Yahoo Web Search

  1. Reutlingen – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Belagerung_von_Reutlingen

    Diesem Bündnis stand seit 1379 der Löwenbund gegenüber, eine Vereinigung des Adels gegen die Städte, der auch Ulrich von Württemberg angehörte. Zwischen Württemberg und Reutlingen, das von Anfang an dem Bund angehörte, kam es am 14. Mai 1377 zur Konfrontation.

  2. Tübingen – Wikipedia

    www.wikipedia.org › wiki › de:Tübingen

    Das älteste Siegel der Stadt stammt aus dem Jahr 1272 und zeigt bereits die Fahne der Pfalzgrafen, die auch in den Wappen von Böblingen und Herrenberg abgebildet ist. Auch nachdem die Stadt württembergisch wurde, blieb das Wappensymbol erhalten. Doch verlieh Herzog Ulrich von Württemberg am 18.

  3. Nail Men - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › Nail_Men

    The idea for the Nail Men came from the Stock im Eisen in Vienna, a tree-trunk which had had nails hammered into it for centuries. The first Nail Man, a medieval knight, was set up in Vienna and was first nailed on 6 March 1915 in a public ceremony attended by many dignitaries, including members of the imperial household and the German and Ottoman ambassadors.

  4. Tübingen im Königreich Württemberg

    deutsche-schutzgebiete.de › wordpress › projekte

    Graf Eberhard im Bart stiftete 1477 die Universität Tübingen und verlieh der Stadt 1493 ein neues Stadtrecht. Der Tübinger Vertrag (8. Juli 1514) zwischen dem Herzog Ulrich von Württemberg und den Landständen, die des Herzogs Schulden übernahmen, sicherte ihm die Herrschaft. 1519 wurde Tübingen von dem Schwäbischen Bund belagert und am 25.

  5. Lorch (Württemberg) – Wikipedia

    de.m.wikipedia.org › wiki › Lorch_(Württemberg)

    Lorch. Beiträge zur Geschichte von Stadt und Kloster. Heimatbuch der Stadt Lorch, Band 1, Lorch 1990. Stadt Lorch (Hrsg.): Lorch im Remstal. Heimatbuch der Stadt Lorch, Band 2, Lorch 1990. Manfred Schramm (Redaktion), Geschichtswerkstatt der VHS Lorch (Hrsg.): Stadt und Kloster Lorch im Nationalsozialismus.

  6. Scheer – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Herrschaft_Scheer

    Jedoch wurde ihm 1414 von den Österreichern diese Landvogtei bereits wieder entzogen, nachdem er die Burg und Stadt Scheer erneut verpfändet hatte und zwar an Ritter Heinrich von Reischach, der schon die Herrschaft innehatte. 1415 wurde der Truchsess Johann von Waldburg zum Landvogt von Oberschwaben ernannt.

  7. Rems-Murr-Kreis: Hindenburg darf bleiben - Rems-Murr-Kreis ...

    www.stuttgarter-nachrichten.de › inhalt

    Hindenburg darf bleiben ... dass Paul von Hindenburg als Erfinder der Dolchstoßlegende und als aktiver Steigbügelhalter Hitlers heutzutage keinesfalls als Vorbild tauge. ... hatte die Stadt ...

  8. Rems-Murr-Kreis Hindenburg darf bleiben ... dass Paul von Hindenburg als Erfinder der Dolchstoßlegende und als aktiver Steigbügelhalter Hitlers heutzutage keinesfalls als Vorbild tauge ...

  9. D GESCHICHTE UND LÄNDERKUNDE DGAA Deutschland BADEN-WÜRTTEMBERG

    informationsmittel-fuer-bibliotheken.de › showfile

    D GESCHICHTE UND LÄNDERKUNDE DGAA Deutschland BADEN-WÜRTTEMBERG Regionen und Orte Mergentheim <Landkreis> Nationalsozialismus 1918 - 1949 20-3 Zur Geschichte des Nationalsozialismus im Altkreis Mer-gentheim 1918 - 1949 / Hartwig Behr. Mit einem Geleitwort von Thomas Schnabel. - Unveränderte 2. Auflage (Sonderausga-be).

  10. ItihaUmtenewImw - d-nb.info

    d-nb.info › 850747171 › 04

    ItihaUmtenewImw Die Stadt Schleswig Ansichten und Eindrücke Theodor Fontane, Entzückt über die reizende Lage Schleswigs . 7 Geerd Spanjer, Schleswig 7 Nicolaus Heldvaderus, Es hat Gott auch dieser Stadt zimblich zugetheilet 8 Helmut Ulrich, Tagesthemen 9 Herzog Carl Eugen von Württemberg, Nordschein über Schles-wig 10

  11. People also search for
  1. Ad
    related to: ulrich von württemberg hindenburg und stadt