Yahoo Web Search

  1. About 29 search results
  1. Jun 29, 2022 · Der Anteil der Gemeinde Pfäffikon beträgt Fr. 1‘248‘779.90. Budgetiert war ein Aufwand von Fr. 1‘231‘639.10. Der Gemeinderat nimmt den Geschäftsbericht 2021 zur Kenntnis und genehmigt die Jahresrechnung 2021. Link zum Gemeinderatsbeschluss Genehmigung Jahresrechnung 2021 und Geschäftsbericht 2021 des Zweckverbands Soziales Bezirk ...

  2. de.wikipedia.org › wiki › IserlohnIserlohn – Wikipedia

    • Geografie
    • Geschichte
    • Religionen
    • Politik
    • Bauwerke und Sehenswürdigkeiten
    • Kultur und Freizeit
    • Wirtschaft und Infrastruktur
    • Persönlichkeiten
    • Sonstiges
    • Literatur

    Lage

    Iserlohn liegt in Südwestfalen in der südöstlichen Randzone des Ruhrgebietes, östlich von Hagen. Das Stadtgebiet ist Teil des Sauerlandes und weist große Waldflächen im Stadtwald, im Seilerwald und Auf der Humpfert in Letmatheauf. Das Stadtgebiet wird im Westen auf einer Länge von 7,2 km von der Lenne durchquert und von der Ruhr im Norden zum Kreis Unna hin begrenzt, die eine Länge von 7,5 km im Stadtgebiet aufweist. Wichtige Bäche sind der Grüner Bach, der in die Lenne fließt, und der Baarba...

    Stadtgliederung

    Iserlohn ist offiziell nicht in Stadtbezirke gegliedert. Bei der kommunalen Neugliederung zum 1. Januar 1975 wurden die Städte Iserlohn und Letmathe sowie mehrere kleine Gemeinden zusammengeschlossen. Die heutigen Ortsteile lassen sich den damaligen Gemeinden wie folgt zuordnen. Zu (Alt-)Iserlohn zählen die Innenstadt mit Randgebieten und die Stadtteile Wermingsen, Nußberg, Gerlingsen, Hombruch, Iserlohner Heide, Dröscheder Feld und Obergrüne. Im Nordosten liegt Sümmern mit den Ortsteilen Gri...

    Nachbargemeinden

    Die Nachbargemeinden Iserlohns von Westen im Uhrzeigersinn: kreisfreie Stadt Hagen, im Kreis Unna Schwerte, Holzwickede und Fröndenberg, im Märkischen Kreis Menden, Hemer, Altena und Nachrodt-Wiblingwerde.

    Erste Siedlung und Stadtentstehung

    Menschliche Spuren im Stadtgebiet wurden bis auf die mittlere Altsteinzeit vor etwa 42.000 Jahren und folgende Jahrtausende datiert. Die Funde auf dem Oestricher Burgberg, in der Martinshöhle, auf der Grürmannsheide und in der Grürmannshöhle, darunter Werkzeuge und menschliche Knochen, deuten auf vorübergehende Aufenthalte nomadisierender Stämme hin. Die zahlreichen Iserlohner Höhlen boten über Jahrtausende Schutz für Menschen und Tiere. Ab der Jungsteinzeit (ab 4500 v. Chr.) war der Iserlohn...

    Wachstum zur Industriemetropole

    Der Holz-/Erdwall aus dem 13. Jahrhundert umgab nur einen kleinen Teil der heutigen Innenstadt. Um 1300 wurde der nördliche und östliche Teil des Walls inklusive Nordtor aufgegeben und eine teilweise doppelte Steinmauer nach Norden und Osten ausgebaut. Dadurch vervierfachte sich die befestigte Stadtfläche. Reste der Mauer sind noch heute im Bereich der Marienkirche zu sehen. Neben Mühlen- und Kirchtor bestanden nun das Westertor, das Unnaer und das Wermingser Tor. Nahe der Marienkirche („Ober...

    Die Stadt im 20. und 21. Jahrhundert

    Der Bevölkerungszuwachs als Folge der Industrialisierung schlug sich in der rasanten Vergrößerung des bebauten Stadtgebietes nieder. Rund um die Stadt entstanden neue Wohngebiete, beispielsweise in den Bereichen Bömberg und Läger, die auch mit öffentlichen Mitteln gefördert wurden. In den 1930er Jahren kamen Erweiterungen in Wermingsen und im Westen der Stadt hinzu. Mit dieser Entwicklung einher geht auch die Kreisfreiheit ab 1907, als die Stadt aus dem Kreis Iserlohnherausgelöst wurde, jedoc...

    Iserlohn ist Sitz des Kirchenkreises Iserlohn der Evangelischen Kirche von Westfalen. Der Bekenntnisstand der evangelischen Kirchengemeinden Iserlohns ist seit 1931 uniert. Die katholischen Pfarrgemeinden sind dem Dekanat Märkisches Sauerlandangegliedert.

    Rat der Stadt Iserlohn

    Die Grünen kandidierten 1984 und 1989 als „GABI“ – Grünes Alternatives Bündnis Iserlohn. Seit 1999 ist die „Unabhängige Wählergemeinschaft“ (UWG) im Rat der Stadt vertreten. Die beiden Fraktionsmitglieder der Wahlperiode 2009 traten im Februar 2011 aus der Partei aus und bildeten vom 1. März 2011 bis zum Mai 2014 die Fraktion „Freie Wähler Iserlohn“ (FW). Seit Juni 2014 ist die UWG wieder unter ihrem Namen im Rat und bildete bis 2020 mit der Piratenpartei die UWG-Piraten Fraktion.Seit der Kom...

    Bürgermeister

    Vom 21. Oktober 2009 bis zum 30. September 2019 war Peter Paul Ahrens (SPD) Bürgermeister der Stadt. Er wurde am 30. August 2009 mit 35,8 % der abgegebenen Stimmen gewählt. Am 27. September 2015 wurde er im zweiten Wahlgang mit 51,24 % für eine weitere fünfjährige Amtszeit wieder gewählt. Am 30. September 2019 erklärte er seinen Rücktritt. Seit dem 1. November 2020 ist Michael Joithe Bürgermeister. Seine Vorgänger sind nachzulesen im Artikel Persönlichkeiten der Stadt Iserlohn.

    Ergebnisse der letzten Parlamentswahlen

    Die Iserlohner Bürger wählten die Abgeordneten des Europaparlaments, des Bundestags und des Landtags mit folgenden Verhältnissen:

    Kirchen

    Die älteste Kirche und gleichzeitig das älteste erhaltene Gebäude der Stadt ist die evangelische St.-Pankratius-Kirche, bekannt als „Bauernkirche“. Sie war ursprünglich eine kreuzförmige, romanische Pfeilerbasilika aus Bruchstein aus der Zeit um 1000. Der Chor und die Fenster sind spätgotisch. Die Bauernkirche wurde früher als Taufkirche genutzt. Unweit der Bauernkirche, aber oberhalb auf dem Felsen Bilstein steht die evangelische Oberste Stadtkirche, auch Marienkirche genannt. Es handelt sic...

    Profanbauten in der Innenstadt

    Das Stadtbild ist seit der in den 1970er Jahren durchgeführten Innenstadtsanierung an einigen Stellen empfindlich gestört. Von der im 13. Jahrhundert errichteten Stadtmauersind nur noch einige Reste vorhanden, vor allem an der Süd- und Westseite. Die denkmalgeschützten Fundamente des „Dicken Turms“ finden sich im Innenhof des Gebäudes „Am Dicken Turm 19“. Es sind noch reizvolle Straßenzüge erhalten, so zum Beispiel in der Gasse „Knallenbrink“ und am „Südengraben“. Der älteste Profanbau ist da...

    Sonstige bedeutende Bauwerke

    Der Danzturm ist Iserlohns Wahrzeichen und liegt auf den Höhen des Iserlohner Stadtwaldes. Nach der Errichtung 1908 erfolgte ein Jahr später am 22. Mai die Einweihung auf dem 392 Meter hohen Fröndenberg. Den Namen erhielt der Turm nach dem Iserlohner Ehrenbürger Ernst Danz, der den Sauerländischen Gebirgs- und Wanderverein gründete und durch zahlreiche Aktivitäten für eine Aufforstung des Waldes sorgte. Nahe der Stadtgrenze zu Hemer liegt der Bismarckturm. Der Turm lag bis zur kommunalen Neuo...

    Theater

    Das Parktheater entstand von 1961 bis 1964 durch Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen aus dem Gebäude der sogenannten „Neuen Halle“ auf der „Alexanderhöhe“ durch die Architekten Ernst Dossmann und Hans Reime aus Iserlohn. Die direkt daneben befindliche „Alte Halle“ wurde in „Parkhalle“ umbenannt. Oberbürgermeister Alfred Potthoff eröffnete das Parktheater am 4. April 1964. Die Eröffnungsvorstellung gab das Deutsche Theater Göttingen mit der Komödie „Was ihr wollt“ von William Shakespeare unter de...

    Museen

    Iserlohn hat zwei städtische Heimatmuseen, die sich mit der allgemeinen Geschichte der Stadt befassen, diese sind das Stadtmuseum Iserlohn und das Städtische Museum im Haus Letmathe. Mit der Iserlohner Industriegeschichte im Besonderen befassen sich mehrere Museen, die teilweise in den alten Produktionsstätten untergebracht sind und Industriedenkmäler darstellen. Städtische Museen dieser Art sind die Historische Fabrikenanlage Maste-Barendorf und das Iserlohner Museum für Handwerk und Postges...

    Galerien

    In Iserlohn gibt es mehrere Galerien. Die Stadt Iserlohn betreibt die Städtische Galerie im von Scheiblerschen Haus sowie in der Villa Wessel Kunstausstellungen. Weiterhin finden häufig Ausstellungen in der Galerie des Parktheaters statt. Auch in der Kundenhalle der Hauptstelle der Sparkasse der Stadt Iserlohnwird regelmäßig Kunst ausgestellt.

    Wirtschaft

    Seit dem Mittelalter wird Iserlohn von der Metallverarbeitung geprägt. In der Stadt wurden Rüstungen und später Draht hergestellt. Die Nadelherstellung entwickelte sich zum wichtigsten Gewerbe mit weltweitem Export. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war Iserlohn zusammen mit Altena und Lüdenscheid eines der wichtigsten metallverarbeitenden Gewerbezentren in Deutschland. Auch heute noch ist die Wirtschaft von der Eisen- und Metallerzeugung und Metallverarbeitung sowie einer überwiegend mittelstän...

    Verkehr

    Die verkehrliche Erschließung Iserlohns erfolgt grundsätzlich über die Schiene oder die Straße. Das Straßennetz ist 527 km lang. Davon entfallen elf Kilometer auf Autobahnen (A 46 mit fünf Anschlussstellen), 16 km auf Bundesstraßen (B 7, B 233 und B 236) und 56 km auf mehrere Landesstraßen. Durch das Stadtgebiet verlaufen drei Bahnlinien: die Bahnstrecke Iserlohn-Letmathe–Iserlohn, die Ardeybahn (RB 53) (Iserlohn–Schwerte–Dortmund) und die Ruhr-Sieg-Strecke (Hagen–Iserlohn-Letmathe–Siegen).Im...

    Medien

    Es gibt zwei Tageszeitungen in Iserlohn. Die älteste und größte Zeitung ist der Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung. Weiterhin gibt es die Westfälische Rundschau, deren Lokalteil vollständig vom Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung übernommen wird. Das Anzeigenblatt Stadtspiegelergänzt das Angebot. Das Lokalradio Radio MK sendet im ganzen Märkischen Kreis und hat seinen Sitz in Iserlohn. Von der Landesanstalt für Medienist Iserlohn der Sendestandort Nr. 69 (Frequenz 92,5) und dem Ortsteil Le...

    Wichtige Persönlichkeiten Iserlohns kommen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen. Zu nennen ist der Lehrer und spätere Ehrenbürger Ernst Danz, der den Stadtwald aufforstete und nach dem das Iserlohner Wahrzeichen, der Danzturm, benannt wurde. Ein umstrittener Ehrenbürger ist der Lehrer und Schriftsteller Fritz Kühn, der Mitglied der NSDAP ...

    Das Glockenspiel am Unnaer Platz spielt das Westfalenlied, das Emil Rittershaus1869 im ehemaligen „Gasthof zur Post“ komponierte. Aufgrund des historischen Hintergrunds als Festungsstadt wurde der Name Iserlohn für eine Festung in den japanischen Romanen Ginga Eiyū Densetsu (銀河英雄伝説) von Yoshiki Tanaka und der gleichnamigen Animeseriegewählt.

    Götz Bettge: Iserlohn-Lexikon. Hans-Herbert Mönnig Verlag, Iserlohn 1987, ISBN 3-922885-37-3.
    Margret Kirchhoff: Pulsschläge einer Stadt. Die Oberste Stadtkirche Iserlohn – Zeitbilder und Momentaufnahmen. Eigenverlag Dr. Margret Kirchhoff, 2003.
    Fritz Kühn: Liebes altes Iserlohn. Verlag Buchhandlung Alfred Potthoff Iserlohn, Iserlohn 1967.
    Peter Müller, Günter Stalp: Unsere gute alte Straßenbahn. Eine Reise in die Vergangenheit. Iserlohn 1995, ISBN 3-922885-78-0.
  3. Jun 29, 2022 · Die Antwort lautet „Jein“. Rund zehn Wortmeldungen gab es zu diesem Thema, doch konkret äußern wollte sich eigentlich – außer den Grünen – niemand. Das Straßenverkehrsamt in der Holzmindener Rehwiese sorgt weiterhin für Schlagzeilen. Foto: Thomas Specht. Sie haben 16 Prozent des Gesamtartikels gelesen.

  4. Jun 29, 2022 · Jahrgang: 2005 Aufbau: Limousine stufenheck Kraftstoff: Benziner 1,6 L Getriebe: Automat Kilometerstand: 226’000 km Motor/Hubraum: 1999 ccm Antrieb: Vorderradantrieb Zylinderzahl: 4 Leergewicht: 1200 kg Leistung: 145 PS Verbrauch: Euro Norm 4 Anzahl Sitzplätze: 5 Anzahl der Türen: 5 Aussenfarbe: Grau Preis: auf Anfrage für Autoexport Ausstattung: Klimaanlage, Leichtmetallfelgen 15-Zoll ...

  5. Jun 29, 2022 · Auch im Kreis Steinfurt sind alle Bürgerinnen und Bürger dazu verpflichtet, ihre Führerscheine, die sie vor dem 19. Januar 2013 erhalten haben, gegen einen neuen, fälschungssicheren EU-Führerschein auszutauschen. Darauf weist das Straßenverkehrsamt des Kreises jetzt hin. Grund dafür ist eine entsprechende EU-Verordnung. Dabei sind zunächst die grauen oder rosafarbenen ...

  6. Jun 29, 2022 · Veranstaltung der Stadt zu den Bürgerentscheiden

  1. People also search for