Yahoo Web Search

  1. About 1,710,065,408 search results

  1. en.wikipedia.org › wiki › James_FrancoJames Franco - Wikipedia

    James Edward Franco was born in Palo Alto, California [8] on April 19, 1978. [9] His mother, Betsy Lou ( née Verne), is a children's book author and occasional actress, and his father, Douglas Eugene Franco, ran a Silicon Valley business.

  2. Palo Alto (2013 film) Palo Alto is a 2013 American drama film written and directed by Gia Coppola, based on James Franco 's 2010 short story collection of the same name. The film stars Franco alongside Emma Roberts, Jack Kilmer, Nat Wolff and Zoe Levin . Contents 1 Plot 2 Cast 3 Production 4 Release 5 Reception 6 Soundtrack 7 References

    • $1.2 million
    • Sebastian Pardo, Adriana Rotaru, Miles Levy, Vince Jolivette
  3. People also ask

    Is Palo Alto based on a true story?

    When did James Franco publish Palo Alto?

    Where did the book Palo Alto get its name?

  4. Palo Alto is a collection of linked short stories by American actor, writer, and director James Franco. The collection was published on October 19, 2010, by Scribner's. The stories are about teenagers and their experiments with vices and their struggles with their families.

    • October 19, 2010
    • Scribner's
    • Sinopsis
    • Reparto
    • Recepción

    Palo Alto es la adaptación de una de las historias cortas del libro del mismo nombre escrito por el actor James Franco, que también protagoniza la película. April (Emma Roberts) es una chica de 14 años que trabaja de niñera para su entrenador de fútbol divorciado que un día la seduce y da comienzo a una peligrosa relación para ambos. Mientras, Emil...

    La película ha recibido críticas generalmente positivas, tiene una calificación en Metacritic de 69 sobre 100 basada en 33 críticas[3]​ y un índice de aprobación del 71% en Rotten Tomatoes.[4]​

    • Biografie
    • Filmografie
    • Schriftstellerische Tätigkeit
    • Auszeichnungen
    • Einzelnachweise
    • Weblinks

    Anfänge, Ausbildung, Privates

    James Edward Franco wurde 1978 als der erste von drei Söhnen von Betsy Levine Verne und Doug Franco geboren. Seine Mutter stammt aus einer Familie russisch-jüdischer Einwanderer und sein Vater hat portugiesische und schwedische Vorfahren; sie lernten sich an der Stanford University kennen. Seine Mutter schreibt Kinderbücher und Romane und spielt seit den 2010ern gelegentlich in TV- und Kinofilmen. Sein Vater studierte nach Stanford noch in Harvard und war Unternehmer in Palo Alto. Zusammen mi...

    Laufbahn als Schauspieler

    Franco spielte 1999 in dem Fernsehmehrteiler Tage voller Blut – Die Bestie von Dallas, in dem drei Generationen von Polizisten versuchen, den gefährlichsten Serienkiller Texas' zu stellen, eine erste Nebenrolle. Darauf folgte, an der Seite von Drew Barrymore, Michael Vartan und David Arquette, eine Nebenrolle in Raja Gosnells romantischer Komödie Ungeküsst. Den ersten großen Erfolg hatte er im gleichen Jahr mit seiner Rolle in der Fernsehserie Voll daneben, voll im Leben. Im Jahr 2000 gab er...

    Tätigkeit als Regisseur

    Franco lieferte mit seiner Filmproduktionsfirma Rabbit Bandini Production 2004 die Komödie The Ape – Auf diesem Planeten laust dich der Affe …, bei der er Regie führte und für die er gemeinsam mit Merriwether Williams auch das Drehbuch schrieb. In The Ape – Auf diesem Planeten laust dich der Affe … spielte er auch die Hauptrolle – Harry Walker, einen jungen Schriftsteller, der in seiner Wohnung plötzlich auf einen Gorilla im Hawaiihemd trifft, der meint, mit Harry seine Ansichten über das Leb...

    Regisseur

    1. 2005: The Ape – Auf diesem Planeten laust dich der Affe … (The Ape) 2. 2005: Fool’s Gold 3. 2007: Good Time Max 4. 2009: Herbert White 5. 2009: The Feast of Stephen 6. 2010: Saturday Night 7. 2010: The Clerk’s Tale 8. 2010: Masculinity & Me 9. 2011: Rebel (Kurzfilm) 10. 2011: The Broken Tower 11. 2011: Sal 12. 2012: Francophrenia (Or Don’t Kill Me, I Know Where the Baby Is) (Kurzfilm) 13. 2012: My Own Private River 14. 2013: As I Lay Dying 15. 2013: Interior. Leather Bar. 16. 2014: Child o...

    Drehbuchautor

    1. 2005: The Ape – Auf diesem Planeten laust dich der Affe … (The Ape) 2. 2005: Fool’s Gold 3. 2007: Good Time Max 4. 2009: Herbert White 5. 2009: The Feast of Stephen 6. 2010: The Clerk’s Tale 7. 2010: Masculinity & Me 8. 2011: Rebel (Kurzfilm) 9. 2011: The Broken Tower 10. 2011: Sal 11. 2013: As I Lay Dying 12. 2014: Palo Alto

    Produzent

    1. 2005: The Ape – Auf diesem Planeten laust dich der Affe … (The Ape) 2. 2011: The Broken Tower 3. 2011: Undergrads: South (Dokumentar-Fernsehserie) 4. 2013: kink(Dokumentarfilm) 5. 2013: The Director (Dokumentarfilm über Frida Giannini) 6. 2016: King Cobra 7. 2016: Goat 8. 2016: Stürmische Ernte – In Dubious Battle (In Dubious Battle) 9. 2017: The Disaster Artist 10. 2018: Future World

    2011: Palo Alto: Stories. Scribner, 2011. ISBN 978-1-4391-6314-6. deutsch: Palo Alto: Stories. Eichborn, 2012. ISBN 978-3-8479-0009-2 (gebundene Ausgabe); ISBN 978-3-8387-1765-4(E-Book bei Lübbe di...
    2014: A California Childhood, ISBN 978-1-60887-393-7
    2014: Actors Anonymous. Faber and Faber Ltd. ISBN 0-571-31170-9. deutsch: Manifest der Anonymen Schauspieler. Eichborn Verlag ISBN 978-3-8479-0567-7

    Gewonnene Preise

    Golden Globe Award 1. 2002: Bester Darsteller in einem TV-Mehrteiler oder Fernsehfilm für James Dean 2. 2018: Bester Hauptdarsteller – Komödie oder Musical für The Disaster Artist Broadcast Film Critics Association Awards 1. 2009: Bestes Schauspielensemble (gemeinsam mit unter anderem Sean Penn und Josh Brolin) (und nominiert als Bester Nebendarsteller für Milk) 2. 2002: Bester Darsteller in einem Fernsehfilm für James Dean Independent Spirit Awards 1. 2009: Bester Nebendarsteller für Milk 2....

    Nominierungen

    Oscar 1. 2011: nominiert als Bester Hauptdarsteller für 127 Hours Emmy 1. 2002: Bester Hauptdarsteller in einem TV-Mehrteiler oder Fernsehfilm für James Dean BAFTA Award 1. 2011: nominiert als Bester Hauptdarsteller für 127 Hours Golden Globe Award 1. 2011: nominiert als Bester Hauptdarsteller in einem Drama für 127 Hours 2. 2009: nominiert als Bester Hauptdarsteller in einer Komödie oder Musical für Ananas Express Broadcast Film Critics Association Awards 1. 2009: nominiert als Bester Nebend...

    ↑ James’ Family (Memento des Originals vom 28. Dezember 2014 im Internet Archive) Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemä...
    ↑ a b c http://alumni.stanford.edu/get/page/magazine/article/?article_id=29673
    ↑ http://www.imdb.com/name/nm4136056/
    ↑ Rosemary Black: Brad Pitt explores other options. In: Daily News (New York). 27. August 2008, S. 2,abgerufen am 3. März 2009.
    James Franco in der Internet Movie Database(englisch)
  5. it.wikipedia.org › wiki › James_FrancoJames Franco - Wikipedia

    James Edward Franco ( Palo Alto, 19 aprile 1978) è un attore, regista, sceneggiatore, scrittore, produttore cinematografico, produttore televisivo e accademico statunitense . Per la sua interpretazione di Aron Ralston in 127 ore (2010) ha ottenuto una candidatura ai Golden Globe, BAFTA, SAG Awards e per l' Oscar al miglior attore.

  1. People also search for