Yahoo Web Search

  1. Lutherkirche (Kassel) – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/Lutherkirche_(Kassel)

    Die nach Martin Luther benannte Lutherkirche in der Kasseler Innenstadt ist mit 76 Metern das höchste Gebäude der Stadt. Die 1897 eingeweihte evangelische Kirche wurde im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt und anschließend bis auf den Turm abgetragen. 1970 wurde in direkter Nachbarschaft ein Neubau errichtet.

  2. Lutherkirche | kassel.de: Der offizielle Internetauftritt der ...

    www.kassel.de/.../kirchen/lutherkirche.php

    Der Turm der Lutherkirche steht auf dem ehemaligen Altstädter Friedhof, dem heutigen Lutherplatz, im Stadtzentrum von Kassel. Mit 76 Metern ist der Lutherturm das höchste Kirchengebäude Kassels.

  3. Lutherkirche ( Kassel ) – Regiowiki

    regiowiki.hna.de/Lutherkirche

    Die Lutherkirche in der Kasseler Innenstadt ist mit 76 Metern das höchste Gebäude der Stadt Kassel. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche schwer beschädigt und anschließend bis auf den Turm...

  4. Evangelische Kirchengemeinde Kassel-Mitte

    www.ekkw.de/kassel-mitte/lutherkirche.php

    Die Lutherkirche, das Gemeindezentrum sowie die Außenanalge des Lutherplatzes werden derzeit saniert und neu gestaltet. Die Einweihung des umgestalteten Gebäudeensembles samt Platz wird am 5. Oktober 2013 gefeiert.

  5. Projection on Lutherkirche, Kassel Germany

    www.pamm.org/collections/projection-lutherkirche...

    The ephemeral public work by Krzysztof Wodiczko, pictured in this photograph, consisted of a slide image projected at massive scale on the façade of the Martin Luther Church in the German town of Kassel one of the few buildings that survived the bombing by Allied Forces during World War II.

  6. found: Lutherkirche Kassel, 1897-1997, 1997: t.p. (Lutherkirche Kassel) Change Notes. 2002-04-15: new. Alternate Formats. RDF/XML (MADS and SKOS) N-Triples (MADS and ...

  7. Lutherkirche Kassel - Startseite

    www.kirchenbau-dokumentation.de/dokbuero/result1_d.php?...

    Lutherkirche, Kassel (name of church) Lutherkirche, Kirchengebäude (location) Kassel (architectural description) Lutherkirche wirkt durch hohen quadratischen zentralen Turm mit zahlreichen Filialen sowie durch den weißen Sandstein dominierend, die Vorhalle und Innentreppen sind erhalten, das Kirchenschiff bildete innen eine wie eine Zentralanlage wirkende reich bemalte Halle mit Emporen ...

  8. Lutherkirche Kassel (Kostel) • Mapy.cz

    mapy.cz/?source=osm&id=12354434

    Mapa Lutherkirche Kassel (Kostel) – detailní mapa okolí (základní, turistická, satelitní, panoramatická, atd.), plánování trasy, GPS a mnoho dalšího na ...

  9. Evangelische Kirchengemeinde Kassel-Mitte

    www.ekkw.de/kassel-mitte/martinskirche.php
    • Profil und Öffnungszeiten
    • Geschichtliches
    • Architektur und Gegenwart

    Virtuelle Rundgänge: neue Orgel undMartinskirche Die Martinskirche (auch St. Martin) ist die größte Kirche Kassels. Sie bietet 1.400 Besuchern Platz. Mit ihren nach dem 2. Weltkrieg neu gestalteten Doppeltürmen und den kupfernen, blau-grün leuchtenden Helmen ist die Kirche schon von Ferne her deutlich zu erkennen. Die Turmspitzen geben der Kirche den Charakter des Unverwechselbaren. Und so konnten sie neben dem Herkules-Monument in Wilhelmshöhe zu einem Wahrzeichen Kassels werden. St. Martin ist die Predigtstätte des Bischofs der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck und eines der beiden Dekane des Stadtkirchenkreises Kassel. Der zuständige Gemeindepfarrer hat auch einen Auftrag für Citykirchenarbeit und leitet die Kircheneintrittsstelle an St. Martin. Die Martinskirche ist eine offene Kirche für die ganze Stadt. Viele Besucherinnen und Besucher finden hier einen Ort der Stille und des Gebets. Schulklassen erkunden hier die Geschichte ihrer Stadt, und Touristen entdecken kunsth...

    Die Martinskirche wurde ab der Mitte des 14. Jahrhunderts auf dem höchsten Punkt der mittelalterlichen Stadt Kassel errichtet. Auf dem Merian-Stich von 1646 erkennt man die Martinskirche – bis Ende des 19. Jahrhunderts nur mit einem Turm – als das bedeutendste Gebäude des Stadtteils „Freiheit“. Zu der eigentlichen Altstadt, direkt an der Fulda gelegen, und der Unterneustadt auf der anderen Flussseite, kam ab 1330 im Westen die „Freiheit“ (der Name bezieht sich auf anfängliche Steuerfreiheiten) hinzu. Landgraf Heinrich II. von Hessen, ein Ur-Urenkel der heiligen Elisabeth, gründete diesen Stadtteil, um der zunehmenden Bedeutung Kassels als Handels- und Residenzstadt zu entsprechen. Mit dem Bau der Martinskirche muss wenige Jahre später begonnen worden sein. Die Größe der Kirche und ihre Erhebung zu einer Stiftskirche, an der zwölf Chorherren ihren Dienst versahen, unterstrichen den Machtanspruch der aufstrebenden Landgrafschaft Hessen. Das Martinsstift sollte das geistliche Zentrum d...

    Mit dem Wiederaufbau der Kirche wurde 1953 begonnen. Interessanterweise sah keiner der zuvor in einem Ideenwettbewerb vorgelegten Entwürfe die Rekonstruktion des zerstörten Kirchengebäudes vor. Wegen der starken Brandschäden hielt man eine Wiedereinwölbung für unmöglich, und einige Architekten stellten sogar die erhaltenen Langhausmauern zur Diskussion. Verwirklicht wurde schließlich der von dem Trierer Baurat Heinrich Otto Vogel vorgelegte Plan, dem eine Lösung des statischen Problems gelang. Seine Absicht war, in der Hülle der in vorreformatorischer Zeit entstandenen Kirche einen evangelischen Gottesdienstraum zu schaffen, in dem sich die Gemeinde um Gottes Wort versammeln konnte. Die Anknüpfung an gotische Formen sollte eine Verbindung herstellen zwischen Alt und Neu. Mit wenigen Ausnahmen folgte Vogel dem Prinzip, die historische Substanz, soweit noch vorhanden, zu bewahren, alles Neue aber als Neues deutlich hervortreten zu lassen. Die neue Gestalt der Kirche sollte das Ereigni...

  10. Amys Weinhaus: Traumhafter Start in Kasseler Lutherkirche ...

    www.lokalo24.de/lokales/kassel/amys-weinhaus...

    Kassel. Über fünf Jahre stand sie leer, nun kehrt in der Kasseler Lutherkirche frisches Leben ein. Amys Weinhaus, das temporäre Restaurant vom Fliegenden Chefkoch Christoph Brand eröffnete am Donnerstagabend dort seine Pforten.

  11. People also search for