Yahoo Web Search

  1. About 19,300,000 search results

    • Ostern: Ursprung, Bedeutung und Bräuche - Rauhes
      • Wie feiert man Ostern? In Deutschland kann man sich Ostern nicht entziehen: Karfreitag und Ostermontag sind in allen Bundesländern gesetzliche Feiertage. Außerdem nutzt der Einzelhandel die Zeit vor Ostern, um Schaufenster und Kaufhäuser passend zu dekorieren und Schokoladenhasen und –Eier an die Kunden zu bringen.
  1. People also ask

    Was feiert man an Ostern?

    Was feiern Christen an Ostern?

    Wann feiern wir Ostern?

    Warum ist Ostern so wichtig für die Familie?

  2. An Ostern feiern Christen die Auferstehung Jesu Christi. Betrachtet man jedoch Bräuche und Gepflogenheiten zur Osterzeit, stellt man zügig fest, dass Osterhase, bunte Eier und Geschenke wenig mit dem eigentlichen Anlass zu tun haben. So verwundert es auch kaum, dass lediglich 19 Prozent der Deutschen eine Kirche an Ostern besuchen. Das ist nur eines der Ergebnisse, die von Netzshopping zu diesem Thema zusammengetragen wurden.

  3. Apr 4, 2021 · Wie feiert man Ostern? In Deutschland kann man sich Ostern nicht entziehen: Karfreitag und Ostermontag sind in allen Bundesländern gesetzliche Feiertage. Außerdem nutzt der Einzelhandel die Zeit vor Ostern, um Schaufenster und Kaufhäuser passend zu dekorieren und Schokoladenhasen und –Eier an die Kunden zu bringen.

    • Der Deutsche Brauch Des Osterhasen und Der Ostereier↑
    • Der Ursprung Des Osterlammes und Dessen Bedeutung↑
    • Das Osterfeuer und Die Osterkerzen↑
    • Das Osterfest in Den verschiedenen Regionen in Deutschland↑
    • Verwandte Ratgeber
    • Oster-Kleinanzeigen bei markt.de

    Herkunft und Geschichte des Osterhasen

    Der Osterhase ist - wie bestimmt alle wissen - derjenige, der zu Ostern die Eier bringt. Erste Überlieferungen rund um den Osterhasen stammen bereits aus dem Jahr 1968. Der Medizinprofessor Georg Franck von Frankenau aus Heidelberg hat in dieser Zeit die ersten Belege für den Osterhasen überliefert. Der Brauch hat aber bereits seine frühen Spuren im Elsaß, in der Pfalz und am Oberrhein hinterlassen. Dort ist vor über dreihundert Jahren das erste Mal von einem Osterhasen die Rede. Der Osterhas...

    Die Bedeutung der Ostereier

    Auch die Ostereier dürfen während des gesamten Osterfestes nicht fehlen. Doch was hat es mit den Eiern auf sich? Das Ei hat in der Menschheitsgeschichte die unterschiedlichsten Bedeutungen: Es ist nicht nur eine Nahrungsquelle, sondern gleichzeitig ein Symbol für das Leben, der Reinheit und der Fruchtbarkeit. Der Brauch, Eier zu verschenken geht auf die unterschiedlichsten Ursprünge zurück. So wurde es in der frühen Christenzeit als Grabbeilage für die Toten benutzt. Denn wie bereits erwähnt...

    Bunte Eier

    Bei der Tradition des Bemalens der Eier wird es nochmal etwas komplexer: Die traditionelle Farbe für die Eier ist seit Beginn des 13. Jahrhunderts Rot. Der Begriff "Roteier" hat sich hier in der westlichen Welt etabliert. Denn Rot ist bekanntlich die Farbe des Blutes Christi, des Lebens, der Freude sowie des Siegens. In Osteuropa ist eher das goldene Ei verbreitet, denn hier steht das Gold als ein Zeichen für Kostbarkeit. Heute hat sich in weiten Teilen Deutschlands ein Mix aus den verschiede...

    Beim traditionellem Osterfest darf ein ganz bestimmtes Gebäck natürlich keinesfalls fehlen: Das Osterlamm. Traditionell gibt es über die Feiertage in allen Bäckereien das sogenannte Ostergebäck. Dies ist meist ein süßer Kuchen in Lammform. Der Brauch ist aus einem frühen Ritual der Juden entstanden. Im Rahmen dieses Brauches haben die Juden zum Pas...

    Symbol für die Sonne

    Auch das Osterfeuer wird traditionell in vielen Regionen in Deutschland während des Osterfestes entfacht. Das Osterfeuer steht dabei ganz als Symbol für die Sonne. Schon im Altertum der Menschen ist es heilig gewesen. Denn die Sonne ist besonders für den Frühling von entscheidender Bedeutung: Die Tagen werden länger und es wird wärmer. Damals waren das wichtige Faktoren, um die Felder neu ansähen zu können. Denn nur so kann neues Leben und neue Saat entstehen. Die Sonne gilt damit als ein Zei...

    Der Ablauf beim Osterfeuer

    In zahlreichen Städten und Gemeinden in Deutschland ist es in dieser Nacht üblich, dass die Jungen Holz sammeln und dieses dann zusammen mit Reisig zu einem großen Osterfeuer aufschichten. In Nordhessen sowie in Ostwestfalen in den Landkreisen Lippe und Schwalm-Eder-Kreis werden riesige feurige Osterräder traditionell von einem Hügel in das Talhinabgestoßen. Auch im Schwarzwald gibt es einen besonderen Osterbrauch: hier ist es üblich, dass der Mesner am Karsamstag vor dem Frühgottesdienst den...

    Die Osterkerze als "Lumen Christi"

    Die Osterkerze hat ebenfalls eine ganz besondere Bedeutung für die Christen. Denn sie ist Symbol für das "Lumen Christi" (Licht Christi) und soll Licht in das noch dunkle Haus Gottes bringen. In manchen Regionen steht das Osterfeuer nur symbolhaft für die Auferstehung Jesu. Dort ist es der Brauch, dass sie in der Nacht zum Sonntag eine Osterkerze anzünden, um das Osterfeuerzu verbreiten.

    Bemalte Eier suchen

    Bekanntlich gilt: andere Länder, andere Sitten. Denn nicht nur in Deutschland ist der Brauch an Ostern fest etabliert. Auch in den Niederlanden suchen die Kinder mit viel Freude und Spaß die bemalten Eier und die leckeren Naschereien. Diese hat selbstverständlich der Osterhase versteckt. In Deutschland ist es außerdem sehr weit verbreitet, Bäume, Zweige oder Vasen im Garten mit bunt bemalten Ostereiern zu behängen und damit kunstvoll zu verzieren.

    Das Ostereititschen

    Bräuche rund um das Osterei gibt es natürlich auch in Hülle und Fülle. So ist folgendes eine bayerische Tradition in der Oberpfalz, aber auch in Südtirol und über den Balkan bis nach Russland: Das Ostereititschen. Bei diesem Brauch gibt es zwei Spieler, die gegenseitig versuchen mit ihrem Ei die Eierschale des Gegenspielers zu zerbrechen. Hierbei wird sich immer abgewechselt, bis die Schale eines Spielers zu Bruch gegangen ist. Dieser Brauch hat sich heut sogar bis nach Luxemburg und bis zu T...

    Das Ostereierschieben

    In Brandenburg gibt es eine andere Tradition: Das sogenannte Ostereierschieben. In dieser deutschen Region nennt man diesen Brauch allerdings Eiertrudeln. Er wird am Ostersonntag von den Kindern ausgeübt. Es geht darum, dass die Kinder ihre Ostereier einen Hügel hinunter rollenlassen.

    Bildquellen: Bild 1: © markt.de Bild 2: © markt.de Bild 3: © Foto: Colourbox.de / Kzenon Bild 4: © Foto: Colourbox.de / Zdeněk Malý Bild 5: © Pixabay.com / Beeki Bild 6: © Schmidt / Fotolia.com

    • (1)
  4. Hallo!Habt ihr gewusst, dass Ostern ein sehr beliebtes Fest in Deutschland ist? Wer bringt eigentlich die Ostereier? Und was soll in einen Osterkorb gelegt ...

    • 10.3K
    • ECE Deutsch Online
  5. Was feiert man zu Ostern? Die Christen feiern die Auferstehung Jesu Christi von den Toten. Das bedeutet, dass Gott Jesus am Ostersonntag vom Tod auferweckt hat, zwei Tage nachdem dieser am Karfreitag von seinen Gegnern an ein großes Holzkreuz genagelt wurde und daran gestorben ist. Deshalb ist das Kreuz das Symbol für das Christentum.

  1. People also search for