Yahoo Web Search

  1. Ads
    related to: nkotbsb tour shirts
  1. New Kids on the Block – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › New_Kids_on_the_Block
    • Übersicht
    • Geschichte
    • Gründung
    • Karriere
    • Kontroversen
    • Zwischenfälle
    • Hintergrund
    • Werdegang
    • Vorgeschichte
    • Statistik

    New Kids on the Block kurz NKOTB oder New Kids genannt sind eine 1984 gegründete US-amerikanische Popgruppe aus Boston, Massachusetts, die Ende der 1980er und Anfang der 1990er Jahre international als Pop-Phänomen gefeiert wurde und zu den höchstbezahlten Entertainern der Welt zählte.[1] Zur damaligen Zeit als Teenieband bezeichnet, gelten sie heute als der Prototyp der erfolgreichen Boygroups und waren Vorbild für nachfolgende Formationen der 1990er Jahre wie Take That, Backstreet Boys, *NSYNC und Boyzone. 1994 trennte sich die Gruppe, seit 2008 ist sie wieder im Musikgeschäft aktiv. New Kids on the Block verkauften weltweit über 80 Millionen Tonträger und halten bis heute den Rekord im Verkauf von Merchandisingartikeln mit einem Jahresumsatz von einer Milliarde Dollar.[2]

    Unter dem Namen Nynuk absolvierte die Band im Mai 1985 ihren ersten Auftritt vor 400 Schülern in der Lee High School in Boston. Es folgte ein Auftritt auf dem Kite Festival im Franklin Park, in dessen Rahmen die Gruppe auf zusammengestellten Tischen tanzen musste, ausgepfiffen und mit Steinen beworfen wurde.

    Während die anderen vier Mitglieder ihre gesamte Freizeit im Studio verbrachten und sich für die Weiterentwicklung der Band einsetzten, vernachlässigte Kelley zunehmend sein Engagement und wurde im Juni 1985 aus der Gruppe ausgeschlossen. Seinen Platz nahm der damals 12jährige Joey McIntyre (* 31. Dezember 1972) ein. Mit dem Neuzugang änderte die Band ihren Namen in New Kids on the Block, zurückzuführen auf den Titel eines Raps, den Wahlberg mit Starr produziert hatte.

    Im Januar 1990 wurden New Kids on the Block zweimal mit dem American Music Award als Beste Popgruppe und für das Beste Popalbum ausgezeichnet. Ihrer StadionTournee durch die USA und Europa mit einer verdreifachten Sicherheitsmannschaft im Frühjahr 1990 folgte die Veröffentlichung des Albums Step by Step, das in Ländern wie den USA, UK und Deutschland bei Erscheinen auf Platz eins in die Charts einstieg und sich weltweit etwa zwanzig Millionen Mal verkaufte. Die anschließende Magic Summer Tour führte sie im Sommer 1990 durch 63 amerikanische Stadien mit insgesamt über zwei Millionen Zuschauern. Die Band zählte in dieser Zeit zu den beliebtesten der Welt, die Hysterie der Fans wurde vielfach mit der Hysterie der BeatlesFans verglichen. Der Fanclub erhielt täglich 30.000 Briefe, die offizielle Hotline über 100.000 Anrufe pro Woche. Zudem wurde die Band mit zahlreichen Publikumspreisen ausgezeichnet, darunter dem Bravo Otto in Gold 1990 und 1991 und elf Trophäen der ehemaligen britischen Jugendzeitschrift Smash Hits. Im weiteren Verlauf wurde eine vielfältige Auswahl an Merchandisingartikeln produziert, von Kleidung und Schmuck über alltägliche Dekorations- und Gebrauchsgegenstände bis hin zu Puppen des Spielwarenherstellers Hasbro. Allein im Jahr 1990 setzte die Gruppe mit dem Verkauf ihres Merchandising eine Milliarde Dollar um. Eine eigene Zeichentrickserie, die die Band thematisierte, lief im September 1990 auf dem Sender ABC und im März 1992 auf RTL plus an. In einem Interview aus dem Jahr 2001 gab Jonathan Knight später zu verstehen, den Mitgliedern sei in ihrem damals noch jungen Alter nicht bewusst gewesen, welche Maschinerie sie mit nur einer einzigen Unterschrift ausgelöst hatten. Im Oktober 1990 erschien mit No More Games das fünfte Album.

    Die anhaltende Hysterie der Fans führte indes auch zu starker Ablehnung. Als von jungen Mädchen angebetete Idole wurde das Quintett von Musikmagazinen jenseits der Jugendpresse wiederholt ins Lächerliche gezogen. In Anbetracht ihres Alters bezeichnete man sie unter anderem als Milchzahnrocker und ihre Anhängerschaft als pubertierende Jungfrauen und Zahnspangengeneration. In Alltagssituationen wurden die Mitglieder zudem mit aggressivem Verhalten und Morddrohungen konfrontiert. Ein T-Shirt mit der Aufschrift New Kids under the Block zeigte einen Felsblock, unter dem mehrere blutende Beine abgebildet waren. Die KnightBrüder wurden auf offener Straße mit einer geladenen Waffe bedroht. Auf das Haus von Danny Wood wurde geschossen. Als im Januar 1992 der ehemalige Mitarbeiter Greg McPherson das Gerücht in die Welt setzte, die Gruppe singe nicht live, unterbrachen New Kids on the Block ihre Tournee durch Australien und flogen 14 Stunden von Sydney nach Los Angeles, um in der Arsenio Hall Show zu den Vorwürfen Stellung zu beziehen. Nach dem Interview und ihrem Liveauftritt, mit dem sie der Öffentlichkeit den Gegenbeweis lieferten, flogen sie wieder zurück nach Sydney, um die dortige Tournee zu beenden. Kurz darauf erhielten sie in Melbourne als erste Band nach den Beatles mit dem Goldenen Schlüssel die höchste Auszeichnung der Stadt. Im selben Monat erschien ihre neue Single If You Go Away.

    Am 17. Februar 1992 kam es während eines Konzerts vor 16.000 Zuschauern im Olympiapark in Seoul, Südkorea, zu einer Massenpanik. Hunderte Besucher versuchten die Bühne zu stürmen und wurden zu Boden getreten. Die Band, die den Vorfall von der Bühne aus beobachtete, brach das Konzert nach dem dritten Song ab und wurde zurück ins Hotel eskortiert. Fünfzig Verletzte mussten in Krankenhäuser gebracht werden.[3] Im Hotel wurde die Gruppe darüber in Kenntnis gesetzt, dass sie das Land nicht verlassen dürfte, wenn sie das Konzert nicht vertragsgemäß beendete. Südkoreanische Streitkräfte besetzten daraufhin sämtliche Durchgänge und Reihen des Olympiaparks und unter Militärschutz wurde das Konzert fortgesetzt. Erst am nächsten Tag erfuhren die Mitglieder, dass ein 17jähriger Fan aufgrund seiner erlittenen Verletzungen im Krankenhaus verstorben war. Schockiert beendete die Gruppe im April 1992 ihre LiveAktivitäten und zog sich ungeachtet der Demonstrationen von Fans und der von Teenagermagazinen initiierten Rettungsaktionen zurück. Wenige Monate später erschien in Deutschland in mehreren Ausgaben das Magazin NKOTB Spezial.

    Aufgrund vertraglicher Pflichten mit der Plattenfirma, die die Produktion eines weiteren Albums verlangte, kamen New Kids on the Block im Sommer 1993 noch einmal zurück ins Studio. Ihr Song Keep On Smiling für den Film Free Willy erschien auf dem gleichnamigen Soundtrack. Inzwischen von Maurice Starr getrennt, veröffentlichten sie im Januar 1994 ihr letztes Album Face the Music sowie die Singles Dirty Dawg und Never Let You Go. Mittlerweile erwachsen geworden, versuchten sie ihr bis dato sauberes Teenagerimage abzustreifen, doch das Comeback konnte durch den zu dieser Zeit in den USA und Deutschland populär gewordenen Musikstil Grunge nicht an die alten Erfolge anknüpfen. In südlichen Ländern wie Spanien verzeichneten sie hingegen weiteren Zuspruch. Die Gruppe trennte sich schließlich im Jahr 1994, nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass Jonathan Knight bereits entschieden hatte, die Band aus gesundheitlichen Gründen zu verlassen. Die Onlineausgabe des Magazins People berichtete am 27. Januar 2008, dass die Band offenbar ein Comeback plane, da die offizielle NKOTBWebsite wieder in Verwendung sei.[5] Daraufhin verzeichnete die Seite innerhalb einer Woche eine Million Zugriffe. Am 2. April 2008 wurden auf NKOTB.com schließlich die Wiedervereinigung bestätigt sowie die Veröffentlichung eines neuen Albums und eine Tour angekündigt.[6] Am 13. Mai 2008 veröffentlichte die Band in den USA mit Summertime ihre erste gemeinsame Single seit 14 Jahren. Drei Tage später präsentierten sie den Song erstmals live in der US-amerikanischen Fernsehsendung Today Show. In Deutschland war das Erscheinen der CD-Single für den 29. August 2008 vorgesehen,[7] real war zu diesem Zeitpunkt der Titel jedoch nur zum Erwerb per Download veröffentlicht. Die CD-Single erschien schließlich zeitgleich mit dem Album The Block am 12. September 2008.[8] Das Album stieg auf Platz 21 der deutschen Albumcharts ein, die Single Summertime schaffte es bis Platz 55 der Media-Control-Singlecharts. Besonders erfolgreich war das Album, das unter anderem Kollaborationen mit Ne-Yo, den Pussycat Dolls und Lady Gaga enthielt, in den USA und in Kanada. In den USA erreichte es Platz zwei in den Billboard 200 und Platz eins in den Pop Album-Charts. In Kanada stieg das Album auf Platz eins ein und wurde mit Gold ausgezeichnet. Im Rahmen der Dreharbeiten zu Til Schweigers Mittelalterkomödie 1½ Ritter Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde waren New Kids on the Block im Juli 2008 in Deutschland, um ihren Gastauftritt zu absolvieren. Der dort gesungene Titel Dirty Dancing erschien am 19. Dezember 2008 als zweite Singleauskopplung des Albums auf CD. Bereits zuvor konnte sich der Song durch reine Online-Verkäufe in den deutschen Single-Charts platzieren. Unter dem Titel All together again on one stage startete die Gruppe im Herbst 2008 eine Tournee durch die USA und Kanada, mit einer Zuschauerkapazität von durchschnittlich 20 000 Besuchern pro Abend. Die Auftaktkonzerte in Toronto, New York und Boston waren binnen weniger Minuten ausverkauft. Im Januar und Februar 2009 führte sie ihre Tournee nach Europa, der sich wiederum eine weitere durch die USA anschloss, dieses Mal mit neuer Bühnenshow unter dem Titel Full Service. Im Rahmen ihrer 2010er Tournee CasiNO traten sie unter anderem an drei aufeinanderfolgenden Abenden in der Radio City Music Hall in New York auf, als Gäste erschienen unter anderem die Backstreet Boys. Nach dem Ende der gemeinsamen Tournee bestritten New Kids on the Block im August und September desselben Jahres ihre South America & Mexico Tour mit 10 Konzerten.

    Aufgrund des Publikumszuspruchs entwickelte sich aus diesem Auftritt die Überlegung eines gemeinsamen musikalischen Projektes.[9] Im Rahmen der American Music Awards 2010 präsentierten sich beide Gruppen als NKOTBSB erstmals mit einer choreografierten Show, in der ein Teil ihrer jeweiligen Hits miteinander verwoben worden war. Anlässlich der traditionellen Silvesterfeier folgte ein zweiter Auftritt vor etwa einer Million Menschen am New Yorker Times Square. Mit Don't Turn Out the Lights veröffentlichten NKOTBSB im Dezember 2010 ihre erste gemeinsame Single, die Platz 14 in den Billboard Hot 100 erzielte.[10] Im Mai 2011 folgte die Veröffentlichung einer Kompilation, die jeweils fünf Hits der beiden Bands sowie zwei neue Titel und ein Mashup enthielt. Das Album stieg auf Platz sieben der Billboard 200 ein, in Kanada erreichte es Position sechs.[11] Unter dem Titel One night One stage Once in a lifetime waren die beiden Gruppen von Juni 2011 bis Mai 2012 gemeinsam auf Welttournee; dabei gastierten sie unter anderem im historischen Fenway Park in Boston.[12] Am 29. April 2012 wurde eines ihrer Konzerte aus der OArena in London live in 400 Kinos in Europa sowie weltweit per Stream übertragen.

    Unter dem Titel The Package touren NKOTB seit Mai 2013 durch Nordamerika, als Vorgruppen fungieren Boyz II Men und 98 Degrees.[15] Am 30. Mai 2013 traten New Kids on the Block mit Aerosmith und anderen Musikern beim Benefiz-Konzert Boston Strong im TD Garden auf, das für die Opfer und Hinterbliebenen des Anschlags auf den Boston-Marathon veranstaltet wurde.[16] Joey McIntyre hatte selbst als Läufer an dem Marathon teilgenommen und das Ziel nur wenige Minuten vor dem Bombenattentat erreicht.[17]

    Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

    • 1994
    • Pop
  2. Nick Carter (musician) - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › Nick_G

    Jul 04, 2020 · Nickolas Gene Carter (born January 28, 1980) is an American musician, singer and actor. He is best known as a member of the pop group the Backstreet Boys.As of 2015, Carter has released three solo albums, Now or Never, I'm Taking Off and All American during breaks between Backstreet Boys schedules, and a collaboration with Jordan Knight titled Nick & Knight.

    • American
    • "Kaos", "Frack", "Messy Marvin", "Nicky"
    • Musician, singer, actor, dancer
    • Nickolas Gene Carter, January 28, 1980 (age 40), Jamestown, New York, U.S.
  3. People also search for
  1. Ads
    related to: nkotbsb tour shirts