Yahoo Web Search

  1. About 67,000 search results

  1. The Habsburg monarchy, also called the Danubian monarchy, or Habsburg Empire, is an unofficial umbrella term amongst historians regarding the collection of lands and kingdoms of the Habsburg dynasty, especially for those of the Austrian line. In historiography, the terms Austria, Austrian and Austrians are frequently used as pars pro toto shorthand for the Habsburg monarchy since the 18th century. From 1438 to 1806, a member of the House of Habsburg was also Holy Roman Emperor. However, the stat

    • Rulers 1508–1918

      The so-called "Habsburg monarchs" or "Habsburg emperors"...

    • In literature

      The most famous memoir on the decline of the Habsburg Empire...

  2. The House of Habsburg (/ ˈ h æ p s b ɜːr ɡ /), alternatively spelled Hapsburg in English (German: Haus Habsburg, pronounced [haʊ̯s ˈhaːpsˌbʊʁk] ; Spanish: Casa de Habsburgo [aβzˈβuɾɣo]; Hungarian: Habsburg család; Italian: Casa di Asburgo; French: Maison des Habsbourg) and also known as the House of Austria (German: Haus Österreich, pronounced [haʊ̯s ˈøːstəʁaɪ̯ç] ; Spanish: Casa de Austria; French: Maison d'Autriche; Italian: Casa d'Austria; Portuguese: Casa da ...

  3. Economy of the Habsburg monarchy refers to economic development and financial policies of the Habsburg monarchy, until the creation of the Austrian Empire in 1804. Central state institution, that oversaw economic and financial affairs in Habsburg lands, was the Court Chamber ( German : Hofkammer ), also known as the Aulic Chamber ( Latin : Camera Aulica ), formed in 1527 by Ferdinand I , and centered in Vienna .

  4. People also ask

    What does Habsburg Monarchy mean?

    How long did the Habsburgs rule Austria?

    Is the Habsburg family still around?

    Who was the king of restored Bourbon monarchy?

    • Stammlande Der Habsburger
    • Habsburgische Erblande
    • Erzherzogtum Österreich und Seine Nebenländer und Gebiete
    • Länder Der Böhmischen Krone
    • Länder Der Ungarischen Krone
    • Weitere Länder

    Die eigentlichen Stammlande der Habsburger, wie sie seit dem mutmaßlichen Gründer der Habsburg, Radbot Graf im Klettgau, im 11. Jahrhundert historisch fassbar sind, sind Besitzungen in der heutigen Schweiz und im Elsass. Schon Rudolf von Habsburg, der erste habsburgische deutsche König, herrschte über Gebiete zwischen Vogesen, Schwarzwald und Vierw...

    Mit dem Begriff Habsburgische Erblande werden die von den Habsburgern beherrschten Territorien bezeichnet, in denen das Haus Österreich den erblichen Fürsten stellte und die schon längere Zeit im Besitz der Dynastie waren. Der Inhalt dieses Begriffs hat sich mit der Zeit gewandelt. Er diente auch als Abgrenzung für die familiäre Hausmacht innerhalb...

    Im 15. Jahrhundert gehörten Niederösterreich (heutiges Niederösterreich, Oberösterreich), Innerösterreich (heutiges Steiermark und Kärnten, historisches Krain, um 1500 zählte man auch die Grafschaft Görz zu den Erblanden), Oberösterreich (historisches Tirol und heutiges Vorarlberg) sowie Vorderösterreich (ehem. Vorlande, verbliebene Stammlande und ...

    Die Länder der Böhmischen Krone (tschechisch: Země koruny české) umfassten Böhmen, Mähren, die Grafschaft Glatz und Schlesien (ab 1742 nur Österreichisch-Schlesien) sowie die beiden Lausitzen (zwei 1635 mit allen landesherrlichen Rechten an Sachsen abgetretene Markgrafschaften) und andere Nebenländer. Die böhmischen Länder waren formal in einer Per...

    Die Länder der Heiligen Ungarischen Stephanskrone (Ungarisch: Szent István Koronájának Országai, Kroatisch: Zemlje krune Svetog Stjepana, Slowakisch: Krajiny Svätoštefanskej koruny) lagen in den heutigen Ländern Ungarn, Slowakei, Ukraine, Rumänien, Serbien, Kroatien, Slowenien und Österreich. Im Gegensatz zu den anderen Teilen der Habsburgermonarch...

    Neben den Gebieten, die die Habsburger nach dem Tod von Ludwig II. erbten, wurden zwischen 1526 und 1804 auch andere Gebiete der österreichischen Habsburgermonarchie angeschlossen. Einige wurden vom Osmanischen Reich erobert, andere wurden nach dem Aussterben der spanischen Habsburger erlangt. Galizien kam durch die Polnischen Teilungen an das Haus...

  5. Habsburg Spain means the history of Spain over the 16th and 17th centuries (1506–1700). This was when Spain was ruled by the major branch of the Habsburg dynasty. Under Habsburg rule (mostly under Charles I and Philip II ), Spain reached the height of its influence and power.

    • Spanish, Portuguese
    • Composite monarchy
  6. The Kingdom of Croatia was part of the lands of the Habsburg monarchy from 1527, following the Election in Cetin, and the Austrian Empire from 1804 to 1867. It was also a part of the Lands of the Hungarian Crown, but was subject to direct Imperial Austrian rule for significant periods of time, including its final years. Its capital was Zagreb. The Kingdom of Croatia had large territorial losses in wars with the Ottoman Empire in the 16th century. Until the 18th century, the kingdom included only

  1. People also search for