Yahoo Web Search

  1. About 585,000 search results
  1. en.wikipedia.org › wiki › StockholmStockholm - Wikipedia

    Website. www .stockholm .se. Stockholm ( Swedish: [ˈstɔ̂kː (h)ɔlm] ( listen)) [8] is the capital and largest city of Sweden as well as the largest urban area in Scandinavia. Approximately 980,000 people live in the municipality, [9] with 1.6 million in the urban area, [6] and 2.4 million in the metropolitan area. [9]

    • Svenska

      Stockholm är Sveriges huvudstad [5] samt landets kulturella,...

    • Geographie
    • Bevölkerung
    • Geschichte
    • Politik
    • Kultur
    • Sehenswürdigkeiten
    • Wirtschaft und Infrastruktur
    • Persönlichkeiten
    • Siehe Auch
    • Literatur

    Geographische Lage

    Das Landschaftsbild Stockholms hat sich in der Geschichte der Stadt aufgrund der skandinavischen Landhebung stark verändert. Teile, die heute zum Festland gehören, waren vor einigen hundert Jahren noch Inseln. Ein Meerbusen der Ostsee umschließt die Stadt im Osten mit zahlreichen Buchten, Landzungen sowie etwa 24.000 größeren und kleineren Inseln (Schären). Dieses Gebiet wird Stockholmer Schärengarten (Skärgården) genannt. Stockholm liegt am Ausfluss des Sees Mälaren in die Ostsee, dem Riddar...

    Stadtgliederung

    Die Gemeinde Stockholm gliedert sich seit dem 1. Januar 2007 in 14 Stadtbezirke.

    Tätort Stockholm und Metropolregion Stockholm

    Zum „tätort“ (zusammenhängendes, dicht bebautes Gebiet) Stockholm gehören neben dem Territorium der Gemeinde Stockholm auch die umliegenden Gemeinden Solna und Sundbyberg (vollständig) sowie Teile der neun Gemeinden Botkyrka, Danderyd, Haninge, Huddinge, Järfälla, Nacka, Sollentuna, Tyresö und Upplands Väsby. Die Metropolregion „Groß-Stockholm“ (schwedisch Stor-Stockholm oder Storstockholm) umfasst nach Definition der schwedischen Statistikbehörde SCB seit dem 1. Januar 2005 die gesamte Provi...

    Ende 2017 zählte die Hauptstadtregion (Stor-Stockholm) 2.308.143 Einwohner, wovon 1.538.517 Einwohner (2016) im zusammenhängend besiedelten Gebiet (tätort) rund um Stockholm und davon 935.619 in der eigentlichen Stadt Stockholm (kommun) lebten.Die Statistikbehörde von Stockholm prognostiziert das Übersteigen der Millionengrenze für das Jahr 2021. E...

    Die Entstehung der Stadt

    Die Stelle, an der heute Stockholm steht, wird zum ersten Mal vom isländischen Dichter und Sagenschreiber Snorri Sturluson (1179–1241) erwähnt: Er beschreibt in der Ynglingasaga eine Pfahlbarriere über die heutige Wasserstraße Norrström, die er Stokksunda nannte. Bei Ausgrabungen in den späten 1970er Jahren kamen Überreste von Wasserpfählen zum Vorschein, die aus dem 11. Jahrhundert stammen und diese Aussage stützen. Außerdem wird von Snorri auch ein Befestigungsturm aus dem 12. Jahrhundert e...

    Die Kalmarer Union

    Die strategische und wirtschaftliche Bedeutung der Stadt machte Stockholm zu einem wichtigen Machtfaktor in den Auseinandersetzungen zwischen den dänischen Königen der Kalmarer Union und der nationalen Unabhängigkeitsbewegung im 15. Jahrhundert. So erfocht am 14. Oktober 1471 Schweden unter Sten Sture in der Nähe der Stadt am Brunkeberg (heute ein Teil des Stadtbezirkes Norrmalm) mit Unterstützung der Stockholmer Bürgerschaft einen Sieg über den dänischen König Christian I., der versuchte, Sc...

    Die Wasa-Zeit

    Mit dem Einzug Gustav Wasas 1523 und dem Aufbau einer starken Königsmacht entwickelte sich Stockholm auch zu einer wichtigen Residenzstadt. Neben dem Bürgertum begann nun auch der königliche Hof, das Stadtbild zu prägen. Die Stadtinsel bot nicht mehr genug Platz, und 1529 wurden Södermalmund Norrmalm unter die Herrschaft Stockholms gestellt. Die Stadt wuchs und erreichte um 1600 eine Einwohnerzahl von 10.000 Einwohnern.

    Stockholm hat die größte Einwohnerzahl der 290 schwedischen Gemeinden und liegt in der Provinz Stockholms län. Die kommunale Tätigkeit der Stadt Stockholm ist politisch wie folgt organisiert:

    Theater

    In Stockholm gibt es eine Reihe von Theatern, darunter die Königliche Oper (Kungliga Operan), das Königliche Dramatische Theater (Dramaten) und das Stockholmer Stadttheater (Stadsteatern) sowie Privattheater wie die Volksoper (Folkoperan), das Moderne Tanztheater (Moderna dansteatern), das China-, Göta Lejon-, Mosebacke-, Oscar-Theater und viele andere Bühnen. Das Orion Theater besteht als größte Avantgardebühne der Stadt bereits seit 1983 und präsentiert mehrere Theaterstücke jährlich, die n...

    Museen

    Unter den zahlreichen Museen in Stockholm gibt es nationale Museen wie das Architekturmuseum, das dem Modernen Museum angegliedert ist, das ABBA-Museum, das Biologische Museum, das Ethnografische Museum Stockholm, das Historische Museum, das Seehistorische Museum, das Museum für Moderne Kunst (Moderna Museet), das Nationalmuseum, das Naturhistorische Reichsmuseum, das Technische Museum, das Vasa-Museum und andere. Die Geschichte und Gegenwart Stockholms wird im Mittelaltermuseum (Medeltidsmus...

    Sport

    Von den sportlichen Einrichtungen ragen das Olympiastadion Stockholm und die Globen Arena (offiziell seit 2021 Avicii Arena) heraus. Beide werden auch für Konzertveranstaltungen genutzt. Die Friends Arena in der Gemeinde Solna ist Heimat von AIK und der schwedischen Fußballnationalmannschaft. Das alte Nationalstadion Råsundastadion wurde 2013 abgerissen. In der Tele2 Arena tragen Djurgårdens IF und Hammarby IFihre Heimspiele aus. Nationale Meisterschaften im Männerfußball konnten bisher drei...

    Das Stockholmer Stadtbild und seine Architektur sind von der besonderen Lage der Stadt an den Ufern des von Westen nach Osten verlaufenden Ausflusses des Mälaren, dem in nordsüdlicher Richtung verlaufenden Höhenrücken der Gletschermoräneund der zentralen Stadtinsel mitten im Strom geprägt. Im Stadtgebiet gibt es zahlreiche kleine Parks. Nachfolgend...

    Laut einer Studie aus dem Jahr 2014 erwirtschafte der Großraum Stockholm ein Bruttoinlandsprodukt von 143,0 Milliarden US-Dollar (KKB). In der Rangliste der wirtschaftsstärksten Metropolregionen weltweit belegte er damit den 91. Platz. Das BIP pro Kopf betrug 56.250 US-Dollar.In einer Rangliste der wichtigsten Finanzzentren weltweit belegte Stockho...

    Zu den in Stockholm geborenen bekannten Persönlichkeiten gehören unter anderem der Komponist, Musiker und ABBA-Mitbegründer Benny Andersson, der DJ, Remixer und Musikproduzent Avicii, der Dichter Carl Michael Bellman, die Sängerin Neneh Cherry, der Feldmarschall Erik Dahlberg, die Autorin und Aktivistin Lizzy Lind-af-Hageby, der Entdeckungsreisende...

    Der National Geographic Walker Stockholm. Mairdumont, 2004, ISBN 3-936559-09-0(Reiseführer mit praktischen Karten)
    Gudrun Schulte: Stockholm selbst entdecken. Edition Elch, Offenbach 2000, ISBN 3-85862-153-6(Beschreibt die Stadt im Fließtext)
    Ingrid Bohn: Kleine Geschichte Stockholms. Pustet-Verlag, Regensburg 2008, ISBN 978-3-7917-2121-7(Beschreibt die historische Entwicklung bis zur Gegenwart)
  2. From Simple English Wikipedia, the free encyclopedia Stockholm is the capital city of Sweden. It is also the biggest city in Sweden. It is on the east coast of the country. The city is built on islands, with canals and open water in the inner city. Stockholm is found between Sweden's third largest lake, Mälaren, and the Baltic Sea .

  3. People also ask

    What is Stockholms stad?

    When did Stockholm become part of Stockholm County?

    How big was Stockholm in the 15th century?

    Why is Stockholm called the city of Holm?

    • Földrajz
    • Történelem
    • Önkormányzat és Közigazgatás
    • Népesség
    • Gazdaság
    • Kultúra
    • Oktatás
    • Turizmus
    • Közlekedés
    • Testvérvárosok

    Stockholm a Skandináv-félsziget délkeleti középső partvidékén helyezkedik el, ahol a Mälaren-tó ­– Svédország harmadik legnagyobb édesvizű tava – fölös vize a Balti-tengerbe folyik. A város középső részei tizennégy kis szigeten fekszenek, melyeket földrajzi nevükön a Stockholm-szigetcsoport névvel illetnek. A város földrajzi középpontja a Riddarfjä...

    A jégkorszak után, időszámításunk előtt 8000-ben már nagy számban éltek itt emberek, ám amint a hőmérséklet ismételten zuhanni kezdett az itt élők elvándoroltak délebbre. Több ezer évvel később, amikor a föld ismét kiolvadt ezen a vidéken és az éghajlat elviselhetőbbé vált a talajok újra termékenyek lettek a környéken és elkezdtek visszatérni az em...

    A Stockholmi Városi Tanács (svédül: Stockholms kommunfullmäktige) a város vezetésének elnevezése. A tanács 101 tagját általános választáson választják meg, melyet ugyanakkor tartanak, mint a megyei közgyűlések, vagy épp a svéd országgyűlés tagjainak választását. A tanács havi két alkalommal ül össze a Stockholmi Városházaépületében és gyűléseik nyi...

    A Stockholm régió ad otthont a svéd népesség körülbelül 22 százalékának és a bruttó nemzeti össztermékhez mintegy 29 százalékkal járul hozzá. Stockholm határvonala földrajzi vonatkozásban számos alkalommal változott az évszázadok során. A tizenkilencedik század fordulóján még a város kiterjedése, azaz az akkori Stockholm még csak a mai városközpont...

    Stockholm lakóinak jelentős része a szolgáltatások területén dolgozik, mely a helyi állások mintegy 85 százalékát biztosítja. A nehézipar, valamint a petrolkémiai ipar gyakorlatilag teljesen hiányzik a város gazdaságából, amely egyúttal az egyik legtisztább nagyvárossá teszi. Az elmúlt évtized során elsősorban a legújabb technológiák terén jöttek l...

    A városban nagyon sok kulturális intézmény van: színházak, opera, múzeumok. Két világörökségi épület is található: a Drottningholm palota és a Skogskyrkogården-temető.

    Stockholm a legismertebb a Nobel-díjakés az évenkénti díjátadási szertartások révén, de a városban van a legtöbb kutatói egyetemi központ Svédországban. 1. Stockholmi egyetem 2. Királyi Műszaki Egyetem 3. Stockholmi Kereskedelmi Főiskola 4. Karolinska Intézet 5. Svéd Királyi Zeneakadémia

    Tömegközlekedés

    Stockholm tömegközlekedését helyi érdekű vasút, földalatti, villamos, busz illetve kompjáratok bonyolítják le. A szárazföldi közlekedésért a megyei Storstockholms Lokaltrafik (SL) felel, míg a vízi közlekedésért a Waxholms Ångfartygs AB. Mindkét cég, különböző vállalkozókkal végezteti a közlekedési szolgáltatásokat.

    Autópályák

    Essingeleden Stockholm egyik autópályája a központból nyugat fele. Átmegy Kungsholmen, Stora Essingen és Lilla Essingenszigeteken – innen kapta a nevét. Essingeledent a város autópályájának is lehet nevezni, mert már azelőtt megvolt, mielőtt a folytatásában levő autópályát felépítették volna.

    Repülőterek

    1. Stockholm-Arlanda repülőtér 2. Stockholm Bromma repülőtér 3. Stockholm-Skavsta repülőtér

    Tirana, Albánia
    Varsó, Lengyelország
    Kijev, Ukrajna
    Cali, Kolumbia
  4. The history of Stockholm, capital of Sweden, for many centuries coincided with the development of what is today known as Gamla stan, the Stockholm Old Town. Stockholm's raison d'être always was to be the Swedish capital and by far the largest city in the country. Contents 1 Origins 2 Middle Ages 3 Early Vasa era 4 Great Power era

  5. The City of Stockholm is situated on fourteen islands and on the banks to the archipelago where Lake Mälaren meets the Baltic Sea. The city centre is virtually situated on the water. The area of Stockholm is one of several places in Sweden with a joint valley terrain.

  1. People also search for