Yahoo Web Search

  1. About 18 search results
  1. Was ist die Regierungsmehrheit im Parlament? Als Regierungsmehrheit gilt die Menge der Abgeordneten im Parlament, welche durch ihre Unterstützung die Regierung im Amt hält. Sie umfasst also sämtliche Regierungsmitglieder, die Angehörigen der Regierungspartei und eventuell die Koalitionsparteien.

  2. Regierungswahlen in Freiburg: Die Mitte ist in einer ihrer Hochburgen in arger Bedrängnis — Der Kanton Freiburg erneuert Staatsrat und Parlament. Die Linke kann überraschenderweise sogar davon träumen, im zweiten Wahlgang die Regierungsmehrheit zu erobern. Die SVP bleibt wohl weiterhin aussen vor.

  3. gabrielewolff.wordpress.com › tag › angela-merkelAngela Merkel | gabrielewolff

    Der Antrag ist nicht zulässig, wenn das Verfahren ausschließlich eine Straftat zum Gegenstand hat, die vom Verletzten im Wege der Privatklage verfolgt werden kann, oder wenn die Staatsanwaltschaft nach § 153 Abs. 1, § 153a Abs. 1 Satz 1, 7 oder § 153b Abs. 1 von der Verfolgung der Tat abgesehen hat; dasselbe gilt in den Fällen der ...

  4. 2401184 Umso spannender wird die Partie, Raab gewinnt zunächst souverän die erste Runde, mit 1:7 geht die zweite jedoch an Markus, der sich schlussendlich mit 5:7 im dritten Satz den Sieg sichert. 2401185 Umso spannender zu erfahren, was Armani ganz allgemein von Körpern denkt - von Frauen und von Männern und von den sensiblen Grenzbereichen.

  5. to get a beating [ or inf clobbering] [ or to get beaten up] [ or inf clobbered] ein Schlag ins Gesicht a. fig. a slap in the face also fig. ein Schlag unter die Gürtellinie sein fig inf. to be below the belt. einen Schlag [ weg] haben fig inf. to have a screw loose inf. Schlag mit etw dat. blow with sth.

  6. Apr 29, 2016 · Der Antrag ist nicht zulässig, wenn das Verfahren ausschließlich eine Straftat zum Gegenstand hat, die vom Verletzten im Wege der Privatklage verfolgt werden kann, oder wenn die Staatsanwaltschaft nach § 153 Abs. 1, § 153a Abs. 1 Satz 1, 7 oder § 153b Abs. 1 von der Verfolgung der Tat abgesehen hat; dasselbe gilt in den Fällen der ...

  7. Die BaFin wird ja häufig falsch verstanden. Die ist nicht dazu da, die Banken im Sinne des Staates oder der Allgemeinheit zu regulieren, sondern die reguliert den Staat im Sinne der Banken. Außerdem ist die BaFin ja dem Finanzministerium gegenüber weisungsgebunden. Und da sitzt der Olaf Scholz.