Yahoo Web Search

  1. About 1,760,000 search results
  1. en.wikipedia.org › wiki › HypothermiaHypothermia - Wikipedia

    Hypothermia is defined as a body core temperature below 35.0 °C (95.0 °F) in humans. Symptoms depend on the temperature. In mild hypothermia, there is shivering and mental confusion. In moderate hypothermia, shivering stops and confusion increases. In severe hypothermia, there may be paradoxical undressing, in which a person removes their ...

    • Mainly exposure to extreme cold
    • >37.5 or 38.3 °C (99.5 or 100.9 °F)
    • 1,500 per year (US)
    • Based on symptoms or body temperature below 35.0 °C (95.0 °F)
    • Geschichte
    • Stil
    • Rezeption
    • Diskografie
    • Einzelnachweise

    Die Band „Hypothermia“ wurde im Jahr 2001 gegründet. Die Musiker hinter der 2015er-Besetzung Band sind auch mit Lifelover und „Kall“ in Erscheinung getreten.Der Gründer und die Konstante der Band ist indes Kim Carlsson. Zwei Jahre nach der Gründung erschien 2003 das erste Album Saphien Irretable im Selbstverlag, die Wahl des Formats fiel dabei auf die Kassette. Ein Jahr später folgte via „Meurtre Noir Records“ das Album Självdestruktivitet Född Av Monotona Tankegångar, dem sich 2006 die beiden (2017 via War Against Yourself neu aufgelegten) Werke Veins und Köld anschlossen. Danach erschienen im Jahrestakt Rakbladsvalsen (via Total Holocaust Records), Kaffe & Blod (Turannum Records) sowie Skogens Hjärta (Selbstverlag). Für das achte Werk Svartkonst zeichnete 2015 dann Agonia Recordsverantwortlich.

    „Hypothermia“ spielt Black Metal, der sich in Richtung Post-Black-Metal bzw. Post-Rock entwickelt hat. Als Referenzen wurden beim 2007er-Werk Burzum und Arckanumgenannt.

    Das achte Album „Svartkonst“ rief gemischte Reaktionen hervor. An einer Stelle hieß es, dass es „nicht viele Bands“ gäbe, die einen „solch eigenständigen Sound“ hätten. Als einziger Punkt, der ansatzweise kritisch sein könnte, wurde die Spieldauer von etwas mehr als 36 Minuten genannt.An einer anderen Stelle hieß es gegenteilig, dass die Band „langweilig und völlig uninspiriert“ klinge.

    Studioalben

    1. 2003: Saphien Irretable (Kassette, Selbstverlag) 2. 2004: Självdestruktivitet Född Av Monotona Tankegångar(Meurtre Noir Records) 3. 2006: Veins (Insikt, Konklav Records; Wiederveröffentlichung 2017 via War Against Yourself) 4. 2006: Köld(Those Opposed Records; Wiederveröffentlichung 2017 via War Against Yourself) 5. 2007: Rakbladsvalsen (Total Holocaust Records) 6. 2008: Kaffe & Blod(Turannum Records) 7. 2009: Skogens Hjärta (MP3, Selbstverlag) 8. 2015: Svartkonst (Agonia Records)

    Sonstige

    1. 2006: Undergången (Split-EPmit Svartnar) 2. 2008: Grimnir / Trist / Regnum / Hypothermia (Split-EP mit Grimnir, Tristund Regnum, Raging Bloodlust Records) 3. 2013: Tanke & Minne(Split-Kassette mit Svarti Loghin, Total Holocaust Records)

    ↑ dawak: Hypothermia - Svartkonst. In: demonic-nights.at. 13. Mai 2015,abgerufen am 23. Oktober 2019.
    ↑ a b Bastian: Hypothermia - Rakbladsvalsen. In: metal.de. 2. Mai 2007,abgerufen am 23. Oktober 2019.
    ↑ a b Daniel Müller: HYPOTHERMIA-SVARTKONST. In: crossfire-metal.de.Abgerufen am 23. Oktober 2019.
    ↑ a b Jannis L.: Review: Hypothermia - Svartkonst. In: reaperzine.de. 23. Mai 2015,abgerufen am 23. Oktober 2019.
  2. People also ask

    What happens to your body when you have hypothermia?

    How is hypothermia divided into degrees of severity?

    What are the stages of hypothermia in Switzerland?

    Which is the opposite of hypothermia or hyperthermia?

  3. Hypothermia is a 2012 American independent horror film written and directed by James Felix McKenney. It stars Michael Rooker , Blanche Baker , Greg Finley , Don Wood and Amy Chang. [2] The film centers on a family out ice fishing only to discover that something deadly is stalking them from the icy waters.

    • James Felix McKenney
    • Derek Curl, Larry Fessenden, Brent Kunkle, Peter Phok
    • Wärmeregulation Des Körpers
    • Stadien und Symptome Der Hypothermie
    • Ursachen
    • Sofortmaßnahmen
    • Therapeutische Hypothermie
    • Science Fiction
    • Extremfälle
    • Tiere
    • Siehe Auch
    • Literatur

    Der menschliche Körper hat die Fähigkeit, seine Körpertemperatur auch bei Schwankungen der Umgebungstemperatur konstant bei rund 37 °C zu halten, was man als Thermoregulation bezeichnet. Dieser Normalwert unterliegt geringen Schwankungen je nach Tätigkeit und Tageszeit. Hierzu zählen die verstärkte Wärmeabgabe bei körperlicher Anstrengung und die Wärmeproduktion durch Kältezittern, beispielsweise in Form von Schüttelfrost bei beginnendem Fieber.

    Folgende (nicht einheitlich verwendete)Stadien der Hypothermie bzw. Unterkühlung werden unterschieden:

    Grundsätzlich gibt es fünf Ursachen für den Wärmeverlust des menschlichen Körpers: 1. Konduktion(Wärmeleitung von einem wärmeren zu einem kälteren Körper) 2. Konvektion (Wärmeabgabe an die Umgebungsluft, wird durch Wind verstärkt, s. a. Windchill) 3. Radiation(Wärmeabstrahlung des menschlichen Körpers) 4. Respiration(Verlust von Wärme durch das Ausatmen erwärmter Luft) 5. Perspiration(Wärmeverlust durch Verdunsten, z. B. von Schweiß) Neben einer niedrigen Lufttemperatur können vor allem kaltes Wasser und Wind (siehe Windchill) den Wärmeverlust des menschlichen Körpers erhöhen und, abhängig von der Einwirkungsdauer, zu einer Hypothermie führen. Typische Situationen, bei denen es zu einer Unterkühlung kommt, finden sich: Im Wasser (Hypothermie/Unterkühlung durch Immersion) 1. Ertrinkungsunfälle nach starker Abkühlung, wegen der höheren Wärmeleitfähigkeitdes Wassers im Vergleich zu Luft 2. Sturz ins kalte Wasser, beispielsweise Schiffbrüchige nach Kenterungoder anderen Unfällen 3. Läng...

    Rettung aus dem Gefahrenbereich

    Die Rettung aus dem Gefahrenbereich hat schnell zu erfolgen, da der Patient weiter auskühlt. Grundsätzlich sollte der Patient dabei möglichst nicht bewegt werden. Beispielsweise kann der Patient mit einer Korbtrage oder einem sogenannten Spine Board(Wirbelsäulenbrett) waagerecht aus dem Wasser an Bord eines Rettungsbootes gehoben werden. Ist der Temperaturunterschied zwischen Schale und Körperkern zu groß, kommt es bei der Wiedererwärmung oder bei Bewegung des Patienten zum Temperaturausgleic...

    Allgemein

    Rettungskettebefolgen: 1. Eigenschutz beachten und Unfallstelle absichern 2. Notrufabsetzen oder veranlassen 3. Den Patienten schonendaus dem Gefahrenbereich bringen; wenn möglich in einen Raum mit Zimmertemperatur oder mindestens an einen windstillen Ort 4. Den Patienten flach lagern und wenig bewegen oder, wenn möglich, vollständig immobilisieren 5. Wärmeerhalt, d. h. Patienten mit Wolldecken zudecken oder einwickeln. Eine Rettungsdecke nie direkt auf die Haut bringen, diese ist dann wegen...

    Abwehrstadium

    Befindet sich der Patient noch im Abwehrstadium 1. dann kann die nasse Kleidung des Patienten vorsichtig entfernt werden, solange er zittert. 2. Bei erhaltenem Bewusstsein: warme, gezuckerte Getränke verabreichen (kein Alkohol, Kaffee oder Schwarztee). 3. Gemächliche Wiedererwärmung, z. B. mit einer Wärmflasche

    Hypothermie vermindert die Stoffwechselaktivität und erhöht die Ischämietoleranz der Gewebe.In der Medizin wird bei größeren Operationen am Gehirn und am Herzen (wie schon in den 1950er Jahren ansatzweise geschehen) eine beabsichtigte tiefe Hypothermie (deep hypothermia, auch Hypothermischer Herzstillstand) eingeleitet. Dies geschieht durch Ableitung des venösen Blutes in eine Apparatur, in der das Blut auf einen bestimmten unterhalb der Normaltemperatur liegenden Wert heruntergekühlt und wieder dem Blutkreislauf zugeführt wird. Eine mildere therapeutische Hypothermie wird nach erfolgreicher Wiederbelebungdurchgeführt, da dies den Hirnstoffwechsel vermindert und Hirnschäden verringert. Seit 2012 läuft an der Universität Erlangen eine Studie über den Einsatz therapeutischer Hypothermie bei Schlaganfallpatienten. Durch Herunterkühlung auf 34 °C soll nach ischämischen Schlaganfällen das Infarktareal reduziert und das Absterben von Hirngewebeverhindert werden.

    In Medizin und Futurologiewird über die Nutzung des Kälteschlafs auch zur Überbrückung von Epochen diskutiert; Personen werden in den Kälteschlaf versetzt und altern daher wesentlich langsamer. Nach einigen Jahrzehnten wird der Organismus wieder auf volle Leistung aktiviert. Dies ist jedoch bisher nur eine Theorie, in der Praxis scheiterten alle derartigen Versuche.

    Als extreme, wissenschaftlich belegte Unterkühlung gilt eine Körpertemperatur von 13,7 °C, die 1999 bei einem Unfallopfer gemessen wurde. Dennoch konnte das Opfer Anna Bågenholm aufgrund besonderer Umstände laut einem Bericht des Spiegelsohne bleibende Schäden reanimiert werden.

    Manche Fische und Säugetiere verharren in Kälteperioden in Winterstarre. Dieser naturgegebene Kälteschlaf wird Hibernationgenannt.

    J. Biem, N. Koehncke, D. Classen, J. Dosman: Out of the cold: management of hypothermia and frostbite. In: CMAJ. 2003 Feb 4;168(3), S. 305–311. Review. PMID 12566336
    Robert R. Kempainen, Douglas D. Brunette: The evaluation and management of accidental hypothermia. In: Respiratory Care. 2004 Feb; 49(2), S. 192–205. Review. PMID 14744270 (PDF; 1 MB)
    Lynne McCullough, Sanjay Arora: Diagnosis and treatment of hypothermia. In: Am Fam Physician. 2004 Dec 15; 70(12), S. 2325–2332. Review. PMID 15617296
    Pschyrembel Klinisches Wörterbuch. Begründet von Willibald Pschyrembel. Bearbeitet von der Wörterbuchredaktion des Verlags. 255. Auflage. De Gruyter, Berlin 1986, ISBN 978-3110185348, S. 757.
    • Hypothermie beim Neugeborenen
    • Hypothermie (Hypothermie durch Unfall)
    • Hypothermie, nicht in Verbindung mit niedriger Umgebungstemperatur
  4. Hypothermia is defined as a body core temperature below 35.0 °C (95.0 °F) in humans. Symptoms depend on the temperature. In mild hypothermia, there is shivering and mental confusion. In moderate hypothermia, shivering stops and confusion increases.

    • folyamata
    • Megelőzés
    • tünetek
    • Elsősegély
    • Alkohol
    • Fagyhalál A 21. századi Magyarországon
    • Források

    Az emberi szervezet normális hőmérséklete 36 és 37 °C között van, amelynek csökkenése hipotermiás állapothoz vezethet. A kihűlés nem csak a szélsőséges hidegben lévőkre jelent veszélyt, hosszabb távon akár egy fűtetlen lakás is kiválthatja. A gyermekek, az idősek és a sérültek fokozottan vannak kitéve a szervezet kihűlésének, ezért az extrém sportok során fellépő balesetek ellátásánakfontos része a szervezet hőveszteségének megakadályozása, amíg a hivatásos segítség megérkezik. A hipotermia kialakulását nagymértékben fokozza, ha a test vízben van, ugyanis a víz hővezető képessége huszonötször nagyobb a levegőénél. Az átnedvesedett ruha és erős szélszintén elősegíti a szervezet vészes lehűlését. Az 1-2 fokos hőveszteség izomremegéssel, reszketéssel jár. A pulzus szapora, gyors lélegzés, kissé megemelkedett vérnyomásészlelhető. Tartós hatás esetén a szervezet hőszabályozása kimerül, a testhőmérséklet folyamatosan csökken. A remegés megszűnik, bágyadtság, álmosság, érzékcsalódás jelent...

    A hőleadás szempontjából kritikus területek a fej és a nyak, illetve vízbe merülve a hónalj és az ágyék. Ezek közvetlenül a belső, úgynevezett maghőmérsékletet csökkentik.

    A hipotermia jelei lehetnek a fáradtság, ingerlékenység, zavartság, hidegrázás, sápadt és hideg bőr, ügyetlenség, letargia, elmosódott beszédvagy az észszerűtlen cselekvés, álmosság. Gyermekeknél a tünetek között lehet, hogy a bőr hideg, bár egészséges színű. A gyermek túlságosan nyugodt és nincs étvágya. A hipotermia előrehaladott állapotát jelzi az eszméletvesztés, a lassú szívverés és a felszínes légzés.

    A bajbajutott ellátásának része a test egyenletes, fokozatos felmelegítése. A testet csavarjuk takarókba, figyelve arra, hogy a hideg földtől is lehetőleg legyen elszigetelve, hiszen ez is nagy mértékben vezeti el a hőt. Az izolációs fólia használata is segít. Ezüst-arany színű fólia esetén az ezüst színű (hővisszaverő) oldalnak befelé (a test felé) kell kerülnie. A vizes ruhákat lehetőleg cseréljük szárazra a bajba jutott testén, mert a nedves öltözet tovább hűti a szervezetet. Kerüljük az aktív mozgást, mert a végtagokban lévő hidegebb vér a test központi részében található létfontosságú szervek felé áramlik, ami ronthat a helyzeten. Szintén nem előnyös a test dörzsölése, mert az esetlegesen elfagyott részeken a szervezetben kialakult jégkristályoktovábbi roncsolást végezhetnek. Továbbá, értágító hatása ront a beteg állapotán. Szintén ez az oka, hogy tilos a lehűlt szervezetet forró vízbe meríteni. Enyhébb esetekben a langyos, édes folyadék bevitele előnyös lehet, de semmi esetre...

    Sokszor tévesen feltételezik az alkoholról, hogy a test hőellátásnak megőrzése vagy annak visszanyerése szempontjából fogyasztása előnyös lehet. Orvosi források bizonyítják ennek ellenkezőjét, ezért a beteggel vagy a veszélyeztetett emberrel alkoholt itatni kimondottan tilos! Az alkohol értágító hatású, aminek következtében a szervezet központi részéből a melegebb vér a végtagokba áramlik. Ez meggyorsítja a belső területek lehűlését, ahol a létfontosságú szervek találhatóak. Az alkohol csökkenti a hidegérzetet. Tömény ital lenyelése által a nyelőcsőben okozott enyhe égető érzés, valamint a bőr ereinek kitágulása a hidegérzet csökkenésével együtt azt az érzetet kelti, hogy az ital "átmelegíti" a fázó embert. Számos, kihűlés okozta halálesetben alkohol hatása is szerepet játszik.

    2011 során 230-an haláloztak el Magyarországon hipotermiában. Az esetek kétharmadában az illető az otthonában fagyott meg, és csak az eseteknek kevesebb mint egyötöde történt közterületen.

    ↑ Kihűlés és fagyhalál - Gyorsjelentés 2012. (Hozzáférés: 2013. március 19.)
    VITAL.hu: Dr. Mazányi Ferenc belgyógyász és oxiológus szakorvos: Hideg tél, jeges szél - Lehűlés, fagyás
    Dr. Hajnal Gábor: A lehűlő szervezet
    DrInfo.hu: Lehűlés
  1. People also search for