Yahoo Web Search

  1. Verbotene Liebe – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Verbotene_Liebe
    • Zusammenfassung
    • Drehorte
    • Hintergrund
    • Besetzung
    • Wirkung
    • Entwicklung
    • Übertragung
    • Überlieferung
    • Funktionen

    Verbotene Liebe ist eine deutsche Seifenoper, die vom 2. Januar 1995 bis zum 26. Juni 2015 im Vorabendprogramm des Ersten ausgestrahlt wurde.

    Verbotene Liebe wurde seit dem 17. Oktober 1994 von der UFA Serial Drama GmbH (ehemals Grundy UFA Fernsehproduktion) hergestellt. Ab Sommer 2003 war die Produktion in den Studios der Magic Media Company im Gewerbegebiet Köln-Ossendorf beheimatet, zuvor wurde über acht Jahre lang in den WDR-Studios in Köln-Bocklemünd gedreht. Der WDR hatte eigens 20 Millionen DM in den neuen Studiokomplex investiert, der auf 17.000 Quadratmetern Raum für 20 unterschiedliche Kulissen bietet.[1] Die Handlung der Serie spielte viele Jahre lang in Köln und in Düsseldorf, die letzten Jahre nur noch in Düsseldorf. Außendrehorte waren unter anderem die dortige Königsallee und Schloss Ehreshoven in Engelskirchen als Schloss Königsbrunn, einige Jahre auch die Alte Mälzerei in Düsseldorf als Sitz von Ligne Clarisse Lahnstein. Von 1995 bis 2000 war Schloss Dyck als Schloss Friedenau (Familie von Anstetten) Außendrehort, von 2001 bis 2003 die Kitzburg als Gut Schönberg (Familie von Beyenbach).

    Ab dem 21. März 2011 entstanden zudem Szenen eines neuen Handlungsstrangs auf Mallorca, die in Santanyí gedreht wurden. Die Produktion auf der spanischen Insel endete nach sieben Monaten am 14. Oktober 2011.[2] Zunächst stand die Überlegung im Raum, die Dreharbeiten nach der Winterpause wiederaufzunehmen[3], da das Motiv viele Zuschauer positiv ansprach. Im März 2012 wurde jedoch erklärt, dass man die Handlung auf Mallorca für beendet halte. Auf der jährlich in Cannes stattfindenden MIPTV, eine der führenden internationalen Messen für den Ein- und Verkauf von Unterhaltungsmedien und -inhalten, wurden genannte Episoden durch die ZDF Enterprises, die internationale Lizenzrechte von Verbotene Liebe besitzt, als eigenständige Staffel unter dem Namen Straight to Your Heart vermarktet. Normalerweise wird die Serie im Ausland beispielsweise in Schweden, Ungarn, Indonesien, Russland, Griechenland und Kroatien als lizenzierte Eigenproduktionen namens Forbidden Love vertrieben, wie etwa die Liebesgeschichte von Luise von Waldensteyck und Gregor Mann. Im Mai 2014 wurde bekannt, dass es ein Crossover zwischen Verbotene Liebe und In aller Freundschaft geben soll.[4] In der 660. Folge der Ärzteserie, die am 30. September 2014 ausgestrahlt wurde, traten Miriam Lahnstein und Sebastian Schlemmer in ihren Rollen aus Verbotene Liebe auf. Damit wurde die Seifenoper Teil des Serienuniversums von In aller Freundschaft, zu dem durch vorherige Crossover-Episoden bereits Schloss Einstein (Ausstrahlung im Juni 2003), Marienhof (September 2003), Tierärztin Dr. Mertens (Dezember 2011), Heiter bis tödlich: Akte Ex (Dezember 2013) und das IaF-Spin-off In aller Freundschaft Die jungen Ärzte (Dezember 2014, seit Januar 2015) gehören. Aufgrund der über Jahre kontinuierlich schwindenden Sehbeteiligung die Anzahl der Zuschauer hatte sich von 2,9 Millionen im Jahr 1998 auf 1,3 Millionen (2013) mehr als halbiert, was einem Marktanteil von nur noch 6,8 Prozent entsprach und auf die veränderte Konkurrenzsituation bei den Vorabend-Programmen zurückgeführt wurde[5] gab der Sender am 17. Juli 2014 bekannt, dass Verbotene Liebe wegen dieser niedrigen Werte eingestellt werden sollte.[6] Gut zwei Monate später fiel jedoch die Entscheidung, das Format freitags im wöchentlichen Rhythmus fortzusetzen.[7] Demnach endete die tägliche Ausstrahlung mit dem 29. Januar 2015 und Folge 4647. Wegen dreier unplanmäßiger Sendeausfälle am 29. Dezember 2014 sowie 9. und 13. Januar 2015 wurden neben einer Doppelprogrammierung am 23. Januar am 6. Februar zwei zusammengeschnittene Folgen als Vorbote der wöchentlichen Ausstrahlung gesendet, ehe deren regulärer Freitagsrhythmus am 27. Februar einsetzte und bis zum 26. Juni fortdauerte. Das hierfür nötige Episodenkontingent, das bis Folge 4664 reichte, wurde in der letzten Novemberwoche 2014 abgedreht. Mit reduzierten Handlungssträngen, dafür aber hochwertigeren Kamera- und Setausstattungen sowie mehr Außendrehterminen sollten wieder mehr Zuschauer gewonnen werden. Dennoch blieb man mit gerade noch einer knappen Million Zuschauer sowie wöchentlich rund 5 % Marktanteil hinter den Erwartungen zurück, so dass ein Tag vor dem Staffelfinale schließlich bekanntgegeben wurde, dass das Format nicht fortgesetzt werde.[8] Da die Handlungsstränge zum Abschluss der ersten Weekly-Runde für eine mögliche Fortsetzung offengehalten wurden, blieben die neuesten Verwicklungen der letzten Episoden und mit ihnen auch das Schicksal einzelner Charaktere zum Ende hin ungelöst. Im Anschluss an die Letztsendung hielt Serien-Urgestein Gabriele Metzger noch eine kleine Ansprache und verabschiedete sich schließlich mit dem gesamten Produktionsteam von den Zuschauern. Um jedem Darsteller Charakter zu verleihen, wurde ihm, wie in fast jeder ARD-Vorabendserie, ein bestimmtes Talent oder ein bestimmter Traum zugeschrieben, die er oder sie in der Rolle auszufüllen hat. Einige Hobbys waren nur begrenzt für das VL-Budget geeignet, weshalb Pilotenträume im Hubschrauber oder Flugzeug nach kurzer Zeit mit einem Absturz enden mussten. Doch auch ohne die finanziellen Einschränkungen erhielten diese als Lebensträume vorgestellten Sehnsüchte vielfach nach wenigen Wochen keine Erwähnung mehr im Drehbuch und dienten nur der kurzzeitigen Positionierung einer Rolle. Eine Vorreiterstellung in Sachen Online-Angebot sicherte sich Sevenload, wo vom 25. August 2008 bis einschließlich 30. März 2011 die Folgen 1678 kostenlos abrufbar waren, wobei pro Werktag jeweils eine neue Episode hinzugefügt wurde. Als Ende März 2011 die Content-Lizenz auslief, musste die Internet-Plattform ihre Ausstrahlung allerdings einstellen. Außerdem wurden die ersten 900 Folgen der Serie zwischen Anfang April 2012 und Ende Juni 2013 in unregelmäßigen Abständen auf MyVideo online gestellt. Im Sommer 2015 wurde das Staffelangebot dann noch einmal über eine große Spanne erweitert, jedoch fehlten hierbei auch einige Folgen. Auf maxdome waren dagegen annähernd alle 4664 Episoden für zahlende Kunden bis wenige Monate nach Ende der Ausstrahlung in der ARD abrufbar.

    Wiederkehrende Muster durchliefen neue Darsteller auch bei ihrer Einführung. Häufig tauchte ein Bruder, eine Schwester, ein Vater oder eine Mutter auf, von der vorher nie gesprochen wurde, oder es wurde ein bisher unbekannter Verwandter gesucht.

    Von Dezember 1995 bis März 1996 lief jeweils samstags eine halbstündige Zusammenfassung der fünf Episoden der vorangegangenen Woche unter dem Titel Marienhof- und Verbotene-Liebe-Weekend im Vorabendprogramm ARD vor 8. Am 1. Januar 1996 strahlte der WDR einen einstündigen Zusammenschnitt der besten Szenen als Verbotene Liebe 1995 aus.

    Nach Einstellung der zweiten ARD-Daily Marienhof am 15. Juni 2011 übernahm Verbotene Liebe diesen Sendeplatz und wurde fortan in doppelter Länge gesendet. Um einen neuen Handlungsstrang auf Mallorca einbinden zu können, entschied man sich bewusst dagegen, Doppelfolgen zu zeigen, sondern verlängerte die Sendezeit einer Folge auf 45 Minuten. Somit wurde die zweigleisige Handlungsschiene, die wie gehabt in Köln und Düsseldorf etabliert war, um eine dritte erweitert. Bis dieses Format am 21. Juni 2011 auf Sendung ging, wurden vom 16. bis 20. Juni Doppelfolgen ausgestrahlt. Ab Januar 2012 wurde die verlängerte Sendezeit von Verbotene Liebe um etwa zehn Minuten gekürzt, was mit der Umstrukturierung des Vorabendprogramms der ARD zusammenhing. Damit ging auch die Verschiebung der Startzeit auf 17:50 Uhr einher. Nach Einstellung des Formats Gottschalk Live, das maßgebend für das neue Vorabendschema war, wurde Verbotene Liebe ab dem 11. Juni 2012 wieder auf dem vorigen Sendeplatz ausgestrahlt. Im Herbst 2012 wurde bekannt gegeben, dass die Digitalagentur exozet im Auftrag von GrundyUFA die erste Second-Screen-Anwendung genauer gesagt eine Applikation für Smartphones und Tablets für ein tägliches Serienformat entwickelt. Deren Kreativkonzept erarbeiteten exozet und die GrundyUFA-Abteilung digitalDrama gemeinsam mit ausgewählten Fans im Rahmen eines Workshops am 11. Januar 2013, wodurch eine möglichst nahe Orientierung an den Wünschen der Zuschauer gewährleistet werden sollte. Zum Ziel wurde ein interaktives Markenerlebnis erklärt, welches durch Anbindung an Facebook, Twitter und Pinterest einen dynamischen Austausch der Zuschauer im Social Web sichert. Mit der am 1. März 2013 gelaunchten Basisversion V 1.0, die zunächst nur für das iPhone und iPad als kostenfreier Download zur Verfügung stand, wurden neue Maßstäbe in der medienübergreifenden fiktionalen Unterhaltung gesetzt.

    Zwischen 2011 und 2013 wurde die jeweilige Erstausstrahlung vom Vortag im Morgenprogramm einiger Dritter Programme sowie auf einsfestival wiederholt. Über ein Jahr hatten der MDR (22. Juni 2011 bis 21. März 2013) sowie einsfestival (6. September 2011 bis 21. März 2013) die Serie im Programm, ziemlich genau ein Jahr der NDR (26. März 2012 bis 15. März 2013) und etwa ein halbes Jahr das Bayerische Fernsehen (16. April 2012 bis 12. Oktober 2012). Da die Serie hin und wieder ausfiel, beispielsweise aufgrund von Sportübertragungen, zeigten manche Sender mitunter an zwei aufeinanderfolgenden Tagen dieselbe Folge (z. B. MDR), andere diese Folge jedoch nur einmal (z. B. einsfestival).

    Fernsehwiederholungen älterer Folgen liefen in der ARD vom 5. Januar bis 25. September 1998 sowie vom 22. Juni bis 30. Dezember 1999, im MDR von 1997 bis 1998 und im WDR von 1999 bis 2000. Begonnen wurde jeweils mit der ersten Folge, wobei alle Ausstrahlungen nach maximal zwei Jahren abgebrochen wurden. Lediglich der Pay-TV-Sender passion wiederholt die Serie kontinuierlich seit dem 1. Dezember 2006. Nach etwa einem Jahr wurde hier wieder mit der ersten Folge begonnen, um neuen Abonnenten den Einstieg zu ermöglichen. Dort wurden die Folgen zunächst drei- bis viermal pro Tag ausgestrahlt, inzwischen noch zwei- bis dreimal. Zudem gab es am Wochenende eine Wiederholung aller innerhalb der Woche gezeigten Episoden am Stück.

    Die erweiterte Version V 2.0 ermöglichte wenig später auch die Anwendung für Android-Systeme und bot erweiterte Funktionen hinsichtlich der Ausgangsausgabe. Zudem machte sie den Zugriff auf den im Zusammenhang mit der App-Entwicklung eingerichteten YouTube-Kanal möglich, über den neben dem gesamten Folgenkontingent, das zwischen September 2012 und Juli 2016 nach und nach online gestellt wurde, auch die Blogs, Webserien, Trailer und andere Hintergrund-Features wie etwa Backstage-Videos, die zuvor nur für einen begrenzten Zeitraum über die offizielle Webseite abrufbar waren, für die Fans dauerhaft verfügbar sind. Bzgl. des Folgenangebots wurde auf Nachfrage versichert, die Fortsetzung dieser Regel auch nach der Einstellung zu erhalten. Daneben besteht auch immer die Möglichkeit, sich die von Fans inoffiziell bereitgestellten Folgen anzusehen, die auf Grundlage von Privataufzeichnungen online verfügbar gemacht wurden.

    • Verbotene Liebe
    • Deutsch
  2. 1907 – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › 1907

    1 day ago · 11. Mai: Eva Schulze-Knabe, Malerin, Widerstandskämpferin († 1976) 11. Mai: Hermann Behrends, Generalleutnant der Polizei und SS-Gruppenführer der Waffen-SS († 1948) 11. Mai: Francisco „Pacho“ Rada Batista, kolumbianischer Akkordeonspieler, Komponist und Sänger († 2003) 12. Mai: Katharine Hepburn, US-amerikanische Schauspielerin ...

    • 1355/56 (Jahreswechsel Juli)
    • 63/64 (20./21. März)
    • 1899/1900 (11./12. September)
    • 1312/13 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
  3. People also ask

    Who is Eva Mendes married to?

    Are Eva Mendes and Ryan Gosling married?

    How old Eva Mendes?

  4. Nekrolog 2004 – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Nekrolog_2004

    1 day ago · römisch-katholischer Geistlicher, Bischof von Cândido Mendes: 94 10. Januar: Anton Horn: deutscher Mediziner und Biochemiker: 63 10. Januar: Dora del Hoyo: spanische Hauswirtschafterin und Auxiliarnumerarierin des Opus Dei: 89 10. Januar: Dieter Klink: deutscher Volkswirt, Verwaltungsbeamter und Politiker (SPD), MdBB: 73 10. Januar: Angel ...

  5. Liste der Interpreten mit mehrmaligen Teilnahmen am ...

    de.wikipedia.org › wiki › Liste_der_Interpreten_mit

    9 hours ago · Carlos Mendes: 2 2 1972 ... • 2012 (für Eva Boto) • ... Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.

  6. People also search for
  1. Ad
    related to: eva mendes wikipedia biography