Yahoo Web Search

  1. Weimarer Verfassung – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Weimarer_Verfassung

    Die Weimarer Verfassung (auch Weimarer Reichsverfassung, kurz WRV; offiziell: Verfassung des Deutschen Reichs) war die am 31. Juli 1919 in Weimar beschlossene, am 11. August unterzeichnete und am 14. August 1919 verkündete erste demokratische Verfassung Deutschlands.

    • WRV
    • Die Verfassung des Deutschen Reichs
    • Weimarer Reichsverfassung
    • Verfassung
  2. Weimar Constitution - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › Weimar_Verfassung

    The Constitution of the German Reich (German: Die Verfassung des Deutschen Reichs), usually known as the Weimar Constitution (Weimarer Verfassung), was the constitution that governed Germany during the Weimar Republic era (1919–1933).

  3. People also ask

    Wie wurde die Verbindung mit der Weimarer Republik verwendet?

    Wie orientierte sich der Parlamentarische Rat an der Weimarer Verfassung?

    Was waren die politischen Weichenstellungen der Weimarer Republik 1923?

    Wie wird die Weimarer Verfassung zum Untergang der Republik beigetragen?

  4. Constitution de Weimar — Wikipédia

    fr.wikipedia.org › wiki › Weimarer_Verfassung

    La Constitution du Reich allemand du 11 août 1919 (Verfassung des Deutschen Reiches vom 11. August 1919 ), dite Constitution de Weimar ( Weimarer Verfassung ou Weimarer Reichsverfassung , WRV) [ 1 ] , est la constitution adoptée le 31 juillet 1919 à Weimar pour le Reich allemand par l’ Assemblée nationale constituante allemande (ou « Assemblée nationale de Weimar ») et promulguée à Schwarzbourg le 11 août .

    • WRV, WV
    • Allemand
    • Verfassung des Deutschen Reiches vom 11. August 1919
    • Allemagne
  5. Verfassung – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Verfassung

    Die Weimarer Verfassung vom 11. August 1919 löste jene Verfassung ab und etablierte erstmals die Staatsform der Republik für den deutschen Gesamtstaat. Sie erhielt auch, wie der Frankfurter Entwurf, einen Grundrechtskatalog, während die Regelung der Grundrechte zuvor den Einzelstaaten überlassen worden waren. Die Deutschen durften nun neben ...

  6. Weimarer Republik – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Weimarer_Republik

    Die politischen Strukturen der Weimarer Republik ergaben sich aus den Ergebnissen der Novemberrevolution, wurden gestaltet von den maßgeblichen Parteien in der Nationalversammlung – dann im Reichstag und in den Länderparlamenten – und waren seit 1919 mit vorgegeben durch die Weimarer Verfassung.

  7. Weimarer Verfassung - Wikiwand

    www.wikiwand.com › de › Weimarer_Verfassung

    Die Weimarer Verfassung war die am 31. Juli 1919 in Weimar beschlossene, am 11. August unterzeichnete und am 14. August 1919 verkündete erste demokratische Verfassung Deutschlands. Mit ihr wurde das Deutsche Reich zu einer föderativen Republik mit einem gemischt präsidialen und parlamentarischen Regierungssystem.

  8. Verfassungstag (Weimarer Republik) – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Verfassungstag_(Weimarer
    • Vorgeschichte
    • Definition
    • Wirkung
    • Kultur

    Die ursprüngliche Absicht der Nationalversammlung von 1919, den 1. Mai zum Nationalfeiertag zu erklären, war nicht weiter verfolgt worden. Erst zwei Jahre später wurde der 11. August als Tag der Unterzeichnung der Verfassung des Deutschen Reiches auf Initiative von SPD, DDP und Zentrum zum Nationalfeiertag, an dem die Verfassung der Republik gewürdigt werden sollte.

    Ein Kuriosum stellt die Tatsache dar, dass der Verfassungstag zwar Nationalfeiertag, jedoch kein reichsweiter gesetzlicher Feiertag war, obgleich in den Folgejahren wiederholt vergebliche Anstrengungen unternommen wurden, ihm durch ein Reichsgesetz diesen Status zu geben. Es blieb den einzelnen Ländern des Reiches überlassen, ob sie den Verfassungstag zu einem gesetzlichen Feiertag erhoben, so dass die Regelungen uneinheitlich blieben. In der Republik Baden und im Volksstaat Hessen kam der Feiertagsstatus zustande, im Freistaat Bayern nicht.[1]

    Die offiziellen Feiern zum Verfassungstag waren anfangs betont nüchtern, unauffällig und zurückhaltend, was gemeinsam mit den uneinheitlichen Feiertagsregelungen dazu beitrug, dass der Nationalfeiertag niemals populär wurde und auch nicht zum Symbol demokratischen Selbstverständnisses werden konnte. Die späteren aufwendigeren Feiern konnten diesen Anfangsmangel nicht mehr wettmachen; Bemühungen, dem eher kühl und akademisch mit distanziert-offiziellen Veranstaltungen begangenen Verfassungstag Volkstümlichkeit zu geben, blieben erfolglos.

    Eine bedeutende Rolle bei der Ausgestaltung der Feiern zum 11. August nahm das 1924 in Magdeburg gegründete Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold an, welches den Festtag fest in seinen eigenen Feiertagskalender integriert hatte[4]. Diese Republikschutzorganisation, welche von den drei Parteien der Weimarer Koalition SPD, Zentrum und DDP getragen wurde, gestaltete den 11. August überall, wo sie über Ortsgruppen verfügte, aktiv mit und gab dem Tag mit Paraden, Aufmärschen mit schwarz-rot-goldenen Fahnen und einem kulturellen Rahmenprogramm teils in Kooperation mit den örtlichen Behörden, teils gegen diese, ein würdiges Gepräge[5].

  9. Reichsverfassung – Wikipedia

    de.m.wikipedia.org › wiki › Reichsverfassung

    Sie erarbeitete die Weimarer Verfassung (WVerf.), einen wesentlich neuen Text, nach einem Entwurf des liberalen Innenministers Hugo Preuß. Am 11. Am 11. August 1919 – dieser Tag wurde später auf Initiative von SPD , DDP und Zentrum als Verfassungstag feierlich begangen, um das Verfassungswerk zu würdigen – wurde sie ausgefertigt und trat am 14.

  10. Law of Germany - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › Law_of_Germany

    In 1919 in Weimar the Weimarer Verfassung (Weimar Constitution) was created: the first democratic constitution of Germany. This was a very liberal and democratic constitution, but it did not include any basic ethical or political principles.

  11. People also search for
  1. Ads
    related to: Weimarer Verfassung wikipedia