Yahoo Web Search

  1. About 2,230,000 search results
  1. en.wikipedia.org › wiki › AlexandriaAlexandria - Wikipedia

    Alexandria was founded by Alexander the Great in April 331 BC as Ἀλεξάνδρεια (Alexandreia).After he captured the Egyptian Satrapy from the Persians, Alexander wanted to build a large Greek city on Egypt's coast that would bear his name.

    • 5 m (16 ft)
    • 21.5K
    • 331 BC
    • Egypt
  2. Website. www .alexandriava .gov. Alexandria is an independent city in the northern region of the Commonwealth of Virginia in the United States. It lies on the western bank of the Potomac River approximately 7 miles (11 km) south of downtown Washington, D.C. As of 2020, the population was 159,467. [4]

    • United States
    • 22301 to 22315, 22320 to 22336
  3. Alexandria ( Arabic: الإسكندرية) is the second largest city in Egypt. It was founded by Alexander the Great in 331 BC as Ἀλεξάνδρεια ( Alexandria ). It is on the Mediterranean Sea, only 225 km (140 miles) northwest of Cairo . Alexandria has 3.8 million people. It is the main port of Egypt.

    • Overview
    • Early settlements in the area
    • Foundation
    • Ptolemaic era
    • Roman era
    • Arab rule

    The history of Alexandria dates back to the city's founding, by Alexander the Great, in 331 BC. Yet, before that, there were some big port cities just east of Alexandria, at the western edge of what is now Abu Qir Bay. The Canopic branch of the Nile Delta still existed at that time, and was widely used for shipping. After its foundation, Alexandria...

    Just east of Alexandria in ancient times there was marshland and several islands. As early as the 7th century BC, there existed important port cities of Canopus and Heracleion. The latter was recently rediscovered under water. Part of Canopus is still on the shore above water, and had been studied by archaeologists the longest. There was also the t...

    Alexandria was founded by Alexander the Great in 331 BC as Ἀλεξάνδρεια. Alexander's chief architect for the project was Dinocrates. Ancient accounts are extremely numerous and varied, and much influenced by subsequent developments. One of the more sober descriptions, given by the historian Arrian, tells how Alexander undertook to lay out the city's...

    Inheriting the trade of ruined Tyre and becoming the center of the new commerce between Europe and the Arabian and Indian East, the city grew in less than a generation to be larger than Carthage. In a century, Alexandria had become the largest city in the world, and for some centuries more, was second only to Rome. It became the main Greek city of ...

    The city passed formally under Roman jurisdiction in 80 BC, according to the will of Ptolemy Alexander but only after it had been under Roman influence for more than a hundred years. Julius Caesar dallied with Cleopatra in Alexandria in 47 BC and was besieged in the city by Cleop

    Even as its main historical importance had sprung from pagan learning, Alexandria now acquired new importance as a center of Christian theology and church government. There, Arianism came to prominence, and there also Athanasius opposed Arianism and the pagan reaction against Chr

    In 619, the city was taken by Khosrau II, King of Persia. Although the Byzantine Emperor Heraclius recovered it a few years later, in 641 the Arabs, under the general Amr ibn al-As during the Muslim conquest of Egypt, captured it decisively after a siege that lasted fourteen months. The city received no aid from Constantinople during that time; Her...

  4. People also ask

    What is the history of Alexandria?

    Is Alexandria a parish?

    Was Alexandria ever the capital of Louisiana?

    What city is Alexandria in?

    • Geografie
    • Klima
    • Bevölkerung
    • Geschichte
    • Stadtbild
    • Wirtschaft und Bildung
    • Verkehr
    • Städtepartnerschaften
    • Söhne und Töchter Der Stadt
    • Literatur

    Alexandria liegt am westlichen Rand des Nildeltas knapp über dem Meeresspiegel auf einem schmalen Landstreifen entlang der hier von Südwesten nach Nordosten verlaufenden Küste des Mittelmeeres. Hinter dem Landstreifen erstreckt sich der lagunenartige Brackwassersee Mariut, dessen Fläche in den letzten 200 Jahren immer kleiner geworden ist. Ganz dur...

    An der Küste um Alexandria befindet sich ein schmaler steppenhafter Landstreifen zwischen mediterranem Klima und Wüstenklima. Die Temperatur schwankt im Januar von 9 bis 19 °C und im Juli von 22 bis 31 °C. Diese Schwankungen sind auf Grund der Nähe zum Meer moderat. 190 mm Niederschlag fallen an wenigen Tagen zwischen Oktober und April. Die Luftfeu...

    Mit 5,04 Millionen Einwohnern in der eigentlichen Stadt ist Alexandria heute nach Kairo die zweitgrößte Stadt Nordafrikas, mit 5,36 Millionen Einwohnern in der Agglomeration viertgrößter Ballungsraum in Nordafrika und zehntgrößter in ganz Afrika.Für 2050 wird mit einer Bevölkerung von über 8,7 Millionen Menschen in der Agglomeration gerechnet.

    Hellenistische Zeit

    Die erste Besiedlung des heutigen Stadtgebiets fand wahrscheinlich zwischen 2700 und 2200 v. Chr. statt. 331 v. Chr. gründete der Feldherr und Makedonenkönig Alexander der Große Alexandria an der Stelle der ägyptischen Siedlung Rachotis (Raqote), wobei er selbst die Lage des Marktplatzes und der Hauptverkehrsachsen festlegte. Wahrscheinlich besaß die vorherige kleine Stadt aus vorptolemäischer Zeit schon Hafenanlagen im Norden und Westen der Insel Pharos. Traditionell galt als Gründungsdatum...

    Römische Herrschaft

    Im Jahre 30 v. Chr. wurde die Stadt von Octavian eingenommen, der sich in einem Machtkampf im Römischen Reichdurchgesetzt hatte und die Stadt – wie ganz Ägypten – dem Imperium Romanum einverleibte. In römischer Zeit leitete ein jüdischer Aufstand unter Kaiser Trajan einen schleichenden zeitweiligen Niedergang ein. Durch die Unruhen wurde die Stadt schwer beschädigt und der Handel kam zum Erliegen. Trajans Nachfolger Hadrian leitete den Wiederaufbau ein und beschränkte sich auf drei Fünftel de...

    Kalifenreich

    Nach der Eroberung Ägyptens durch das persische Sassanidenreich im Jahr 619 konnte Ostrom/Byzanz das Land zwar 629 zurückgewinnen, aber 642 nahmen die Araber Alexandria im Zuge der islamischen Expansion ein. Eine erneute byzantinische Rückeroberung scheiterte 645/46 endgültig. In der Folgezeit verlor die Stadt ihre dominierende Stellung in Ägypten zwar an Kairo, blieb aber bedeutend. Innerhalb des Kalifenreicheserreichte Ägypten alsbald eine weitgehend unabhängige Stellung. Durch ein Erdbeben...

    Das antike Alexandria

    Einst wurden die Straßen idealtypisch im rechtwinkligen System angelegt und von zwei 30 m breiten Hauptachsen durchquert. Ein Damm, der Heptastadion, verband die Insel Pharos mit dem Festland und bildete die Westgrenze des Haupthafens portus Magnus. Am Hafen befand sich das Stadtzentrum mit dem Königsviertel, den Palästen und öffentlichen Gebäuden. Die Ptolemäer erweiterten die Palastbauten um weitere herrschaftliche Gebäude und Parkanlagen. Im Hafenbecken lag die kleine Insel Antirhodos mit...

    Museion und Bibliothek

    Die von Ptolemäus II. gegründete Große Bibliothek von Alexandria ist bis heute berühmt. Zusammen mit dem Museion machte sie die Stadt zum geistigen Zentrum der antiken Welt. Über eine Million Schriftrollen lagerten in den Bibliotheksräumen und bildeten den Kanon der damaligen Wissenschaften. Das benachbarte Museion (Tempel der Musen) war ein überregional bedeutendes Forum von Künstlern, Wissenschaftlern und Philosophen. Es war das Zentrum der Alexandrinischen Schule, wo beispielsweise Heron,...

    Das heutige Stadtbild

    In der ereignisreichen Geschichte Alexandrias sind viele historische Bauwerke und Kunstschätze über die Jahrhunderte verloren gegangen. Das heutige Stadtbild wird von Gebäuden im Stil des Historismus, Stile Liberty und Eklektizismus aus dem 19. und 20. Jahrhundert bestimmt. Aus antiker Zeit sind ein römisches Theater und die Katakomben von Kom esch-Schuqafa erhalten. Wichtigstes Museum Alexandrias ist das Griechisch-Römische Museum über antike Architektur, Bildhauerei und Handwerkskunst. Im A...

    Alexandria ist nach Kairo der zweitwichtigste Industriestandort Ägyptens. Bedeutende Industriezweige sind die Textil-, Kraftfahrzeug-, chemische, petrochemische und Nahrungsmittelindustrie. Über den Hafen Alexandrias werden drei Viertel des ägyptischen Exports abgewickelt. Darüber hinaus ist die Stadt ein wichtiges Seebad. Die Hochschulen von Alexa...

    Zwei Autobahnen verbinden die Stadt mit Kairo. Eisenbahnlinien führen nach Kairo, Marsa Matruh und Port Said. Alexandria verfügt über zwei Flughäfen: Der Flughafen Alexandria El Nouzha (ALY) ist seit Dezember 2011 wegen Renovierungsarbeiten geschlossen; der kleinere, aber modernere Flughafen Burg al-ʿArab(HBE) besteht im gleichnamigen westlichen Vo...

    Turkei Izmir, Türkei, seit 1996.
    Deutschland Bezirk Lichtenberg Bezirk Lichtenberg, Berlin, Deutschland, seit 2001. Zudem ist Alexandria als einzige außereuropäische Stadt Mitglied des Bundes der europäischen Napoleonstädte.

    Antikes Alexandria

    1. Achilleus Tatios, griechischer Lyriker 2. Ailios Herodianos, griechischer Grammatiker 3. Flavius Anthemius Isidorus, römischer Konsul 4. Apollonios Dyskolos, griechischer Grammatiker 5. Appianus, römischer Historiker 6. Athanasius der Große, Bischof von Alexandria in Ägypten 7. Didymus der Blinde, antiker christlicher Schriftsteller 8. Dionysios Thrax, griechischer Grammatiker 9. Euklid, griechischer Mathematiker 10. Heron von Alexandria, Mathematiker und Ingenieur 11. Hypatia, Philosophin...

    Modernes Alexandria

    1. Nubar Pascha(1825–1899), Politiker und Philanthrop 2. Henry Siddons Mowbray(1858–1928), Maler 3. Konstantinos Kavafis(1863–1933), griechischer Dichter 4. Abbas II.(1874–1944), letzter Khedive (türkischer Vizekönig) von Ägypten 5. Filippo Tommaso Marinetti(1876–1944), italienischer Dichter 6. Adrian Daninos(1887–1976), griechisch-ägyptischer Ingenieur und Planer des Assuan-Staudamms 7. Giuseppe Ungaretti(1888–1970), italienischer Schriftsteller 8. Rudolf Heß(1894–1987), deutscher nationalso...

    Hatto H. Schmitt: Alexandreia. In: Hatto H. Schmitt, Ernst Vogt (Hrsg.): Kleines Lexikon des Hellenismus. 2. Auflage, Harrassowitz, Wiesbaden 1993, ISBN 3-447-03278-2, S. 55 f.
    Joachim Sartorius: Alexandria – Fata Morgana. Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart/ München 2001, ISBN 3-421-05497-5.
    Manfred Clauss: Alexandria. Schicksale einer antiken Weltstadt. Klett-Cotta, Stuttgart 2003, ISBN 3-608-94329-3.
    Stefan Rebenich: Alexandria. Die Stadt (jenseits) der Bibliothek. In: Karl-Joachim Hölkeskamp, Elke Stein-Hölkeskamp (Hrsg.): Erinnerungsorte der Antike. Die griechische Welt. Beck, München 2010, I...
    • Flagge
    • EG-ALX
  5. Alexandria is a city in, and the county seat of, Douglas County, Minnesota, United States. [4] First settled in 1858, it was named after brothers Alexander and William Kinkead from Maryland. The form of the name alludes to Alexandria, Egypt, a center of learning and civilization. [5] The village of Alexandria was incorporated February 20, 1877.

  1. People also search for