Yahoo Web Search

  1. Bremen - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › Freee_Hanseatic_City_of_Bremen

    With this in view, Swedish Bremen-Verden twice waged war on Bremen. In 1381 the city of Bremen had imposed de facto rule in an area around Bederkesa and west of it as far as the lower branch of the Weser near Bremerlehe (a part of present-day Bremerhaven). Early in 1653, Bremen-Verden's Swedish troops captured Bremerlehe by force.

  2. Bremerhaven - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › Weddewarden

    Bremerhaven's central station lost its last long-distance train in 2001. Now only regional connections to Bremen, Cuxhaven, Osnabrück and Hannover are available. The railways in Bremerhaven, however, still carry a heavy load of freight traffic, mostly new cars, containers and food. Tram

    • 2 boroughs with 9 districts
    • Bremen
  3. Tatort: Endspiel – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Tatort:_Endspiel
    • Zusammenfassung
    • Handlung
    • Kontroversen
    • Hintergrund
    • Kritik

    Endspiel ist ein Fernsehfilm aus der Kriminalreihe Tatort der ARD und des ORF. Der Film wurde unter der Regie von Ciro Cappellari von Radio Bremen produziert und am 20. Mai 2002 im Programm Das Erste zum ersten Mal gesendet. Für Kriminalhauptkommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel) ist es der 7. Fall, in dem sie ermittelt, und für Kriminalkommissar Stedefreund (Oliver Mommsen) der 2. Fall, den er zusammen mit Inga Lürsen zu lösen hat.

    Im Duschraum des Amateurclub FC Bremen wird der Trainer Detlev Günther tot aufgefunden. Hauptkommissarin Lürsen und ihr Partner Stedefreund werden zum Fundort gerufen, der sehr wahrscheinlich auch der Tatort ist.

    Kurz vor dem Aufstieg in die nächsthöhere Liga ist das ein harter Schlag. Günther war ein sehr autoritärer Trainer und hatte besonders mit den farbigen Spielern Probleme, die sich nicht so einfach unterordnen wollten. Schnell wird Jesiah Kumono verdächtigt, da er mit dem Opfer am Vortag eine massive Auseinandersetzung hatte. Nach Aussagen der Mitspieler wollte er Jesiah entlassen, was für den gebürtigen Ghanaer ein massiver Einschnitt werden würde. Andererseits hatte auch der Trainer selbst keinen guten Stand im Verein und der Präsident trug sich mit dem Gedanken ihn auszuwechseln. Lürsen hat den Eindruck, dass das ganze Klima innerhalb der Mannschaft, die bunt aus verschiedenen Nationalitäten zusammengesetzt scheint, nicht sehr harmonisch ist. Entsprechend war der Trainer mit seiner rassistischen Haltung bei keinem der Spieler beliebt, zumal er sie mit einer speziellen Motivationstechnik zu Höchstleistungen zwang. Stedefreund findet heraus, dass Florian Hinderksen, der Sohn des Vereinspräsidenten, homosexuell ist und vermutet, dass der Trainer das herausgefunden hat und ihn damit unter Druck gesetzt hatte. Als die sichergestellten Faserspuren, die am Opfer gefunden wurden mit denen von Hinderksens Trikot übereinstimmen, nehmen Lürsen und Stedefreund den Fußballer fest. Gegenüber seinem Freund Jesiah hatte er kurz zuvor geäußert, dass er am Tatabend den Trainer zur Rede stellen wollte. Er suchte ihn beim Duschen auf, um ihm zu erklären, dass er Jesiah nicht entlassen solle. Dabei hatte er ihn wegen seiner Homosexualität so provoziert, dass er ihn im Affekt gegen die Wand gestoßen hatte, woraufhin er sich tödliche Verletzungen zuzog.

    Der Film wurde von Radio Bremen und Degeto unter dem Arbeitstitel Freistoss produziert und in Bremen, Verden (Aller), Oyten und der Umgebung von Bremen gedreht. Die Fußballszenen wurden mit Unterstützung von Werder Bremen und FC Oberneuland gedreht.[1][2] Die Erstausstrahlung von Endspiel am 20. Mai 2002 wurde in Deutschland insgesamt von 5,63 Millionen Zuschauern gesehen und erreichte einen Marktanteil von 18,40 Prozent für Das Erste.[1]

    Die Kritiker der Fernsehzeitschrift TV-Spielfilm beurteilen diesem Tatort mittelmäßig: Nach tollem Auftakt vernuschelt alles in politisch korrekten Plattitüden. Fazit: Viel Anspruch, kaum Spannung: Eigentor.[4]

  4. Verden (Aller) – Wikipedia

    de.m.wikipedia.org › wiki › Verden_(Aller)

    Verden (Aller) [ˈfeːɐ̯dn̩] (Plattdeutsch Veern) ist die Kreisstadt des Landkreises Verden in Niedersachsen und eine selbständige Gemeinde. Die Stadt liegt in der Mittelweserregion an der Aller unmittelbar vor deren Mündung in die Weser. Sie trägt als Zentrum der Pferdezucht und des Pferdesports den Beinamen Reiterstadt.

  5. Charles XII of Sweden - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › Carolus_Rex

    Charles, like all kings, was styled by a royal title, which combined all his titles into one single phrase. This was: We Charles, by the Grace of God King of Sweden, the Goths and the Vends, Grand Prince of Finland, Duke of Scania, Estonia, Livonia and Karelia, Lord of Ingria, Duke of Bremen, Verden and Pomerania, Prince of Rügen and Lord of Wismar, and also Count Palatine by the Rhine, Duke ...

    • 14 December 1697
    • 5 April 1697 – 30 November 1718 O.S.
  6. Verden (Aller) - Wikipedia

    nl.wikipedia.org › wiki › Verden_(Aller)

    Uiteindelijk verbood de Zweedse kroon, die van 1648 tot 1719 de hoogste macht in Bremen-Verden had, de heksenvervolgingen. Na de Napoleontische tijd lag Verden van 1815-1866 in het Koninkrijk Hannover, daarna in het Koninkrijk Pruisen en vanaf 1871 in het Duitse Keizerrijk.

  7. Lists of women - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › List_of_Women_in_Films

    While every woman on Wikipedia is history making, this section is for subjects that might not fit into other areas of this list. List of English royal mistresses List of females executed in the United States

  8. Axel Oxenstierna - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › Axel_Oxenstierna

    Axel Gustafsson Oxenstierna af Södermöre (Swedish: [ˈǎksɛl ˈʊ̂ksɛnˌɧæːɳa] (); 1583–1654), Count of Södermöre, was a Swedish statesman. He became a member of the Swedish Privy Council in 1609 and served as Lord High Chancellor of Sweden from 1612 until his death.

  9. Delmenhorst – Wikipedia

    www.wikipedia.org › wiki › de:Delmenhorst

    Geographische Lage. Delmenhorst grenzt westlich an Bremen und befindet sich etwa 35 km ost-südöstlich von Oldenburg.Die Stadt wird unter anderem von der Delme durchflossen und im Osten und Nordosten vom Gewässer Klosterbach / Varreler Bäke und der Ochtum begrenzt.

  10. Wikipedia:WikiProjekt Bremen/Beobachtungsliste – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Wikipedia:WikiProjekt

    Bei Artikel-Verschiebung sind die Links in der Beobachtungsliste von Hand zu fixen - oder zumindest das neue Lemma unter Wikipedia:WikiProjekt Bremen/Brutschrank#Umbenannt einzutragen. Entsprechendes gilt für neu nach Bremen kategorisierte Artikel, die schon mehr als 29 Tage bestehen.

  11. People also search for