Yahoo Web Search

  1. About 11,800 search results

  1. Catherine of Valois or Catherine of France (27 October 1401 – 3 January 1437) was Queen of England from 1420 until 1422. A daughter of Charles VI of France, she was married to Henry V of England, [1] and gave birth to his heir Henry VI of England.

    • Early life

      Catherine of Valois was the youngest daughter of King...

    • Royal marriage

      Henry V went to war with France, and even after the victory...

  2. Catherine of Valois (27 October 1401 – 3 January 1437 [1]) was the queen of Henry V of England and the mother of Henry VI of England. She was the daughter of King Charles VI of France and his wife Isabelle of Bavaria. [2] Catherine had a secret relationship with Owen Tudor. Through this she became the grandmother of Henry VII of England .

    • 27 October 1401, Paris, France
    • 3 January 1437 (aged 35), London, England
    • 23 February 1421
    • 2 June 1420 – 31 August 1422
  3. For the daughter of Raimondo del Balzo Orsini, see Catherine of Taranto, Countess of Copertino. Catherine II, also Catherine of Valois or Catherine of Taranto (before 15 April 1303 – October 1346), was the recognised Latin Empress of Constantinople from 1307–1346, although she lived in exile and only had authority over Crusader States in Greece.

    • 11 October 1307 – October 1346
    • Philip III
    • Abstammung und Jugend
    • Heiratsprojekt Mit Heinrich v. Von England
    • Königin Von England
    • Königinwitwe, Beziehung zu Owen Tudor und Tod
    • Stammmutter Der Tudor-Dynastie
    • Grab
    • Nachkommen
    • Rezeption
    • Literatur
    • Weblinks

    Catherine von Valois wurde am 27. Oktober 1401 in der königlichen Residenz Hôtel Saint-Paul in Paris geboren. Sie war die jüngste Tochter von König Karl VI. von Frankreich und dessen Gattin Isabeau de Bavière, Tochter des Herzogs Stephan III. von Bayern-Ingolstadt. Catherine hatte 11 Geschwister, u. a. den späteren König Karl VII. von Frankreich. S...

    Am Anfang des 15. Jahrhunderts war der Plan des englischen Königs Heinrich IV. gescheitert, seinen Sohn Heinrich (der 1413 als Heinrich V. den englischen Thron bestieg) mit Catherines älterer Schwester Isabella zu vermählen. 1408 schlug er zur Beendigung der langen militärischen Konflikte zwischen England und Frankreich vor, Heinrich (V.) mit einer...

    Catherine verließ mit ihrem Gatten am 27. Dezember 1420 Paris und reiste mit ihm nach Rouen weiter, wo die Eheleute zu Silvester ankamen und Neujahr feierten. Das englische Parlament bat aber den König dringend, nach so langer Abwesenheit auf die Insel zurückzukehren. Also machte sich das Königspaar Mitte Januar 1421 auf den Weg und erreichte durch...

    Catherine begleitete mit ihrem Hofstaat den prächtigen Leichenzug ihres Gatten, der am 24. September 1422 in Rouen eintraf und über Abbeville, Hesdin und Montreuil nach Calais gelangte. Dort wurden die sterblichen Überreste Heinrichs V. nach England eingeschifft. In der Westminster Abbey fand am 7. November ein pompöses Begräbnis für den verstorben...

    Aus Catherines Beziehung zu Owen Tudor entstammen mit Sicherheit mindestens drei Kinder: Edmund und Jasper Tudor sowie eine jung verstorbene Tochter Margaret. Diese Kinder galten als nicht standesgemäß. Spätere Erfindung dürfte sein, dass ein weiterer Sohn namens Owen 1502 als Mönch der Westminster Abbey starb. Edmund Tudor heiratete Margaret Beauf...

    Catherines Leichnam wurde in der St. Katharine’s Chapel beim Londoner Tower feierlich aufgebahrt, dann in die St Paul’s Cathedral überführt und schließlich im Februar 1437 in der Lady Chapel der Westminster Abbey bestattet. Heinrich VI. ließ ihr ein Altargrab errichten, dessen Epitaphihre Ehe mit Owen Tudor nicht erwähnte. Ihr Enkel, König Heinrich...

    Aus der ersten Ehe Catherines mit Heinrich V. stammt ein Sohn, der spätere König Heinrich VI.(* 1421, † 1471) von England. Aus ihrer zweiten Ehe mit Owen Tudorstammen mehrere Kinder. Gesichert sind die beiden erstgeborenen Söhne: 1. Edmund Tudor, 1. Earl of Richmond (* 1430, † 1456), ∞ mit Margaret Beaufort, ihr gemeinsamer Sohn war der spätere Kön...

    Im Spielfilm Henry V. aus dem Jahr 1989, der auf dem gleichnamigen Stück von William Shakespeare beruht, wird Henry V von Kenneth Branagh und seine Gemahlin Catherine von Emma Thompsondargestellt. In David Michôds The King wird Catherine von der französisch-amerikanischen Schauspielerin Lilly-Rose Deppverkörpert.

    Lisa Hilton: Queens Consort. England's Medieval Queens. Phoenix, London 2008, ISBN 978-0-7538-2611-9, S. 373–389.
    Michael Jones: Catherine. In: Oxford Dictionary of National Biography. Bd. 10, 2004, S. 545–547.
    Regina-Bianca Kubitscheck, Peter Steckhan: Englands Königinnen im Mittelalter. MatrixMedia, Göttingen 2009, ISBN 978-3-932313-33-2, S. 180–192. [populärwissenschaftliche Darstellung, auf Deutsch]
    Karen E. Mura: Catherine of Valois (1401–1437). In: Women in World History. Bd. 3, 1999, S. 548–551.

    Maren Gottschalk: 27. Oktober 1401 - Prinzessin Katharina von Valois wird geboren WDR ZeitZeichenvom 27. Oktober 2021. (Podcast)

  4. Jul 05, 2022 · Catherine of Valois or Catherine of France (27 October 1401 – 3 January 1437) was Queen of England from 1420 until 1422. A daughter of Charles VI of France, she was married to Henry V of England, and gave birth to his heir Henry VI of England. Catherine's marriage was part of a plan to eventually place Henry V on the throne of France, and perhaps end what is now known as the Hundred Years ...

  5. Catherine was born in Florence to Lorenzo de' Medici, Duke of Urbino, and Madeleine de La Tour d'Auvergne. In 1533 at the age of fourteen, Catherine married Henry, second son of King Francis I and Queen Claude of France. Catherine's marriage was arranged by her uncle Pope Clement VII.

  6. Catherine of France (4 February 1378 – November 1388) was a princess of France as the daughter of Charles V, King of France, and became the Countess of Montpensier as the wife of John of Berry, Count of Montpensier . Contents 1 Life 2 Ancestors 3 References 4 Sources Life

  1. People also search for