Yahoo Web Search

  1. About 25 search results
  1. en.wikipedia.org › wiki › Scott_DixonScott Dixon - Wikipedia

    3 days ago · Scott Ronald Dixon CNZM (born 22 July 1980) is a professional racing driver from New Zealand, who competes in the NTT IndyCar Series for Chip Ganassi Racing. Dixon has won the IndyCar championship six times: in 2003, 2008, 2013, 2015, 2018 and 2020. He also won the 92nd Indianapolis 500 in 2008 from pole position.

  2. 4 days ago · 莱因哈德·特里斯坦·欧根·海德里希 (德語: Reinhard Tristan Eugen Heydrich , 德语: [ˈʁaɪnhaʁt ˈtʁɪstan ˈɔʏɡn̩ ˈhaɪdʁɪç] ( 聆聽 ) ,1904年3月7日-1942年6月4日)為 第二次世界大战 期间 纳粹德国 的高级领导人,也是 纳粹大屠杀 的主要执行者之一。. 曾任 党 ...

  3. en.wikipedia.org › wiki › Mark_WarnerMark Warner - Wikipedia

    2 days ago · Mark Robert Warner (born December 15, 1954) is an American businessman and politician serving as the senior United States senator from Virginia, first elected in 2008. He is a member of the Democratic Party, vice chair of the Senate Democratic Caucus, and chair of the Senate Intelligence Committee . Before his Senate career, Warner was the 69th ...

  4. 3 days ago · Wilma Glodean Rudolph (June 23, 1940 – November 12, 1994) was an American sprinter, who became a world-record-holding Olympic champion and international sports icon in track and field following her successes in the 1956 and 1960 Olympic Games. Rudolph competed in the 200-meter dash and won a bronze medal in the 4 × 100-meter relay at the ...

    • Wilma Glodean Rudolph
    • Skeeter, The Black Gazelle, The Tornado, The Black Pearl, The Flash, The Track Star
  5. en.wikipedia.org › wiki › Rod_WoodsonRod Woodson - Wikipedia

    3 days ago · Fort Wayne, Indiana: Height: 6 ft 0 in (1.83 m) Weight: 205 lb (93 kg) Career information; High school: R. Nelson Snider (Fort Wayne, Indiana) College: Purdue: NFL Draft: 1987 / Round: 1 / Pick: 10: Career history As a player: Pittsburgh Steelers (1987–1996) San Francisco 49ers ; Baltimore Ravens (1998–2001) Oakland Raiders (2002–2003) As a coach:

  6. 3 days ago · The United States is a federal republic of fifty states, a federal district, and several territories. The land area of the contiguous United States is 2,959,064 square miles (7,663,941 km 2 ). Alaska, separated from the contiguous United States by Canada, is the largest state at 663,268 square miles (1,717,856 km 2 ).

    • Zusammenfassung
    • Profikarriere
    • Namensgebung
    • Auswirkungen
    • Probleme
    • Übertragung
    • Standort
    • Persönlichkeiten
    • Auszeichnung
    • Statistiken
    • Wirkung

    Die San Francisco 49ers sind ein in Santa Clara, Kalifornien, beheimatetes American-Football-Team. Die 49ers spielen in der National Football League (NFL), in der National Football Conference (NFC) und dort in der Western Division.

    Die Siebziger Jahre begannen positiv, unter Trainer Dick Nolan konnten sich die San Francisco 49ers von 1970 bis 1972 den Divisions-Titel in der Western Division der NFC dreimal in Folge sichern, scheiterten jedoch in den Playoffs immer an den Dallas Cowboys um Quarterback Roger Staubach. In den folgenden Jahren verschlechterte sich das Team, konnte jedoch in der Saison 1976 unter dem neuen Trainer/General Manager Monte Clark wieder eine Bilanz von acht Siegen bei sechs Niederlagen aufweisen. Im März 1977 wechselte der Teambesitzer: Die 49ers, bisher von der Morabito-Familie kontrolliert, wurden von Edward DeBartolo Sr. gekauft, der die Verantwortung seinem Sohn Edward DeBartolo Jr. übertrug. Die mit dem American Football nicht vertrauten DeBartolos entließen Clark und engagierten den innerhalb der NFL weithin als unfähig bekannten Joe Thomas. Unter Thomas kam es zu einem erneuten dramatischen Abwärtstrend. 1978 folgte ein Katastrophenjahr, mit einer Bilanz von zwei Siegen und 14 Niederlagen, sowie drei Trainern in zwölf Monaten. Der zur Saison neu gekommene Trainer Pete McCulley musste bereits nach neun Spielen gehen (nur ein Sieg), sein Ersatzmann Fred OConnor gewann nur eines aus den letzten sieben Spielen. Am Saisonende wurde Thomas als der eigentliche Grund für die Misere entlassen. Die DeBartolos verpflichteten nun Bill Walsh als Manager und Trainer. Walsh war bisher Trainer der Stanford University gewesen und hatte vorher erfolgreich als Assistenzcoach bei den Cincinnati Bengals gearbeitet. Nachdem die 49ers Ende der Siebziger eines der schlechtesten Teams in der NFL waren, kam nun mit Trainer Bill Walshs Neubeginn die Wende. Unter seiner Regie gewannen die San Francisco 49ers drei Super Bowls und wurden damit zum Team der Achtziger. Bill Walsh baute das Team durch mehrere erfolgreiche Zugänge in der NFL Draft neu auf und führte mit der Mannschaft die so genannte neue West Coast Offense ein, die vor allem auf kurzem, präzisem Passspiel beruhte, das auch die Runningbacks und Tight Ends mit vielen Pässen bedachte. So gelang es Runningback Roger Craig als erstem NFL-Spieler, sowohl über 1.000 Yards zu erlaufen, als auch über 1.000 Yards Pässe zu fangen. Nach drei Jahren Aufbauphase führte Walsh die 49ers in der Saison 1981 zu einer 13:3-Bilanz und gewann den im Januar 1982 ausgetragenen Super Bowl gegen seinen früheren Arbeitgeber, die Cincinnati Bengals. In der Folgesaison stürzte das Team ab und verpasste die Play-offs. Die Gründe hierfür sind umstritten, Walsh machte später unter anderem den Kokainkonsum einiger Spieler verantwortlich. Ab der nächsten Saison starteten die 49ers jedoch eine 17 Jahre andauernde Serie, die mehr Siege als Niederlagen aufwies. In der Saison 1984 folgte der zweite Triumph: Nach einer starken Saison mit einer 15:1-Bilanz gewann das Team souverän den Super Bowl gegen die Miami Dolphins. Der neu gedraftete Wide Receiver Jerry Rice stellte ab der Saison 1985 einige lange Zeit gültige NFL-Rekorde auf. Am 7. Januar 2011 wurde Jim Harbaugh als Nachfolger von Singletary präsentiert. Der vormalige Trainer an der Stanford University unterschrieb einen Fünfjahres-Vertrag und führte die 49ers auf Anhieb zurück in die Play-offs und dort bis ins NFC Championship Game, wo die 49ers erst in der Overtime am späteren Super-Bowl-Sieger, den New York Giants, scheiterten. Mitten in der Spielzeit 2012 verletzte sich Starting-Quarterback Alex Smith und wurde auch nach seiner Wiedergenesung, trotz eines starken Saisonstarts, dauerhaft von Colin Kaepernick ersetzt und zum Ende der Saison zu den Kansas City Chiefs getradet. Kaepernick führte das Team durch einen Sieg gegen die Atlanta Falcons im NFC Championship Game bis in den Super Bowl. Im Super Bowl XLVII traf Jim Harbaugh auf seinen Bruder John Harbaugh, den Trainer der Baltimore Ravens, und die 49ers holten im Spielverlauf beinahe einen 6:28 Rückstand auf, verpassten es jedoch im letzten Drive einen Touchdown zu erzielen und unterlagen 31:34.[1][2] Auch 2013 erreichte das Team mit einer Bilanz von zwölf Siegen und vier Niederlagen die Play-offs, verlor aber im NFC Championship Game beim Dauerrivalen Seattle Seahawks mit 17:23. 2014 verlief die Saison durchwachsen und zum ersten Mal unter Jim Harbaugh verpassten die 49ers die Play-offs. Bereits im Laufe der Spielzeit war immer wieder von Meinungsverschiedenheiten zwischen Führungsetage und Head Coach berichtet worden, und so trennte man sich schließlich von Harbaugh, der das Team in vier Jahren zu 49 Siegen, einer Super-Bowl-Teilnahme und drei NFC Championship Games geführt hatte.[3] Am 14. Januar 2015 gaben die San Francisco 49ers bekannt, dass Jim Tomsula als neuer Head Coach das Team führen soll. Der ehemalige Defense-Line-Coach führt somit zum zweiten Mal (nach dem letzten Spiel der Saison 2010) das Kommando an der Seitenlinie.[4] In der Off-Season hatten überraschend Pro-Bowl-Linebacker Patrick Willis und sein designierter Nachfolger Chris Borland, sowie die Veteranen Justin Smith und Anthony Davis ihr Karriereende verkündet, und das 49ers-Urgestein Frank Gore wechselte zu den Indianapolis Colts. Unfähig diese Ausfälle zu kompensieren, gelangen dem Team nur fünf Siege und Tomsula wurde nach dem letzten Spieltag nach nur einer Spielzeit wieder entlassen.[5] Am 14. Januar 2016 gaben die 49ers bekannt, Chip Kelly als neuen Head Coach verpflichtet zu haben. Am 1. Januar 2017 gab der Eigentümer der 49ers bekannt, dass Chip Kelly als Head Coach von seinen Aufgaben nach ebenfalls nur einer Spielzeit wieder entbunden worden sei. Gleichzeitig wurde ebenfalls der General Manager Trent Baalke entlassen.[6] Wenige Wochen später wurde als neuer General Manager John Lynch und als neuer Head Coach Kyle Shanahan präsentiert.[7] Shanahan, Sohn von Mike Shanahan, war zuvor als Offensive Coordinator der Atlanta Falcons tätig und erreichte mit diesen u. a. durch die starke Offense den Super Bowl LI. Die Saison 2017 verlief bis zur zwölften Spielwoche sehr erfolglos, da sie bis dahin nur ein Spiel gewinnen konnten. Zuvor wurde Jimmy Garoppolo, der Backup-Quarterback der New England Patriots, für einen Zweitrundenpick im NFL Draft 2018 nach San Francisco geholt.[8] Nachdem Garoppolo in der 13. Woche zum Starting Quarterback ernannt wurde, gewannen die 49ers die restlichen fünf Spiele der Saison, woraufhin ihn die 49ers mit einem neuen Fünfjahresvertrag für 137,5 Millionen US-Dollar zum bis dahin bestbezahlten Spieler der Liga machten.

    Folgende Namen stehen für die sportlich beste Zeit der San Francisco 49ers: Quarterback Joe Montana, Runningback Roger Craig, Fullback Tom Rathman, Wide Receiver Dwight Clark, Jerry Rice, John Taylor und Freddie Solomon, Guards Randy Cross und Guy McIntyre, Offensive Tackle Keith Fahnhorst, Defensive Ends Fred Dean und Charles Haley, Nose Tackle Michael Carter, Linebacker Jack Hacksaw Reynolds, Cornerback Ronnie Lott (später auch Safety), Safeties Dwight Hicks und Carlton Williamson, Cornerback Eric Wright und Kicker Ray Wersching und Mike Cofer.

    Die vier Super-Bowl-Siege von 1981 bis 1989 führten unter anderem dazu, dass die San Francisco 49ers auch Team of the decade (Mannschaft des Jahrzehnts) genannt wurden.

    Gegen Ende der Neunziger bekam das Team zunehmend Probleme bei der Einhaltung der Salary Cap, woraufhin einige namhafte und teure Spieler den Club verlassen mussten. In der Saison 1999 folgte der Absturz. Im Spiel gegen die Arizona Cardinals zog sich Quarterback Steve Young eine erneute Gehirnerschütterung zu und konnte fortan kein Spiel mehr bestreiten; Young zog sich am Ende der Saison vom Profi-Sport zurück. Ohne ihren Star verloren die 49ers elf der nächsten zwölf Spiele und schlossen die Saison mit einer 4:12-Bilanz ab. Der seit der Saison 1997 amtierende Trainer, Steve Mariucci, musste mit vielen jungen Spielern aus der Draft einen Neuaufbau beginnen, was auch nach kurzer Aufbauphase mit der Rückkehr in die Play-offs gelang. Ende der Neunziger wechselte das Team nach einem Rechtsstreit auch den Besitzer von Edward DeBartolo Jr. auf seine Schwester Denise DeBartolo und ihren Mann John York. Das Management des Clubs wurde in der Folge stark verändert, und die bisher leitenden Personen sukzessive ausgewechselt.

    Die Conference Games (Spiele gegen NFC-Teams) und die Interconference-Auswärtsspiele (gegen AFC-Teams) der San Francisco 49ers werden vom lokalen Fernsehsender KTVU, der dem FOX-Network angeschlossen ist, sowie gegebenenfalls landesweit von FOX-Sports übertragen. Die Interconference-Heimspiele (gegen AFC-Teams) der 49ers werden von KPIX, der dem CBS-Network angeschlossen ist, sowie gegebenenfalls landesweit von CBS übertragen.

    Die 49ers trugen ihre Heimspiele traditionell im Candlestick Park aus. Mehrere Anläufe seit Mitte der 1990er, das Stadion zu renovieren oder innerhalb von San Francisco ein moderneres Stadion zu errichten, scheiterten. Mitte 2010 gaben die 49ers bekannt, in Santa Clara ein neues Stadion zu errichten. Seit Beginn der Saison 2014 spielen die 49ers nun im neuen Levis Stadium.

    Folgende Personen waren Coach der San Francisco 49ers und bestritten ein oder mehrere Spiele (Stand: Saisonende 2018).

    Das Team vergibt jedes Jahr an einen eigenen Spieler den so genannten Len Eshmont Award als Auszeichnung für couragiertes, engagiertes und (Team)-inspirierendes Spiel. Im Jahr 2004 führten die 49ers den Bill Walsh Award ein, der alljährlich von den 49ers Coaches an den Most Valuable Player der 49ers vergeben wird, um diesen für seine herausragende individuelle Leistung zu ehren.

    San Francisco 49ers/Zahlen und Rekorde stellt wichtige individuelle Rekorde bei den 49ers, die direkten Vergleiche mit den anderen American-Football-Teams, die Saisonbilanzen seit 1946 und die Erstrunden Draft-Picks seit 1950 dar.

    Das 1988 gegründete italienische Italo House- und Eurodance-Projekt 49ers wurde nach dem Football-Team benannt.

  1. People also search for