Yahoo Web Search

  1. Sebastian von Heusenstamm - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › Sebastian_von_Heusenstamm

    Sebastian of Heusenstamm (German: Sebastian von Heusenstamm) (16 March 1508 – 18 March 1555) was the Archbishop-Elector of Mainz from 1545 to 1555. Biography [ edit ] Sebastian of Heusenstamm was born in Frankfurt on March 16, 1508.

  2. Sebastian von Heusenstamm – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Sebastian_von_Heusenstamm

    Sebastian von Heusenstamm (* 16. März 1508 in Frankfurt am Main ; † 18. März 1555 in Eltville ), aus dem Hause der Herren von Heusenstamm , war Kurfürst und Erzbischof von Mainz und damit Erzkanzler des Heiligen Römischen Reiches .

  3. Sebastian von Heusenstamm — Wikipédia

    fr.wikipedia.org › wiki › Sebastian_von_Heusenstamm

    Sébastien von Heusenstamm, né le 16 mars 1508 à Francfort-sur-le-Main, décédé le 18 mars 1555 à Eltville, fils de Martin de Heusenstamm, qui fut quelque temps vidame de Mayence, et d'Isabelle Brendel de Hombourg, scholastique de l'église métropolitaine de Mayence, docteur en l'un et l'autre droit (Doctor iuris utriusque), fut élu, le 20 octobre 1545 pour succéder à l'archevêque Albert.

  4. Heusenstamm - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › Heusenstamm

    In 1545, Sebastian von Heusenstamm was chosen Archbishop-Elector of Mainz. In 1560 Eberhard von Heusenstamm gave leave to introduce Protestantism , but Roman Catholicism was reintroduced in 1607. After the Lords of Heusenstamm died out in 1616, the castle and the lordship passed to the family's Austrian sideline, who then leased the place to ...

  5. Sebastian von Heusenstamm - Wikiwand

    www.wikiwand.com › de › Sebastian_von_Heusenstamm

    Sebastian von Heusenstamm , aus dem Hause der Herren von Heusenstamm, war Kurfürst und Erzbischof von Mainz und damit Erzkanzler des Heiligen Römischen Reiches.

  6. Heusenstamm – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Heusenstamm

    Nach dem Aussterben der Herren von Eppstein traten an deren Stelle als Lehnsherren die Grafen von Königstein, später ab 1581 der Kurfürst von Mainz. 1545 wurde Sebastian von Heusenstamm zum Erzbischof und Kurfürsten von Mainz gewählt. 1560 gestattete Eberhard von Heusenstamm die Einführung der protestantischen Konfession, 1607 wird wieder ...

  7. Wikizero - Sebastian von Heusenstamm

    www.wikizero.com › de › Sebastian_von_Heusenstamm

    Sebastian von Heusenstamm (* 16. März 1508 in Frankfurt am Main; † 18. März 1555 in Eltville), aus dem Hause der Herren von Heusenstamm, war Kurfürst und Erzbischof von Mainz und damit Erzkanzler des Heiligen Römischen Reiches.

  8. Sebastian von Heusenstamm (1508 - 1555) - Genealogy

    www.geni.com › people › Sebastian-von-Heusenstamm

    Sebastian von Heusenstamm: Birthdate: 1508: Birthplace: Frankfurt, Darmstadt, Hesse, Germany: Death: 1555 (46-47) Eltville, Darmstadt, Hesse, Germany Immediate Family: Son of Martin I von Heusenstamm and Elisabeth von Heusenstamm Brother of Reinhard von Heusenstamm. Occupation: 1545-55 Kurfürst, Erzbischof von Mainz: Managed by:

  9. Heusenstamm (Adelsgeschlecht) – Wikipedia

    de.m.wikipedia.org › Heusenstamm_(Adelsgeschlecht)

    Gottfried von Heusenstamm gab das Lehen in Rumpenheim 1425 wieder zurück an die Hanauer. Den Höhepunkt ihrer Macht erlangte die Familie von Heusenstamm 1545, als Sebastian von Heusenstamm zum Erzbischof und Kurfürsten von Mainz gewählt wurde (bis zu seinem Tod 1555).

  10. Sebastian von Heusenstamm - Unionpedia

    de.unionpedia.org › Sebastian_von_Heusenstamm

    Grabdenkmal im Mainzer Dom. Wappen des Sebastian von Heusenstamm Sebastian von Heusenstamm (* 16. März 1508 in Frankfurt am Main; † 18. März 1555 in Eltville), aus dem Hause der Herren von Heusenstamm, war Kurfürst und Erzbischof von Mainz und damit Erzkanzler des Heiligen Römischen Reiches.

  11. People also search for