Yahoo Web Search

  1. Ads
    related to: karl rapp and gustav otto klimt wikipedia
    • Rembrandt Van Rijn

      Rembrandt van Rijn is known as one

      of the greatest painters and ...

    • My Account

      Check Out Our Easy-to-use

      Account and Start Saving Today!

  1. Karl Rapp - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › Karl_Rapp

    Karl Friedrich Rapp (24 September 1882 in Ehingen (Danube) – 26 May 1962 in Locarno) was a German founder and owner of the Rapp Motorenwerke GmbH in Munich. In time this company became BMW AG . He is acknowledged by BMW AG as an indirect founder of the company.

    • Founder
    • German
  2. Gustav Otto — Wikipédia

    fr.wikipedia.org › wiki › Gustav_Otto
    • Biographie
    • Voir aussi
    • Notes et Références

    Gustav Otto naît le 12 janvier 1883 à Cologne, dans l'ouest de l'Allemagne. Il est le fils de l'ingénieur allemand Nikolaus Otto (1832-1891) inventeur concepteur des premiers moteur à combustion et explosion / moteur à allumage commandé / moteur à quatre temps fabriqués en série, à partir des années 1870, avec Gottlieb Daimler (fondateur de Daimler-Motoren-Gesellschaft, futur Mercedes-Benz), et fondateur de l’industrie Deutz AG (où travaillera Ettore Bugatti en 1907) (importante invention de la Révolution industrielle). En 1911 âgé de 28 ans, détenteur du brevet de pilote d'avion n°34, Gustav Otto transforme un champ au nord de Munich, en aérodrome, ou il fonde la société « Gustav Otto Flugmaschinenfabrikun » (usine de machines volantes Gustav Otto), industrie de moteur d'avion, à base des moteurs de son père, dont il est héritier des brevets avec Paul Daimler, et pionnier à Munich en Bavière, là où se situe à ce jour le siège social de la firme bavaroise BMW, avec son Musée BMW et...

    Articles connexes

    1. BMW - AGO Flugzeugwerke - Musée BMW 2. Nikolaus Otto - Gottlieb Daimler - Deutz AG 3. Histoire de l'automobile - Chronologie de l'automobile - Histoire de l'aviation

    Liens externes

    1. Site officiel BMW[archive] 2. Notices d'autorité : 2.1. Fichier d’autorité international virtuel 2.2. Gemeinsame Normdatei 2.3. WorldCat Id

  3. People also ask

    How old was Karl Rapp when he died?

    What kind of job did Karl Rapp have?

    Who was the founder of Karl Rapp Motorenwerke?

    When did Hans Rapp work for Daimler Benz?

  4. Gustav Otto - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › Gustav_Otto

    Gustav Otto (12 January 1883 – 28 February 1926) was a German aircraft and aircraft engine designer and manufacturer.. Otto was born in Cologne to Nicolaus August Otto, the founder of N. A. Otto & Cie. and inventor of the four-stroke internal combustion engine.

    • Suicide
    • 12 January 1883, Cologne, Germany
    • German
    • 28 February 1926 (aged 43), Munich, Germany
  5. Karl Rapp – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Karl_Rapp

    Karl Rapp schied zu diesem Zeitpunkt aus dem Unternehmen aus und widmete sich von da an anscheinend ausschließlich naturwissenschaftlichen Studien. Gemeinsam mit Auguste Piccard betrieb er Höhenforschung , außerdem besaß er in Locarno ein privates Observatorium , aus dem sich später das Sonnenobservatorium Specola Solare entwickelte.

  6. Karl Rapp - Wikipedia

    it.wikipedia.org › wiki › Karl_Rapp

    Karl Friedrich Rapp (Ehingen, 24 settembre 1882 – Locarno, 26 maggio 1962) è stato un imprenditore e ingegnere tedesco, fondatore e proprietario dell'azienda tedesca Rapp Motorenwerke GmbH di Monaco, che dopo la fusione nel 1916 con la Gustav Otto Flugmaschinenfabrikun di Gustav Otto, divenne poi la BMW AG. È considerato come fondatore indiretto della BMW.

  7. Karl Rapp — Wikipédia

    fr.wikipedia.org › wiki › Karl_Rapp

    Karl Friedrich Rapp. Karl Friedrich Rapp ( Ehingen 24 septembre 1882 - Locarno 26 mai 1962) est un ingénieur en mécanique allemand, pionnier de l' aéronautique, fondateur de l'industrie aéronautique « Rapp Motorenwerke GmbH » à Munich, qui deviendra BMW après fusion en 1916 avec « Gustav Otto Flugmaschinenfabrikun » de Gustav Otto .

  8. Gustav Otto - Wikipedia

    it.wikipedia.org › wiki › Gustav_Otto

    Gustav Otto (Colonia, 12 gennaio 1883 – Monaco di Baviera, 28 febbraio 1926) è stato un imprenditore, ingegnere e aviatore tedesco, progettista e produttore di aeromobili e motori per aerei e fondatore insieme a Karl Rapp il 7 marzo 1916 della Bayerische Flugzeugwerke (BFW) che poi il 21 luglio 1917 divenne Bayerische Motoren Werke AG (BMW).

  9. Gustav Klimt – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Gustav_Klimt
    • Leben
    • Auszeichnungen
    • Tod
    • Nachleben
    • Werke
    • Künstlerische Einordnung
    • Forschung
    • Klimt in Film und Musical
    • Klimt auf Dem Kunstmarkt
    • Restitutionsfälle

    Gustav Klimt war Sohn des aus Böhmen stammenden Goldgraveurs Ernst Klimt d. Ä. (1834 – Juli 1892) und der Anna Rosalia Klimt geb. Finster (1836 – Februar 1915). Er wurde als zweites von sieben Kindern im damaligen Wiener Vorort Baumgarten Nr. 4 (heute 14. Bezirk, Linzer Straße 247; das Geburtshaus wurde 1966 abgerissen) geboren. Seine Brüder Ernst Klimt d. J. und Georg Klimtwaren ebenfalls Künstler. Klimt sollte erst den Beruf des Vaters erlernen, erhielt jedoch ein Stipendium, sodass er 1876–1883 an der Wiener Kunstgewerbeschule des k.k. Österreichischen Museums für Kunst und Industrie bei Ferdinand Laufberger, Victor Berger, Ludwig Minnigerode, Karl Hrachowina und Michael Rieser studieren konnte. Er wohnte (mit Unterbrechungen) bei seinen Eltern, 7., Burggasse 47, und war im Adressbuch von Lehmannnoch 1894 dort eingetragen. In den 1880er Jahren bildete er mit seinem Bruder Ernst (Eintragung bei Lehmann: Gebrüder Klimt) und Franz Matsch eine als Künstler-Compagnie geführte Atelierg...

    1890: Kaiserpreis der Genossenschaft der bildenden Künstler Wiens: Klimt erhielt den 1890 erstmals vergebenen Preis als Anerkennung für sein Aquarell Zuschauerraum im alten Burgtheater(das Gebäude...

    Gustav Klimt erlitt am 11. Jänner 1918 in seiner Wohnung in der Wiener Westbahnstraße einen Schlaganfall. Er starb am 6. Februar 1918 im Allgemeinen Krankenhaus, Wien 9., Alser Straße 4, nachdem er sich dort mit einer grippösen Lungenentzündung infiziert hatte. Er wurde auf dem Hietzinger Friedhof, wie sein letztes Atelier im 13. Bezirk, in Gruppe 5, Grab Nr. 194, bestattet.

    Klimts 1923 ehrenhalber gewidmetes Grab befindet sich auf dem Hietzinger Friedhof (Gruppe 5, Nummer 194) in Wien 13. Das Grab, in dem seine Eltern und sein Bruder Ernst bestattet sind, befindet sich auf dem Baumgartner Friedhof (Gruppe T, Nummer 1929); das von Gustav Klimt entworfene Grabkreuz wurde von seinem Bruder Georg Klimthergestellt. Im Jahr 1924 wurde in Wien die Klimtgasse (12. und 13. Bezirk) ihm zu Ehren benannt.Neben der Klimtgasse in Wien wurden die Klimtstraße in Nürnberg, die Gustav-Klimt-Straße in Künzelsauund der Gustav-Klimt-Weg in Hamburg nach dem Maler benannt. Das von Anton Hanakum 1927/1928 entworfene Klimt-Denkmal wurde nicht realisiert. 1928 veranstaltete die Secession für ihren ersten Präsidenten eine Gedächtnisausstellung. Die Post legte 1932 eine Markenserie auf, die neben Klimt Rudolf von Alt, Albin Egger-Lienz, Hans Makart, Moritz von Schwind und Ferdinand Georg Waldmüller als österreichische Malerikonen feierte. 1943 fand auf Veranlassung von Reichsstat...

    Diese Liste enthält 25 Werke Klimts, die einen repräsentativen Querschnitt durch sein malerisches Werk darstellen.

    Gustav Klimt war zu Lebzeiten einer der umstrittensten, aber auch beliebtesten Künstler der Jahrhundertwende. Neben seinem außergewöhnlichen zeichnerischen Talent bestach er unter anderem durch die Darstellung komplexer Bildinhalte, in denen erotische Frauengestalten häufig als Ausdrucksträger menschlicher Lebenszusammenhänge und Empfindungen wie Hoffnung, Liebe und Tod dienten. Von der Wiener Gesellschaft wurde der Maler wegen der erotischen Ausstrahlung seiner weiblichen Porträts gesucht. Der folgende Abschnitt soll einen Überblick über die unterschiedlichen Schaffensphasen von Klimt bieten. Die ausgewählten Beispiele liefern jedoch nur eine grobe, keineswegs vollständige stilistische Übersicht. Zu Klimts ältesten erhaltenen Bildern zählen Studien im Stil des Historismusaus den Jahren 1879 und 1880. In Motiv und Ausführung weisen sie große Detailgenauigkeit sowie Ähnlichkeit mit Werken seines Kollegen Franz Matsch auf. 1. Klimt: Porträt eines Mädchens(1879) 2. Klimt: Sitzender män...

    Im Jahre 1963 begann das Albertina Museum in Wien mit der Erforschung des zeichnerischen Werks von Gustav Klimt. Das Forschungsprojekt Gustav Klimt. Die Zeichnungendie seither mit einer intensiven Ausstellungs- und Publikationstätigkeit verbunden. Zwischen 1980 und 1984 veröffentlichte Alice Strobl den dreibändigen Werkkatalog, welcher sämtliche damals bekannten Zeichnungen von Gustav Klimt in chronologischer Ordnung erfasst und beschreibt. Im Jahr 1989 erschien ein zusätzlicher Ergänzungsband. Im Folgejahr übertrug Alice Strobl ihre Arbeit an die Kunsthistorikerin und Kuratorin Marian Bisanz-Prakken, die ihr seit 1975 bei der Bestimmung und Einordnung der Werke assistierte und das Forschungsprojekt bis heute weiter führt. Seit 1990 wurden so von Marian Bisanz-Prakken rund 400 weitere Zeichnungen neu bestimmt, dokumentiert und wissenschaftlich bearbeitet. Damit ist die Albertina Wien die weltweit einzige Institution, die seit einem halben Jahrhundert die Werke des Künstlers untersuc...

    Gustav Klimt bzw. seine Werke wurden zum Thema für Filme und ein Musical: 1. Die Affäre Klimt. (Originaltitel: Stealing Klimt) Dokumentarfilm, Großbritannien 2006, 88 Min., Buch: Martin Smith, Regie: Jane Chablani, Produktion: Films of Record, Inhaltsangabe von arte 2. Der chilenische Regisseur Raúl Ruiz inszenierte im Jahr 2005 einen Film mit dem Titel „Klimt“, welcher in Wien und in den Filmstudios des Movie Park Germany bei Bottrop-Kirchhellen gedreht wurde. Der Film hatte am 1. März 2006 in Wien Premiere. Hauptdarsteller John Malkovich war bei der Premiere anwesend und besichtigte das Klimt-Gemälde „Emilie Flöge“, das im Film eine Rolle spielt, zusammen mit Zeichnungen und Skizzen Klimts im Wien Museum. Emilie Flöge wird im Film von Veronica Ferres dargestellt, den Malerkollegen Egon Schiele spielt Nikolai Kinski. 3. Einige seiner Gemälde wurden in den japanischen Anime-Serien Elfen Lied und Sora no Wotodes Regisseurs Mamoru Kambe verändert in Vor- und Abspann eingebaut. Den abs...

    Regelmäßig werden Arbeiten von Gustav Klimt auf dem Kunstmarkt angeboten und erzielen Höchstpreise. Das Gemälde Bauerngarten von 1907 wurde 2017 im Rahmen einer Londoner Auktion verkauft und gilt mit 47,9 Millionen britischen Pfund nicht nur als teuerstes Landschaftsgemälde des Künstlers, sondern auch als drittteuerstes in Europa verkauftes Kunstwerk überhaupt. Auch die Gemälde von Gustav Klimt blieben von Fälschungen nicht verschont. Seit 2000 tauchen auch immer häufiger vermeintliche Werke des Künstlers in Auktionen auf.So erregte im Jahre 2012 ein vermeintliches Klimt-Gemälde in Österreich Aufmerksamkeit, das sich 2018 jedoch als unecht entpuppte. Häufiger als Gemälde sind jedoch Papierarbeiten des Künstlers auf dem Kunstmarkt zu finden. So listet die Kunstmarktdatenbank Artprice 66 Auktionseinträge für Gemälde, hingegen aber 1533 für Zeichnungen und Aquarelle.Die teuerste bisher verkaufte Zeichnung war „Liegender Mädchenakt nach links“, die zwischen 1914 und 1915 entstand und 20...

    Das nationalsozialistische Regime entzog den rechtmäßigen Eigentümern viele Kunstwerke. Die Rückstellung nach 1945 erfolgte in Österreich sehr unvollständig. Als in den 1990er Jahren die Kinder und Enkel der Enteigneten ihr Recht forderten und dies von den USA politisch massiv unterstützt wurde, musste umgedacht werden. 1998 beschloss Österreich ein Restitutionsgesetz, gegen das aber von manchen öffentlichen Kunstsammlungen hinhaltender Widerstand geleistet wurde. Da Gustav Klimt mittlerweile zu den weltweit bekanntesten Künstlern zählte, war die Frage der Restitution einiger seiner Werke aus dem Belvederein Wien ein sehr medienwirksames Thema. In den Jahren 2001 bis 2004 wurden fünf Klimt-Werke aus dem Belvedere an die Erben vom NS-Regime enteigneter Eigentümer zurückgegeben: 1. Apfelbaum II, 2001 an die Erben nach Nora Stiasny übergeben; kurz nach der Rückgabe entstanden Zweifel darüber, ob dieses Bild nicht August Lederers und Serena LederersEigentum war. Diese Unklarheiten wurde...

  10. Karl Rapp – Wikipédia, a enciclopédia livre

    pt.wikipedia.org › wiki › Karl_Rapp

    Karl Rapp (Ehingen (Alb-Donau), 24 de setembro de 1882 — Locarno, 26 de maio de 1962) foi um empresário alemão.. Em 1913 fundou a Rapp Motorenwerke GmbH em Munique, que durante a Primeira Guerra Mundial no campo da construção de motores aeronáuticos e aviões em parceria com a Gustav Otto Flugmaschinenwerke do engenheiro mecânico Gustav Otto, mas que em 1916 entrou em dificuldades ...

  11. People also search for
  1. Ad
    related to: karl rapp and gustav otto klimt wikipedia