 1492, when the Catholic Monarchs got power, that Spain became a united country. Jews and Moors, who had lived happily there for many years, were driven away. Spain bec...

    Madrid has a hot-summer Mediterranean climate (Csa in the Köppen climate classification). Most rain falls in autumn and spring. The winters are cool because it is high up, and occasionally it snows. The summers are hot and dry. Often the temperature is above 30 °C (86 °F) in July and can often reach 40 °C (104 °F). At night it is much cooler. This ...

    Spain's Royal Palace is in Madrid. It is one of the largest palaces in all of Western Europe. But the king and his family do not live there anymore; they live in a smaller palace, and only use the Royal Palace for important events, like meeting other kings and other official ceremonies. One can go inside the Royal Palaceand learn about the history ...

    There are a lot of very big and important art museums in Madrid. The most famous ones are the Prado Museum, the Queen Sofia Museum, and the Thyssen-Bornemisza museum. These show off paintings, sculptures, and other works of art from some of the most famous artists in the world. Many famous, important, and valuable works of art are in these museums....

    There are many other sights to see in Madrid. Many people go to see the Plaza Mayor which was a market place. The Plaza de la Villa was another famous market place. There are a lot of shops along the Gran Via. Real Madrid football fans celebrate at the Plaza de Cibeles. Two famous gates to see are the Puerta del Sol and the Puerta de Alcalá. A more...

    French wiki entry explaining more about Guernica Archived 2007-11-02 at the Wayback Machine
    WorldFlicks in Madrid: Photos and interesting places on Google Maps Archived 2008-02-18 at the Wayback Machine
    • 9th century
    • Spain
  5. fr.wikipedia.org › wiki › MadridMadrid — Wikipédia

    En comptant sa population intra-muros, Madrid est la deuxième ville de l'Union européenne, derrière Berlin . Ville mondiale, elle abrite le siège de nombreuses institutions, dont l' Organisation mondiale du tourisme, l' Organisation des États ibéro-américains, l' Académie royale espagnole et l' Institut Cervantes.

  6. it.wikipedia.org › wiki › MadridMadrid - Wikipedia

    Madrid (in italiano AFI: [maˈdɾid], in italiano storico anche Madride, in spagnolo AFI: [maˈðɾið]) è la capitale e la città più popolosa della Spagna; si tratta del secondo comune più popoloso nell'Unione europea, dopo Berlino, e la sua area metropolitana è la sesta più popolosa d'Europa dopo Mosca, Istanbul, Londra, la Ruhr e Parigi: l'area comunale si estende su un totale di 604 ...

  1. People also search for