Yahoo Web Search

  1. About 28 search results

  1. Die koordinierte Weltzeit (englisch Coordinated Universal Time, französisch Temps universel coordonné), kurz UTC, ist die heute gültige Weltzeit. Eingeführt wurde sie 1972. Eingeführt wurde sie 1972.

  2. en.wikipedia.org › wiki › UTC±00:00UTC±00:00 - Wikipedia

    UTC±00:00 is an identifier for a time offset from UTC of +00:00. In ISO 8601, an example of the associated time would be written as 2019-02-07T23:28:34+00:00.It is also known by the following geographical or historical names:

  3. In moderner, u. a. gesetzlicher Definition werden die Zonenzeiten auf die Koordinierte Weltzeit (Zeitzone UTC±0), von der die Greenwich Mean Time zeitweise bis 0,9 Sekunden abweichen kann (siehe Schaltsekunde), bezogen.

  4. Ausführliche Länderinfos zu allen Staaten der Welt. Startseite > Alle Staaten von A-Z. Alle Staaten der Erde von A - Z. Da es im Völkerrecht keine exakte und allgemein akzeptierte Definition eines unabhängigen Staates gibt, ist eine Abgrenzung naturgemäß willkürlich.

  5. ISS am 8. November 2021, aufgenommen von einem Astronauten von SpaceX Crew-2 Emblem Maße Spannweite 109 m Länge Rumpf: 51 m Solarmodule: 73 m Rauminhalt 916 m³ Masse ca. 440 t Umlaufbahn Apogäumshöhe 320–430 km Perigäumshöhe 320–410 km Bahnneigung 51,6° Umlaufzeit ca. 93 min COSPAR-Bezeichnung 1998-067A Energieversorgung Elektrische Leistung 84 kW Solarzellenfläche 4500 m 2 ...

  6. Januar 1972 die Koordinierte Weltzeit (UTC) eingeführt. UTC beruht auf der strikt gleichmäßigen, von Atomuhren erzeugten Internationalen Atomzeit; Schaltsekunden am Ende oder in der Mitte eines Kalenderjahres sorgen gegebenenfalls dafür, dass UTC nicht mehr als 0,9 s von der unregelmäßigen UT abweicht.

  7. Januar 1854 um 12 Uhr Weltzeit festgelegt. Er wird zur Bestimmung der heliografischen Koordinaten von Sonnenflecken verwendet. Mond: Der selenografische Nullmeridian schneidet den Mondäquator in der Mondmitte, jenem Punkt, der im Mittel eines 18½-jährigen Zeitraums zum Erdmittelpunkt weist. Er liegt in der Nähe des Kraters Bruce im Sinus Medii.