Yahoo Web Search

  1. Rixa Von Werle - the peerage

    www.thepeerage.com/p535.htm

    May 23, 2008 · Mirislava von Holstein-Plön was the daughter of Johann III Graf von Holstein-Plön and Mirizlawa von Wittenberg. She married Otto II Herzog von Braunschweig-Göttingen, son of Ernst I Herzog von Braunschweig-Lüneburg Fürst von Braunschweig-Göttingen and Elisabeth von Hessen, circa 1357/58. She died circa 1376.

  2. Jean III de Holstein — Wikipédia

    fr.wikipedia.org/wiki/Jean_III_de_Holstein

    Mirislava von Holstein-Plön (d) sceau. Jean III de Holstein dit le Clément danois Johan den Milde (1297- 27 septembre 1359) comte de ...

    • Aristocrate
    • 1297
  3. John III, Count of Holstein-Plön - Wikidata

    www.wikidata.org/wiki/Q574718

    John III, Count of Holstein-Plön (Q574718) ... Mirislava von Holstein-Plön. 1 reference. stated in. ... Graf von Holstein.

  4. Person Page - 4151

    www.thepeerage.com/p4151.htm

    Adolf VII von Schauenburg Graf von Holstein-Plön was the son of Johann III Graf von Holstein-Plön and Katharina von Glogau. He died in 1390. He died in 1390. He gained the title of Graf von Holstein-Plön.

  5. Burg Glambek auf Fehmarn | Objektansicht

    www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-290038

    Jahrhunderts niedergeschriebenen, Brief werden die holsteinischen Niederadligen Dietrich Hoken und Heino Breide als Glambeker Amtsleute angesprochen. 1361 verpfändeten Adolf VII. von Holstein-Plön und seine Mutter Mirislava die Burg Glambek und die ganze Insel Fehmarn an den Vogt Rudolf Tynappel. 1397 kam „dat gantze land to Vemeren mit ...

  6. Herzog Otto I. der Quade – Regiowiki

    regiowiki.hna.de/Herzog_Otto_I._der_Quade

    Bereits im Alter von 17 Jahren wurde er mit Mirislava, der Tochter Herzog Johanns von Holstein-Plön vermählt und übernahm schon 1364 von seinem Vater einen Teil der Regierungsgeschäfte, bevor er nach dessen Tod 1367 seine Nachfolge antrat und alleiniger Regent wurde.

  7. Secklenbörger – Regiowiki

    regiowiki.hna.de/Secklenbörger

    Bereits im Alter von 17 Jahren wurde er mit Mirislava, der Tochter Herzog Johanns von Holstein-Plön vermählt und übernahm schon 1364 von seinem Vater einen Teil der Regierungsgeschäfte, bevor er nach dessen Tod 1367 seine Nachfolge antrat und alleiniger Regent wurde.

  8. Burg Glambek auf Fehmarn - KuLaDig

    www.kuladig.de/Objektansicht/Drucken/KLD-290038

    verpfändeten Adolf VII. von Holstein-Plön und seine Mutter Mirislava die Burg Glambek und die ganze Insel Fehmarn an den Vogt Rudolf Tynappel. 1397 kam „dat gantze land to Vemeren mit deme slote Glambeke“ im Zuge einer Erbteilung innerhalb der Schauenburger-Dynastie zu Gerhard, der zugleich Herzog von Schleswig war. Konflikt um Schleswig

  9. Иоганн III (Гольштейн) — Википедия

    ru.m.wikipedia.org/wiki/Иоганн_III...

    Herzöge und Grafen von Schleswig, Holstein und Lauenburg. Wachholtz, Neumünster 2008, ISBN 978-3-529-02606-5 Hans Gerhard Risch: Die Grafschaft Holstein-Pinneberg von ihren Anfängen bis zum Jahr 1640.

  10. Bernhard II. (Werle) – Wikipedia

    de.m.wikipedia.org/wiki/Bernhard_II._(Werle)

    Nach dem Tod Johann IV. von Werle [-Goldberg] im Jahr 1374 übernimmt er auch die Regentschaft. Am 16. Januar 1382 wurde er letztmals als lebend urkundlich erwähnt. Er war seit 1341 mit Elisabeth († zwischen 1391 und 1410), der Tochter Johann des Milden von Holstein-Plön, verheiratet.