Yahoo Web Search

  1. BAPS (song) - Wikipedia

    en.wikipedia.org/wiki/BAPS_(song)

    13 hours ago · The song marks the fourth time Trina and Minaj have collaborated on a track. It was released for digital download and streaming in June 2019. Trina discussed its release on the thirteenth episode of Queen Radio and asked Minaj to film a music video with her because they were originally supposed to, but The Nicki Wrld Tour got in the way.

  2. Alex da Kid - Wikipedia

    en.wikipedia.org/wiki/Alex_da_Kid

    1 day ago · He has gained recognition for producing several hit singles for a plethora of artists in various music genres (mostly hip hop and alternative rock), such as Dr. Dre ("I Need a Doctor"), Nicki Minaj ("Massive Attack"), B.o.B ("Airplanes" featuring Hayley Williams), Eminem ("Love the Way You Lie" featuring Rihanna), Diddy ("Coming Home" with ...

  3. List of models in music videos - Wikipedia

    en.wikipedia.org/wiki/List_of_models_in_music_videos

    13 hours ago · "Do You Mind" – DJ Khaled ft. Nicki Minaj, Chris Brown, Jeremih, Future, August Alsina and Rick Ross: ... Massive Attack and Azekel "White Light" – George Michael

  4. Say So (Doja Cat song) - Wikipedia

    en.wikipedia.org/wiki/Say_So_(Doja_Cat_song)

    1 day ago · "Say So" is a song by American singer and rapper Doja Cat, released as the fifth single from her second studio album, Hot Pink (2019). It was sent to American radio by Kemosabe and RCA on January 28, 2020.

    • 3:58
    • January 24, 2020
  5. Say So (Doja Cat) - Wikipedia

    it.wikipedia.org/wiki/Say_So_(Doja_Cat)

    1 day ago · Download digitale. Say So (feat. Nicki Minaj) – 3:26; Download digitale – Original Version. Say So (feat. Nicki Minaj) (Original Version) – 3:26; Successo commerciale. Il brano, ancor prima di essere pubblicato come singolo, ha iniziato a ricevere popolarità a dicembre 2019 grazie ad una challenge su TikTok.

  6. Swish Swish - Wikipedia

    en.wikipedia.org/wiki/Swish_Swish

    1 day ago · "Swish Swish" is a song by American singer Katy Perry featuring American rapper Nicki Minaj for Perry's fifth studio album, Witness (2017). It was written by Perry, Duke Dumont, Sarah Hudson, PJ "Promnite" Sledge, Minaj and Brittany Hazzard, while being produced by Dumont, with additional production by Sledge and Noah "Mailbox" Passovoy and vocal production by Passovoy.

  7. Bang Bang (Jessie-J-Lied) – Wikipedia

    de.wikipedia.org/wiki/Bang_Bang_(Jessie-J-Lied)
    • Erfolge und Auszeichnungen
    • Hintergrund
    • Musikstil
    • Kritik
    • Auszeichnungen

    Bang Bang erreichte Platz 1 in den britischen Singlecharts und die Top-5 der Billboard Hot 100. In Deutschland erreichte der Song die Top-20. Von der Recording Industry Association of America wurde der Song mit 5-fach-Platin ausgezeichnet.[1] Bei den Grammy Awards 2015 war der Song in der Kategorie Best Pop Duo or Group Performance nominiert.

    Produzent Max Martin arbeitete bereits zuvor mit allen drei Künstlerinnen zusammen und produzierte unter anderem Domino von Jessie J, Problem und Break Free von Ariana Grande, sowie Va Va Voom von Nicki Minaj. Jessie J spielte eine Demo von Bang Bang und entschloss sich, diesen Song aufzunehmen. Martin informierte sie, dass Grande ebenfalls eine Strophe des Liedes aufnehmen möchte. Als Minaj den Song hörte, entschloss sie sich ebenfalls einen Part für diesen aufzunehmen. Jessie J sagte dazu in einem Interview It was like a real females, come together, empowering, supportive [vibe], and then Nicki jumping on it was like the icing on the cake.[2] Während der MTV Video Music Awards 2014 traten Jessie J, Ariana Grande und Nicki Minaj mit diesem Song während der Hauptshow auf. Bang Bang erschien in Deutschland am 26. September 2014 als Single-CD.

    Bang Bang ist ein Pop und R&B Song, mit Soul und in Minajs Part, mit Rap Einflüssen. Der Song ist in c-Moll geschrieben, der Stimmumfang reicht von B3 bis G5. Der im Viervierteltakt komponierte Song hat ein Tempo von 150 Schlägen pro Minute.[3]

    Bang Bang wurde überwiegend positiv bewertet. Caroly Menyes von Music Times nannte den Song (einen) Sommerhit 2014 und denkt, dass (der) Song geradewegs die Spitze der Charts erreicht.[4] Lewis Corner von Digital Spy gab dem Song 5½ von 6 möglichen Sternen und nannte ihn eine der elektrisierendsten Pop-Hymnen dieses Jahres.[5] Die Entertainment Weekly sah in Bang Bang einen Dreikampf zwischen den Interpretinnen um zu sehen, wer am härtesten ist.[6] Zach Frydenlund von Complex lobte Jessie Js und Ariana Grandes Gesang, konzentrierte sich jedoch mehr auf Nicki Minajs prägnante Strophe und schrieb es ist Nicki die mit ihrer Strophe wirklich die Show stiehlt.[7]

    Bang Bang wurde weltweit bisher mit 26× Platin ausgezeichnet. Damit wurde die Single mehr als 5,6 Millionen Mal weltweit verkauft.

  8. People also search for