Yahoo Web Search

  1. Johann Kaspar Schiller (1723 - 1796) - Genealogy

    www.geni.com › people › Johann-Schiller

    May 24, 2018 · Johann Kaspar Schiller. Johann Kaspar Schiller (* 27. Oktober 1723 in Bittenfeld; † 7. September 1796 in Stuttgart) war Offizier und Hofgärtner des Herzogs von Württemberg. Er ist der Vater Friedrich Schillers. Johann Kaspar Schiller war der Sohn eines Schultheißen, dessen Vorfahren vorwiegend Weingärtner und Handwerker im Remstal waren.

  2. Johann Kaspar Schiller – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Johann_Kaspar_Schiller
    • Frühe Jahre
    • Beruflicher Werdegang
    • Wirkung
    • Familie

    Johann Kaspar Schiller war der Sohn des Schultheißen Johannes Schiller (* 1682), dessen Vorfahren vorwiegend Weingärtner und Handwerker im Remstal waren, und dessen Ehefrau Eva Margarete Schiller, geborene Schatz (* 1690). Er erhielt zunächst bis 1734 Unterricht in Latein durch einen Hauslehrer. Nach vierjähriger Feldarbeit ging er 1738 in die Lehre als Barbier und Wundarzt in Denkendorf und Backnang.

    Während seiner Wanderschaft 1741 kam er unter anderem nach Lindau im Bodensee sowie nach Nördlingen. 1745 wurde er Soldat und Feldscher bei verschiedenen Truppenteilen und Staaten. 1749 erhielt er in Marbach das Wundarzt-Examen und trat 1753 als Soldat in die Dienste des Herzogs Carl Eugen. Seit 1759 Leutnant, wurde er 1767 Hauptmann in Ludwigsburg, 1794 schließlich Obristwachtmeister.[2] Neben seinem Soldatenberuf erarbeitete Schiller in Ludwigsburg zahlreiche Verbesserungsvorschläge für die Landwirtschaft. Aufgrund seiner Interessen wurde er 1775 Leiter der herzoglichen Hofgärten auf dem nachmals, von 1858 bis 31. März 1942, zu Gerlingen und seither zu Stuttgart gehörenden Schloss Solitude.[3]

    Zudem leitete er die Forstbaumschulen des Landes. Seine Baumschule am Schloss Solitude galt im ausgehenden 18. Jahrhundert als die größte Baumschule Süddeutschlands. Von dort aus wurde auf Schillers Betreiben der Obstanbau im gesamten Herzogtum Württemberg entschieden gefördert. Viele bis heute existierenden Streuobstbestände sowohl in Gerlingen als auch im sonstigen mittleren Neckarraum gehen auf die Aktivitäten Schillers zurück. Sein umfassendes Werk Die Baumzucht im Großen galt bis weit ins 20. Jahrhundert als wichtiges Standardwerk im Obstbau. Heute gilt Schiller als Pionier der damals modernen Landwirtschaft. Zum Zeitpunkt seines Todes war Schiller Inspekteur sämtlicher herzoglicher Gärten und Baumschulen.[4]

    Schiller heiratete am Montag, den 22. September 1749, Elisabetha Dorothea Kodweiß (17321802), Tochter des Gastwirts und Bäckers Kodweiß, mit der er sechs Kinder hatte, darunter sein einziger Sohn Friedrich Schiller (* 1759), der herausragende Bedeutung für die deutsche Literatur erlangte, und die bekannte älteste Tochter Elisabeth Christophine Friederike (* 1757).

  3. Johann Caspar Schiller (1723 - d.) - Genealogy

    www.geni.com › people › Johann-Schiller

    Genealogy for Johann Caspar Schiller (1723 - d.) family tree on Geni, with over 200 million profiles of ancestors and living relatives. People Projects Discussions Surnames

  4. Johann Kaspar Schiller, father of Friedrich Schiller, head-and-shoulders portrait, facing front. [Between 1860 and 1890] Photograph. Retrieved from the Library of Congress, <www.loc.gov/item/2004678566/>.

  5. Schiller, Johann Caspar [WorldCat Identities]

    www.worldcat.org › identities › lccn-no2007-131959

    Schiller's vater : ein lebensbild by Oskar Brosin ( Book ) Ungedrucktes; zum Druck befördert by Albert Cohn ( ) "Sempervivens" : Johann Caspar Schiller auf der Solitude by Jean-Baptiste Joly ( Book )

  6. Doctor Schiller: a reluctant physician - Hektoen International

    hekint.org › 2020/08/11 › doctor-schiller

    Aug 11, 2020 · Johann Christoph Friedrich von Schiller was born on November 10, 1759 in Marbach, Württemberg, Germany. His father, Johann Caspar Schiller, was a regimental surgeon in the service of Duke Karl Eugen of Württemberg. Schiller (1759–1805) is best known for his immense influence on German literature.

  7. Johann Caspar Schiller. Herzogl. Würtemberg Major. 1723-1796 ...

    digitalcollections.nypl.org › items › a65293aa-686f

    Johann Caspar Schiller. Herzogl. Würtemberg Major. 1723-1796. Type of Resource. still image. Genre. Clippings. Division. The Miriam and Ira D. Wallach Division of ...

  8. Look up the German to English translation of johann caspar schiller in the PONS online dictionary. Includes free vocabulary trainer, verb tables and pronunciation function.

  9. Friedrich Schiller – Wikipédia

    hu.m.wikipedia.org › wiki › Friedrich_Schiller

    Johann Christoph Friedrich Schiller, 1802-től von Schiller (Marbach am Neckar, 1759. november 10. – Weimar, 1805. május 9.) német költő, drámaíró, filozófus és történész. Őt tartják a legjelentősebb német drámaírónak, továbbá Goethe, Wieland és Herder mellett a weimari klasszikusok legfontosabb képviselőjének. Több színdarabja a mai napig a német nyelvű színházak állandó repertoárjában szerepel, balladái pedig a legkedveltebb német versek közé tartoznak.

  10. Biografía de Friedrich Schiller (Su vida, historia, bio resumida)

    www.buscabiografias.com › biografia › verDetalle

    Friedrich Schiller Friedrich von Schiller nació el 10 de noviembre de 1759 en Marbach, Württemberg. Hijo de Elisabetha Dorothea Kodwei y de Johann Caspar Schiller, un oficial del ejército y administrador de las posesiones del duque de Württemberg. Cursó estudios en la escuela militar del duque y más adelante estudió Derecho y Medicina.

  11. People also search for
  1. Ad
    related to: Johann Caspar Schiller