Yahoo Web Search

  1. Ad
    related to: basilica de santa maria elche spain
    • Book Now

      Quick, Simple, Easy to Use.

      No reservation costs. Great rates.

    • Book for Tomorrow

      Easy, fast and secure booking!

      New deals listed every day

  1. Basílica de Santa María – VisitElche

    www.visitelche.com › basilica-de-santa-maria

    basÍlica de santa maria The Basilica of Santa María is located in the place where, during the Muslim era, the main mosque was situated. After the conquest of the city by Jaume I in 1265, the mosque remained in this place until 1334.

  2. Basilica of Santa María in Elche | spain.info in english

    www.spain.info › santa-maria-basilica

    The performance of the Misterio de Elche mystery play, which takes place every year in this basilica, has been declared a festivity of International Tourist Interest. It is built on the foundations of an ancient mosque. Once Jaime I has conquered the city, he consecrated the mosque for Christian ceremonies, dedicating it to Saint Mary (María).

  3. Basílica de Santa Maria, Elche - Tripadvisor

    www.tripadvisor.com › Attraction_Review-g661469-d

    According to Tripadvisor travelers, these are the best ways to experience Basilica de Santa Maria: Private Half-Day Walking Tour of Alicante (From $185.15) Elche Private Walking Tour (From $228.35) Alicante and Elche Highlights Day Tour from Benidorm (From $648.02) Alicante Full Day Experience Including Visit to Elche with Transfers (From $783.80)

    • (511)
    • Plaza Santa Maria 2, Elche, 03202, Valencian Country
  4. Basílica Santa María Elche

    basilicasantamariaelche.es

    Historia. Tres son los templos que, a través de los tiempos, se han sucedido en el mismo solar que actualmente ocupa la Basílica de Santa María. Saber más.

  5. Basilica de Santa Maria, Elche, Spain Tourist Information

    www.touristlink.com › spain › basilica-de-santa

    Basilica de Santa Maria - It is built on the foundations of an ancient mosque. Once Jaime I has conquered the city, he consecrated the mosque for Christian ceremonies, dedicating it to Saint Mary (María).

  6. Basílica Santa María Elche | Basílica

    basilicasantamariaelche.es › basilica

    Historia. Tres son los templos que, a través de los tiempos, se han sucedido en el mismo solar que actualmente ocupa la Basílica de Santa María.El más antiguo del que se tienen noticias es la mezquita de la ciudad musulmana que, según la tradición, fue consagrada por Arnau de Gurb, obispo de Barcelona que, al decir del Llibre dels Fets, acompañaba a Jaime I el Conquistador, rey de la ...

  7. Basílica menor de Santa María de Elche - Wikipedia, la ...

    es.wikipedia.org › wiki › Basílica_Menor_de_Santa

    La Arciprestal e Insigne Basílica menor de Santa María o Iglesia Arciprestal de Nuestra Señora de la Asunción es un templo católico ubicado en la plaza del Congreso Eucarístico de la ciudad española de Elche, construida en estilo barroco entre 1672 y 1784, en la que participaron varios arquitectos entre los que se encontraba el castellonense Jaime Bort y Meliá, autor de la fachada ...

    • 5 de febrero de 1969
    • Elche, España
  8. En esta Basílica se representa todos los años el Misterio de Elche, fiesta de Interés Turístico Internacional. Está edificada sobre los cimientos de la antigua mezquita. Una vez Jaime I conquistó la ciudad, consagró la mezquita al culto cristiano, bajo la advocación de Santa María. Hubo de sufrir una remodelación, debido al deterioro ...

  9. Basilica of Santa Maria, Alicante - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › Basilica_of_Santa_Maria

    The Basilica of Santa Maria is the oldest active church in Alicante, Spain. It was built in Valencian Gothic style between the 14th and 16th centuries over the remains of a mosque. The basilica is composed from a single nave with six side chapels located between the buttresses.

  10. Basílica de Santa Maria (Castelló d’Empúries) – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Basílica_de_Santa_Maria
    • Geschichte
    • Architektur
    • Altar
    • Orgel
    • Museum / Schatzkammer
    • Weblinks

    Während der Herrschaft des Grafen Ponç I. über die Stadt Peralada, mit den zugehörigen Ortschaften Empuries und Castello, wird in einem Schreiben aus dem Jahre 1007 zum ersten Mal eine der Mutter Gottes gewidmete Kirche in der Gegend des heutigen Castello de Empuries erwähnt. Unter der Regentschaft seines zweiten Sohnes Hug II. wurde Empuries selbständige Hauptstadt seiner Baronie, während Peralada dessen älterem Bruder Berenguer zufiel; aus Empúries wurde dann später Castelló d’Empúries. Mit dem Bau einer neuen Kirche Santa Maria wurde in Castelló d’Empúries am 13. Februar 1261 begonnen. In der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts wurde das Kirchengebäude fertiggestellt; in der zweiten Hälfte folgten im Zuge des Innenausbaus das Alabasterbilddes Hauptaltars und die Figuren der Seitenaltäre. Die beiden Seitenkapellen wurden im 17. und 18. Jahrhundert angebaut.

    Die Basílica de Santa Maria ist ein imposantes Beispiel für die katalanische Gotik, die im Mittelalter von den Zisterziensermönchen in Katalonien eingeführt wurde. Sie zeichnet sich durch einen hallenartigen einheitlichen Innenraum aus, ohne klare Trennung zwischen Chor und Langhaus und, wie auch in diesem Fall, meist ohne Querschiff. Die Basílika verfügt über ein Zweiturmfassade mit einem aufwendig mit Figuren und Ornamenten verzierten Trichterportal aus Marmor und darüber einem großen Rosettenfenster. Der rechte Turm wurde nicht vollendet. An der linken Seite des Kirchenschiffs steht als dritter Turm der 36 Meter hohe fünfstöckige Glockenturm, der in Anlehnung an die damalige Architektur romanischer Glockentürme in der Lombardeigestaltet wurde; er stammt vermutlich aus dem 13. Jahrhundert. Der Innenraum des Kirchengebäudes folgt dem Typus der Hallenkirche. Ein außerordentlich breites Mittelschiff wird von zwei wesentlich schmaleren Seitenschiffen flankiert, an die zwischen den Str...

    Das Hauptaltarbild der Basílica besteht aus Alabaster und stammt aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen über die Arbeiten an diesem Werk stammen vom 18. März 1452; im Jahr 1456 wurde dieser 6,56 Meter hohe Schrein dem französischen Künstler Ponc Gasparzugeschrieben. Die Madonnenstatue wird von einem zweistufigen Sockel getragen, der im unteren Bereich die Wappen und Symbole der Stifter – von Engeln getragen – aufweist, während die obere Stufe Szenen der Passionsgeschichte Jesudarstellt. Dieses Altarbild ist das letzte seiner Art, das in Katalonien in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts in dieser Technik hergestellt wurde und wird heute den bedeutendsten sakralen Kunstwerken Kataloniens aus dieser Zeit zugerechnet. 1. Gesamtansicht des Altarbildes 2. Detail der Madonnenstatue 3. Engel mit Burg eines Stifters 4. Altarbild und Decke des Chorschlusses

    Die Orgel in der Basílica de Santa Maria wurde gemäß einem historischen Dokument des Jahres 1494 ursprünglich durch den Orgelbaumeister Pere Granjera gebaut. Nach der Zerstörung infolge von Kriegseinwirkungen wurde in der Kirche eine neue Orgel 1803 durch Jean-Pierre Cavaillé begonnen; 1854 wurde dieses Musikinstrument durch Gaietà Vilardebó schließlich beendet. Im Anschluss an den spanischen Bürgerkrieg wurde die Kirchenorgel durch den Orgelbauer Gerhard Grenzig restauriert; nach Grenzigs Aussage sei die zur Restaurierung anstehende Orgel zuvor aber durch den Orgelbaumeister Louis Scherrer gebaut worden. Das Musikinstrument besitzt heute 4 Manuale, 57 Register, ein Pedal mit 12 Tönen sowie 4500 Pfeifen.

    Die neue Sakristei der Kirche sowie angrenzende Räume beherbergen heute ein Museum mit sakralen Sammlerstücken und Kunstwerken. Die Ausstellung umfasst unter anderem ein mit Juwelen besetztes Prozessionskreuz aus dem 16. Jahrhundert sowie liturgische Gewänder aus verschiedenen Zeitepochen. Historische Gemälde mit biblischen Szenen, Glas- und Keramikfundstücke aus dem 14. und 15. Jahrhundert anlässlich der Kirchenrestaurierung 1972 und antike Gesangbücher werden ebenso ausgestellt, wie ein Relief der Heiligen Katharina. 1. Antike Sakralkunst aus Gold und Silber 2. Historische Gemälde und Reliefs 3. Antike Kirchengewänder und Bücher 4. Historische Ölgemälde

    Offizielle Website (Memento vom 14. Januar 2012 im Internet Archive) (katalanisch)
    Basilika Santa Maria (Memento vom 9. Mai 2012 im Internet Archive) In: castello.cat
  11. People also search for
  1. Ads
    related to: basilica de santa maria elche spain