Yahoo Web Search

  1. Landtag of Baden-Württemberg - Wikipedia

    en.wikipedia.org/wiki/Landtag_of_Baden-Württemberg

    Landtag of Baden-Württemberg From Wikipedia, the free encyclopedia The Landtag of Baden-Württemberg is the state diet of the German federal state of Baden-Württemberg. It convenes in Stuttgart and currently consists of 143 members of five political parties.

    • 143
    • Sabine Kurtz, CDU
  2. 2021 Baden-Württemberg state election - Wikipedia

    en.wikipedia.org/wiki/2021_Baden-Württemberg...

    The 2021 Baden-Württemberg state election will be held on 14 March 2021 to elect the 17th Landtag of Baden-Württemberg. The current government is coalition of Alliance 90/The Greens and the Christian Democratic Union led by Minister-President Winfried Kretschmann .

  3. Baden-Württemberg - Wikipedia

    en.wikipedia.org/wiki/Country_of_Baden-Württemberg

    The state parliament of Baden-Württemberg is the Landtag (Eng. state assembly). Baden-Württemberg Cabinet The politics of Baden-Württemberg have traditionally been dominated by the conservative Christian Democratic Union of Germany (CDU), who until 2011 had led all but one government since the establishment of the state in 1952.

    • 35,751.46 km² (13,803.72 sq mi)
    • Germany
  4. Landtag von Baden-Württemberg – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/Landtag_von_Baden-Württemberg
    • Zusammenfassung
    • Funktionen
    • Gebäude
    • Statistik
    • Gründung
    • Kritik
    • Zusammensetzung
    • Vorgeschichte
    • Hintergründe

    Der Landtag von Baden-Württemberg ist das Landesparlament des Landes Baden-Württemberg mit Sitz in Stuttgart. Landtagspräsidentin ist seit 2016 Muhterem Aras (Grüne). Der Landtag von Baden-Württemberg steht in der Tradition demokratischer Vorläufer. Zu Zeiten der Weimarer Republik waren dies der Landtag der Republik Baden und der Landtag des freien Volksstaates Württemberg. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurden auf dem Territorium des späteren Landes Baden-Württemberg drei Länder errichtet.

    Die Beratende Landesversammlung und der Landtag von Baden tagten von 1946 bis 1952 im Historischen Kaufhaus von Freiburg im Breisgau. Badischer Landtagspräsident von 1947 bis 1951 war Karl Person. Der Landtag des Landes Württemberg-Hohenzollern trat 1946 zunächst als Beratende Landesversammlung im Kloster Bebenhausen in Tübingen zusammen. Präsident des Landtags von Württemberg-Hohenzollern war 1947 bis 1952 Karl Gengler.

    Das Gebäude wurde von Herbst 2013 bis zum Frühjahr 2016 von Staab Architekten aus Berlin für 52,1 Millionen Euro umgebaut und saniert.[3] Ziele waren energetische und technische Verbesserungen sowie eine Umgestaltung des Daches des Plenarsaales, den bisher kein Tageslicht erreichte.[4] Volker Staab erhielt für die Generalsanierung den Hugo-Häring-Preis 2018.[5] Während des Umbaus des Landtagsgebäudes tagte der Landtag vom 25. September 2013 bis zum Frühjahr 2016 im Kunstgebäude.[6][7] Am 11. Mai 2016 fand die konstituierende Sitzung des 16. Landtags von Baden-Württemberg im umgebauten Haus des Landtags statt.

    (Die Wahlperiode des am 13. März 2016 gewählten 16. Landtags dauert vom 1. Mai 2016 bis zum 30. April 2021.[8]) Auskunft über die Wahlergebnisse und die Sitzverteilung im baden-württembergischen Landtag gibt das Statistische Landesamt.[24]

    Die konstituierende erste Plenarsitzung fand am 11. Mai 2016 statt. Alterspräsident war Heinrich Kuhn (AfD).

    In der derzeitigen Legislaturperiode gibt es nur einen stellvertretenden Präsidenten, nachdem das Parlament gegen die Stimmen der AfD das Amt des zweiten Stellvertreters abgeschafft hatte. Diese Stelle wäre der AfD zugefallen, die kritisiert, 15,1 Prozent der Wähler aus der Landtagsspitze auszuschließen.[15]

    Die CDU war in allen Landtagen als Fraktion vertreten. Die SPD war in allen Landtagen als Fraktion vertreten. Der Landtag mit nominell 120 Abgeordneten wird alle fünf Jahre gewählt. Wer die meisten Stimmen in einem der 70 Wahlkreise erreicht, erhält das Erstmandat für diesen Wahlkreis und zieht in den Landtag ein. Die 120 Sitze werden landesweit im Sainte-Laguë/Schepers-Verfahren auf alle Parteien verteilt, die mindestens 5 % der gültigen Stimmen erreicht haben. Danach werden die Sitze jeder Partei wieder nach Sainte-Laguë/Schepers auf die vier Regierungsbezirke verteilt. Bis zur Landtagswahl 2006 wurde für beide zuvor genannten Berechnungsschritte das Sitzzuteilungsverfahren nach DHondt angewendet.

    Im achten Landtag (19801984) hatten die Grünen keinen Fraktionsstatus und firmierten als Landtagsgruppe.

    Für die Landtagswahl 2011 wurde die Regelung zur Vergabe der Zweitmandate geändert. Seither ist nicht mehr die absolute Stimmenzahl, sondern der Stimmenanteil in den Wahlkreisen maßgeblich.[17]

    • fünf Jahre
    • Haus des Landtags in Stuttgart
  5. Talk:Landtag of Baden-Württemberg - Wikipedia

    en.wikipedia.org/wiki/Talk:Landtag_of_Baden...

    The Landtag of Baden-Württemberg is a ‘real’ parliament of a ‘real’ state (not just a province as an ‘administrative layer’), which is part of a federal state (Germany). Obviously, Baden-Württemberg has no army and no foreign minister, that's what the federal state's affair.

  6. Landtag del Baden-Württemberg - Wikipedia

    it.wikipedia.org/wiki/Landtag_del_Baden-Württemberg

    Il Landtag del Baden-Württemberg (Dieta statale del Baden-Württemberg) è l' assemblea legislativa monocamerale dello stato tedesco del Baden-Württemberg, composta da 138 membri. La sede del parlamento è la Haus des Landtags a Stoccarda.

  7. Landtag von Württemberg-Baden – Wikipedia

    de.m.wikipedia.org/wiki/Landtag_von_Württemberg...

    Frank-Roland Kühnel: Landtage, Abgeordnete und Wahlkreise in Baden-Württemberg 1946 bis 2009. Stuttgart 2009, ISBN 978-3-923476-01-5 , S. 23–29. Weblinks Bearbeiten

  8. Landtagswahl in Baden-Württemberg 2021 – Wikipedia

    de.m.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_Baden...

    Die Landtagswahl in Baden-Württemberg 2021 wird die Wahl zum 17. Landtag von Baden-Württemberg sein und findet bei regulärem Ablauf der fünfjährigen Legislaturperiode am 14. März 2021 statt. Für denselben Tag ist die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz geplant.

  9. Baden-Württemberg – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/BaWü

    Nach Inkrafttreten der Verfassung wirkte die Verfassunggebende Landesversammlung bis 1956 als erster Landtag von Baden-Württemberg. Der Name des Landes war Gegenstand eines längeren Streites. Der im Überleitungsgesetz vom 15.

  10. AfD Baden-Württemberg – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/AfD-Fraktion_im_Landtag_von...

    Juli 2016 als Gruppe „Alternative für Baden-Württemberg“ und strebten Fraktionsstatus an. Dies wurde, wie auch die zukünftige parlamentarische Vertretung der AfD Baden-Württemberg, von der Landtagsverwaltung geprüft. Ebenfalls am 6.

  11. People also search for