Yahoo Web Search

  1. Intel Graphics Technology - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › Intel_HD_Graphics

    Intel Graphics Technology (GT) is the collective name for a series of integrated graphics processors (IGPs) produced by Intel that are manufactured on the same package or die as the central processing unit (CPU). It was first introduced in 2010 as Intel HD Graphics.

    • Depending on version
    • Depending on version (see capabilities)
  2. List of Intel graphics processing units - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › List_of_Intel_graphics

    ^ Intel® 830 Chipset Family: 82830 Graphics and Memory Controller Hub (GMCH-M) Datasheet, Order Number 298338-003, January 2002 (section 5.8 "Clocking") ^ a b "OpenGL 2.1 with i915 driver" . wiki.archlinux.org .

    Graphics
    Launch
    Market
    Processor
    HD Graphics
    2012
    Desktop
    Celeron G16x0 Celeron G1610T Pentium G2xx0 Pentium G2xx0T
    HD Graphics
    2012
    Mobile
    Celeron 10x0M Celeron 10x7U Pentium 2117U Pentium 20x0M
    HD Graphics 2500
    2012
    Workstation
    Xeon E3-1265LV2
    HD Graphics 2500
    2012
    Desktop
    Core i3-32x0 Core i3-32x0T Core i5-3xx0 Core i5-3xx0S Core i5-3xx0T
  3. Intel graphics - Wikipedia

    en.wikipedia.org › wiki › Intel_graphics

    Intel Graphics Media Accelerator (GMA), a series of integrated graphics released from 2005 to 2008 Larrabee (microarchitecture) , the code name for an unreleased Intel graphics processing unit Intel HD and Iris Graphics , a series of processor-based graphics first released in 2010

  4. Intel HD Graphics - Wikipedia

    ja.wikipedia.org › wiki › Intel_HD_Graphics

    単に HD Graphics と呼ばれることもある。 Intel の統合型GPUのブランドは当初 HD Graphics のみだったが、第4世代 Core プロセッサ(Haswellマイクロアーキテクチャ)では、最上位2モデルに対して「Intel Iris Graphics」「Intel Iris Pro Graphics」のブランドが与えられた 。

  5. People also ask

    What is Intel HD graphics do I have?

    What is the best integrated graphics?

    What is Intel HD graphics driver?

  6. Intel HD Graphics – Wikipedia

    de.wikipedia.org › wiki › Intel_HD_Graphics
    • Zusammenfassung
    • Technik
    • Modelle
    • Funktionen
    • Nachteile
    • Status

    HD Graphics wird von Intel als Überbegriff für eine Reihe der in die CPU integrierten Grafikprozessoren verwendet. Damit ist HD Graphics der Nachfolger der Intel GMA, die in Chipsätze integriert wurde. Während die Grafikeinheiten der Core-i-Serie durch verschiedene Modellnummern unterschieden wird, werden bei Pentium- und Celeron-Modellen nur HD Graphics als Namen verwendet.

    Mit jeder Prozessorgeneration wird eine neue Grafikgeneration in den Prozessor integriert. Mit Ivy-Bridge führte Intel erstmals eine integrierte GPU ein, die neben DirectX 11 auch OpenCL und mit den neusten Treibern auch OpenGL 4.0[3] unterstützt. Im Vollausbau wird die integrierte GPU unter der Bezeichnung HD4000 verkauft und hat 16 Shader-Einheiten, die mit nur 6 aktiven Shader-Einheiten ausgestatteten Varianten tragen die Bezeichnung HD2500. In den leistungsstärksten Ivy-Bridge-CPUs, in denen die Taktrate der HD4000-GPU am höchsten ist, kann sie teilweise schneller sein als einige dedizierte mobile Grafikkarten, was aktuelle Benchmarks zeigen.[4] Wie alle Intel (System on a Chip)-Varianten kann auch die Intel HD 4000 direkt mit dem Cache des Hauptprozessors kommunizieren. Die folgenden integrierten GPUs sind in Intel Xeon E3 v5 Prozessoren: Die folgenden integrierten GPUs sind in Intel Xeon E3 v6 Prozessoren:

    1. Core-Generation mit 5. Grafikgeneration: Im Januar 2010, Clarkdale und Arrandale-Prozessoren mit Ironlake-Grafik wurden vorgestellt, und vermarktet als Celeron, Pentium, oder Core mit HD-Grafik:[1] 3. Core-Generation mit 7. Grafikgeneration: Am 24. April 2012 wurde die Serie Ivy Bridge vorgestellt mit der 3. Generation von Intel HD Graphics:[2] 5. Core-Generation mit 8. Grafikgeneration: Im November 2013 wurden Broadwell-K-Desktop-Prozessoren vorgestellt mit Iris Pro Grafik.[6] Weitere Einzelheiten siehe[7]. Die folgenden integrierten GPU-Modelle wurden vorgestellt für Broadwell Prozessoren:[8] 6. Core-Generation mit 9. Grafikgeneration: Die Skylake-Prozessor-Linie verabschiedet den VGA-Support, um Multimonitor-Setups mit bis zu 3 Monitoren via HDMI 1.4, DisplayPort 1.2 oder Embedded DisplayPort (eDP) 1.3 zu ermöglichen.[9][10] Der Support für Windows 7 wurde von Microsoft bis auf das Jahr 2020 erweitert.[11] Die folgenden integrierten GPUs sind für die Skylake-Prozessoren verfügbar:[12][13] Nach Kaby Lake kamen Coffee Lake bereits Mitte 2017 in 14nm++ und Cannon Lake als 10-nm-Shrink. Eine neue Architektur stand erst danach wieder auf Intels Roadmap: Ice Lake (10nm). Cannon Lake wurde auf 2019 in der Massenproduktion verschoben. Es werden nur einige wenige Prozessoren mit ausreichender Ausbeute vermutlich im Herbst 2018 erscheinen.[22][23]

    Wurden weitere Funktionen der integrierten GPU deaktiviert, so wurde die integrierte GPU nur noch als HD Graphics ohne jegliche Modellnummer deklariert, auf diese Weise abgespeckte GPU befindet sich in Pentium- und Celeron-Modellen. Zu den deaktivierten Funktionen zählen Intels Quick Sync, das für schnelles Encodieren von Videos mit bestimmten Codecs eingesetzt werden kann. Auch die Decodierfunktionen wurden eingeschränkt, so dass die Clear Video HD- und InTru-3D-Technologie nicht zur Verfügung stehen.

    Für einige Low-Power-Mobile-CPUs ist das Video-Dekodieren limitiert, während keine Desktop-CPU diese Limitierung hat.

    Wegen Problemen in den neuen Techniken zu 10nm (2019 nun Zieldatum) wird nun eine weitere optimierte Generation mit 14nm+++ eingeschoben. GT1, GT2 und GT3 sind dabei weiterhin im Programm.[18][19][20]

  7. Intel HD Graphics - Wikipedia, la enciclopedia libre

    es.wikipedia.org › wiki › Intel_HD_Graphics

    Intel Iris Graphics e Intel Iris Pro Graphics son las series de IGPs presentadas en el año 2013 junto a algunos modelos de CPU Haswell, como versiones de alto rendimiento de HD Graphics. Iris Pro Graphics fue el primero de la serie en incorporar DRAM incrustado.

  8. Intel HD Graphics - zh.wikipedia.org

    zh.wikipedia.org › zh-hant › Intel_HD_Graphics

    歷史 []. 在Intel推出HD Graphics以前,Intel的整合顯示核心是整合於北橋 晶片中,包括Intel Extreme GraphicsIntel GMA在內均採用這種設計。 。後來Intel在推出Nehalem微架構以後逐步推行單晶片組設計——北橋大部分整合於處理器上,小部分北橋的功能另外整合於剩下的南橋晶片內,即是Intel官方的「PCH單晶片 ...

  9. Intel HD Graphics – Wikipédia, a enciclopédia livre

    pt.wikipedia.org › wiki › Intel_HD_Graphics

    Antes da introdução da Intel HD Graphics, gráficos integrados Intel foram construídos em northbridge da placa-mãe . Isto incluiu a Intel Extreme Graphics e Intel Graphics Media Accelerator. Como parte do projeto Platform Controller Hub (PCH), o northbridge foi eliminado e processamento gráfico foi transferido para a unidade de ...

    • seis unidades de execução
    • 12 unidades de execução e de decodificação de vídeo de descarregamento
    • seis unidades de execução e de decodificação de vídeo offload
  10. Intel HD Graphics - OSDev Wiki

    wiki.osdev.org › Intel_HD_Graphics

    Apr 05, 2020 · This page covers implementing driver support for Intel's integrated graphics technology. At the moment this only covers first generation 'Intel HD graphics’, codename Ironlake. Please note that graphics drivers are complex and while Intel's is on the simpler side, it is still a difficult topic not intended for newcomers, some experience ...

  11. People also search for
  1. Ad
    related to: intel hd graphics wikipedia