Yahoo Web Search

  1. About 18,000 search results
  1. Franz Josef Popp (14 January 1886 in Vienna – 29 July 1954 in Stuttgart) was one of three men responsible for the founding of BMW AG and the First General Director of BMW AG from 1922 to 1942. A number of different candidates have been put forward as the “founders” of BMW AG. In the absence of Karl Rapp, Gustav Otto, Max Friz or Camillo ...

  2. François-Joseph Ier (en allemand Franz Joseph I. ), né le 18 août 1830 à Vienne et mort le 21 novembre 1916 dans la même ville, est empereur d’Autriche et roi apostolique de Hongrie. Membre de la maison de Habsbourg-Lorraine, il règne sur l' Autriche et la Hongrie du 2 décembre 1848 au 21 novembre 1916.

    • Tomáš Černý, Ferdinand Vališ, Jindřich Šolc, Čeněk Gregor, Jan Podlipný, Vladimír Srb, Karel Groš
    • Ferdinand Iᵉʳ
    • Leben
    • Wirken
    • Varia
    • Literatur
    • Einzelnachweise
    • Weblinks

    Franz Josef Popp besuchte in Wien zunächst die Realschule, dann das Gymnasium von dem er zur Deutschen Technischen Hochschule Brünn wechselte. Er absolvierte dort ein Studium der Fächer Maschinenbau und Elektrotechnik.

    Popp trat zunächst bei der AEG-Union in Wien als Elektro-Bauingenieur ein. Da die AEG-Union bei Ausbruch des Krieges 1914 auf technische Lizenzen im Bereich des Flugzeugmotorenbaus angewiesen war, entsandte sie Popp zum Studium des Flugzeugmotorenbaus zu Daimler, Benz und NAG. Die Aufnahme der Fabrikation bei der AEG-Union scheiterte jedoch an den fehlenden Werkzeugmaschinen. Popp schlug daher den Bau des 350 PS starken Austro-Daimler-Motors bei den Rapp-Motorenwerken in München vor. Diese hatten bisher schon Flugmotoren gebaut, die jedoch den Anforderungen der Heeresverwaltungen nicht entsprachen. Der Vorschlag Popps wurde von der österreichischen Marine angenommen, die ihn zur Überwachung des Baus von 224 Motoren als Beauftragter der k.k.Marine nach München entsandt. Nach kurzer Zeit erkannte Popp, dass weder die kaufmännische noch die technische Leitung des Werkes zur Ausführung des Auftrages in der Lage war. Mit Hilfe des erfahrenen Konstrukteurs Max Friz, den er von der Daimler...

    Da Popp während des Krieges vehement gegen eine einseitige Ausrichtung der BMW-Produktion auf die Kriegsrüstung votierte, wurde er 1942 von den NS-Behörden „beurlaubt“. Popp trat am 1. Mai 1933 der NSDAPbei. 1936 geriet er in Schwierigkeiten und es drohte ihm der Parteiausschluss, da er an seinem jüdischen Hausarzt festhielt. Bei der Gerichtsverhandlung gab er an, er habe bereits vor 1933 mit der NSDAP sympathisiert und sie mit eigenen Mitteln und aus dem Betriebsvermögen von BMW unterstützt. Nach dem Zweiten Weltkrieg geriet er in alliierte Haft, wo er bei der Entnazifizierungzuerst als „Mitläufer“ und kurz vor seiner Entlassung als „unbelastet“ eingestuft wurde. Danach versuchte er mehrfach, wieder an die Spitze des Unternehmens zu kommen, es gelang ihm aber – auch aufgrund seiner angegriffenen Gesundheit – nicht mehr.

    Patrick Oelze: Popp, Franz Josef. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 20, Duncker & Humblot, Berlin 2001, ISBN 3-428-00201-6, S. 623 f. (Digitalisat).

    Franz Josef Popp. In: BMW Geschichte. BMW AG,abgerufen am 4. Januar 2016(Dossier zu Franz Josef Popp im BMW Group Archiv).

    • 14. Januar 1886
    • Popp, Franz Josef
    • Wien
  3. www.wikipedia.orgWikipedia

    Wikipedia is a free online encyclopedia, created and edited by volunteers around the world and hosted by the Wikimedia Foundation. English 6 383 000+ articles 日本語 1 292 000+ 記事

  4. Franz Josef Popp przystał do nazistowskiej partii NSDAP, gdzie nadano mu tytuł Wehrwirtschaftsführera (pol. naczelnika zakładów zbrojeniowych), a rząd III Rzeszy stał się największym zleceniodawcą przedsiębiorstwa. W latach 30. miał miejsce dynamiczny rozwój przedsiębiorstwa, przede wszystkim w sektorze silników samolotowych.

  5. Read more on Wikipedia. Since 2007, the English Wikipedia page of Franz Josef Popp has received more than 184,086 page views. His biography is available in 15 different languages on Wikipedia. Franz Josef Popp is the 315th most popular businessperson, the 642nd most popular biography from Austria and the 5th most popular Austrian Businessperson.

  6. Franz Josef Popp (født 14. januar 1886 i Wien, død 29. juli 1954 i Stuttgart) var en østerriksk bedriftsleder. Popp var sjef for BMW i perioden 1922–1942.Popp var en tre gründere bak BMW.

  1. People also search for