Yahoo Web Search

  1. 戴维·卡梅伦 - 维基百科,自由的百科全书

    zh.wikipedia.org › wiki › 戴维·卡梅伦

    20 hours ago · 戴维·威廉·唐纳德·卡梅伦(英語: David William Donald Cameron ,1966年10月9日 - ),原官方 漢化譯名為甘民樂 ,於2010年和2016年間,出任英國首相兼第一財政大臣、公務員事務部大臣、保守黨黨魁和英國下議院 威特尼選區的議員。

  2. Imelda Staunton - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › Imelda_Staunton

    1 day ago · Imelda Mary Philomena Bernadette Staunton, CBE (born 9 January 1956) is an English actress and singer. After training at the Royal Academy of Dramatic Art, Staunton began her career in repertory theatre in the 1970s before appearing in various theatre productions in the United Kingdom.

  3. Derby (Derbyshire) – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Derby_(Derbyshire)
    • Übersicht
    • Namensgebung
    • Vorgeschichte
    • Persönlichkeiten
    • Geschichtliches

    Derby ['dɑrbi] ist eine Stadt am Fluss Derwent in der Grafschaft Derbyshire in den East Midlands von England.

    Häufig wird angenommen, der Name Derby komme vom dänischen Deor-a-by (Dorf des Hirsches). Damit wäre Derby eine der wenigen englischen Städte, deren Name dänischen Ursprungs ist; ein anderes Beispiel ist York, dessen dänischer Name Jorvik war. Es gibt aber einige Hinweise, dass der Name vom römischen Namen der Siedlung Derventio stammt. Auf einigen älteren Karten ist Derby auch als Darby oder Darbey verzeichnet. Vor kurzem feierte Derby sein 2000-jähriges Bestehen.

    Während des englischen Bürgerkriegs (16421649) war Derby eine Garnisonsstadt der Truppen der Parlamentarier unter dem Kommando von Sir John Gell, der 1643 zum Gouverneur von Derby ernannt wurde. Diese Truppen nahmen an der Verteidigung von Nottingham, der Belagerung von Lichfield, der Schlacht von Hopton Heath und zahlreichen anderen Kampfhandlungen in Nottinghamshire, Staffordshire und Cheshire teil; ebenso an der erfolgreichen Verteidigung von Derbyshire gegen die königlichen Truppen. Derby und Derbyshire waren Zentren der industriellen Revolution. 1717 wurde in Derby die erste wasserbetriebene Seidenspinnerei in Betrieb genommen, die von John Lombe und George Sorocold erbaut wurde. Lombe hatte zuvor das Verfahren der Seidengarnherstellung im italienischen Piemont entwendet (angeblich wurde er 1722 aus Rache von den Piemontesern vergiftet).

    Weitere berühmte Personen, die im 18. Jahrhundert mit Derby in Verbindung standen, sind Samuel Johnson (Autor des English Dictionary), der Maler Joseph Wright of Derby, der Kartograph, Geodät, Kupferstecher und Ingenieur Peter Perez Burdett, der Baumeister und Architekt Joseph Pickford, der Uhrmacher und Philosoph John Whitehurst und Erasmus Darwin, Arzt, Wissenschaftler, Philosoph und Großvater von Charles Darwin.

    Im Ersten Weltkrieg tötete ein deutscher Zeppelinangriff am 31. Januar 1916 5 Menschen.[1] Während des Zweiten Weltkriegs bombardierte die Luftwaffe die Stadt, Ziel war vor allem ein Rolls-Royce-Werk. Noch im Juli 1942 wurden bei Luftangriffen zahlreiche Gebäude zerstört oder beschädigt und Zivilisten getötet.[2]

    • 3296 Einw. je km²
    • 78,03 km² (30,13 mi²)
    • 257.174 (Stand: 30. Juni 2018)
    • SK3533936187
  4. Fredericton – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Fredericton
    • Unternehmen
    • Wirtschaft
    • Infrastruktur
    • Kultur
    • Forschung
    • Programm
    • Verkehr

    Zu den größten privaten Unternehmen und Arbeitgebern in der Umgebung gehören: J. D. Irving, United Parcel Service, Maple Leaf Homes, Marriott Worldwide Reservation Centre, Bell Aliant, ADI Ltd., Walmart, Omni Facility Services Canada Corporation, Hamilton-Kennedy Inc., Skillsoft, York Manor Nursing Home, Barrett Xplore Inc., Delta Fredericton.

    Zu den städtischen und öffentlichen Arbeitgebern gehören: die Province of New Brunswick (in Fredericton), River Valley Health Corporation, NB Power, School District 18, University of New Brunswick, City of Fredericton, Mactaquac Provincial Park und Service Canada. Zu den größten Wirtschaftssektoren zählen:

    In Fredericton befinden sich mehrere Grund- (Elementary) sowie weiterführende Schulen (High Schools). Von den drei öffentlichen High Schools wird in zweien auf Englisch unterrichtet, an der dritten überwiegend in französischer Sprache. Die im Jahre 1785 gegründete Fredericton High School, welche einst zu den größten Schulen im Commonwealth of Nations gehörte, besuchen meist die Schüler, die im südlichen Teil der Stadt leben. Die High School verfügt über mehrere Sportmannschaften im Basketball, Hockey, Fußball und American Football. Die Leo Hayes High School, welche im Jahr 1999 eröffnete, wird vorwiegend von Schülern besucht, die im nördlichen Stadtgebiet leben. Die Schule wird von einem privaten Anbieter betrieben, jedoch durch eine staatliche Partnerschaft. Der Schwerpunkt der Lehre der Schule liegt im künstlerischen, sportlichen und allgemein bildenden Bereich.

    In der Stadt befinden sich mehrere Hochschulen: Die University of New Brunswick, die St. Thomas University und die University of Fredericton. Die University of New Brunswick wurde im Jahr 1785 gegründet und zählt mit der University of North Carolina at Chapel Hill zu den ältesten Universitäten in Nordamerika. Die St. Thomas University ist die einzige katholische Universität in New Brunswick. Sie wurde im Jahre 1964 gegründet und bietet Studiengänge an in den Fachrichtungen Journalismus, Kriminologie, Gerontologie und Sozialwissenschaften an. Des Weiteren ist die Hochschule führend in der 2D und 3D-Grafik Animationstechniken.

    Fredericton beherbergt mehrere größere Forschungseinrichtungen im Bereich Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Ingenieurwesen. Das The Hugh John Flemming Forestry Centre (inkl. der städtischen und Provinzforschungseinrichtungen) beherbergt das größte und zugleich führende Forschungszentrum in Zentralkanada. Das Forschungszentrum kooperiert mit der University of New Brunswick. Aufgrund des wachsenden IT-Sektors wurde ein Forschungszweig eingerichtet. Im Jahr 2002 eröffnete das National Research Council of Canada Institute for Information Technology e-Business facility, welches sich auf dem Campus der University of New Brunswick befindet.

    In Fredericton befinden sich keine regionalen Fernsehsender. Diese befinden sich in der größeren Stadt Saint John. Fredericton verfügt jedoch über zehn Hörfunksender, die in der Stadt Sendestudios betreiben und die Stadt sowie die umliegenden Städte versorgen. Dazu zählen u. a. CKHJ - Today's Country und The Fox 95.3FM, ein Rockmusiksender.

    Fredericton ist an den wichtigen Trans-Canada Highway angeschlossen. Daneben verbinden mehrere Landstraßen die Stadt mit anderen Städten in der Gegend. Den innerstädtischen öffentlichen Personennahverkehr führt Fredericton Transit aus. Es verkehren mehrere Buslinien, welche auch die umliegenden Kommunen anfahren. Des Weiteren betreibt Acadian Intercity Bus Lines Intercity-Buslinien, die die Stadt vor allem mit den östlichen Städten der Provinz verbinden.

  5. 25 de enero - Wikipedia, la enciclopedia libre

    es.wikipedia.org › wiki › 25_de_enero

    1 day ago · Acontecimientos. 41: en Roma, después de una noche de negociación, Claudio es aceptado como emperador.; 817: en Roma, Pascual I es elegido papa.; 1232: en Cáceres (España), un ejército formado por fuerzas de las Órdenes Militares y del obispo de Plasencia reconquista la ciudad de Trujillo.

  6. Tötung von George Floyd – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Tötung_von_George_Floyd

    20 hours ago · Die Tötung von George Floyd ereignete sich am 25. Mai 2020 in Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota: Der weiße Polizeibeamte Derek Chauvin tötete den am Boden liegenden 46-jährigen Afroamerikaner George Perry Floyd öffentlich, indem er neun Minuten und 46 Sekunden lang mit vollem Körpergewicht auf seinem Hals kniete und ihm trotz zahlreicher Bitten Floyds und umstehender Zeugen bis zu ...

  7. Vaccine - Simple English Wikipedia, the free encyclopedia

    simple.wikipedia.org › wiki › Vaccine

    1 day ago · A vaccine is medicine given by a doctor or nurse and makes a person less likely to get a disease or virus. It gives immunity to an infectious disease caused by a particular germ (bacteria or virus). For example, the flu vaccine makes it less likely that a person will get the flu. A flu vaccine is often called a flu shot.

  8. Place des femmes en sciences — Wikipédia

    fr.wikipedia.org › wiki › Place_des_femmes_en_sciences

    1 day ago · Plusieurs civilisations anciennes ont retenu l'implication des femmes en médecine.En Égypte ancienne, Méryt-Ptah (2700 av. J.-C.), a été présentée comme « médecin en chef », et donc la première femme scientifique explicitement citée de l'histoire des sciences [13], mais son existence réelle est remise en cause par une étude publiée le 1 er janvier 2020 [14].

  9. Margaret Hamilton (scientifique) — Wikipédia

    fr.wikipedia.org › wiki › Margaret_Hamilton

    1 day ago · Margaret Heafield Hamilton, née Margaret Heafield le 17 août 1936 [1], est une informaticienne, ingénieure système et cheffe d'entreprise américaine. Elle était directrice du département génie logiciel (« software engineering », terme de son invention [2]) au sein du MIT Instrumentation Laboratory qui conçut le système embarqué du programme spatial Apollo [3].

  10. Livre (document) — Wikipédia

    fr.wikipedia.org › wiki › Livre_(document)

    1 day ago · Le livre est défini par Littré comme une « réunion de plusieurs feuilles servant de support à un texte manuscrit ou imprimé ».Dans son Nouveau Dictionnaire universel (édition de 1870), Maurice Lachâtre le définit comme un « assemblage de plusieurs feuilles de papier, de vélin, de parchemin, imprimées ou écrites à la main cousues ensemble et formant un volume recouvert d'une ...

  11. People also search for
  1. Ad
    related to: nurse matilda wikipedia shqip